Ruhe nach den Dreharbeiten zum Ötzi-Film

Jürgen Vogel und Franco Nero zu Gast in Passeier

Donnerstag, 15. September 2016 | 17:16 Uhr

St. Leonhard in Passeier – Jürgen Vogel ist deutscher Schauspieler, Drehbuchautor, Komiker, Filmproduzent und Sänger sowie mehrfacher Preissieger für Filme wie „Der freie Wille“, „Hotel Lux“ oder „Wickie und die starken Männer“.

Jürgen Vogel spielt auch den Ötzi! Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wurden immer wieder Theorien aufgestellt, wie genau Ötzi seine letzten Tage verbracht hat und wie es zu seinem plötzlichen und gewaltsamen Tod kam. Auf Grundlage dieser Theorien verfasste Regisseur Randau ein Drehbuch, eine fiktive Rachegeschichte aus dem Spätneolithikum. Ein Mann verlässt seine Familie um auf Jagd zu gehen, als er zurückkehrt, ist seine Siedlung zerstört. Ob Franco Nero als Italo-Western-Veteran („Django“) Ötzi mit einem hinterhältigen Pfeilschuss in der finalen Konfrontation   niederstreckt?

„Iceman“ wird gerade noch in Südtirol gedreht und soll 2017 in deutschen Kinos laufen.

Jürgen Vogel war während seines Aufenthalts im Tal stets für Gäste und Team für ein Foto oder Autogramm zu haben. Nach den anstrengenden Dreharbeiten, die im Seebertal im Hinterpasseier erfolgten, erholte sich Jürgen Vogel gerne in einem Hotel.

Franco Nero hingegen erfreute sich während seines Urlaubs über frisch zubereitete Passer Forellen und dem Heidelbeer-Pfannkuchen, der vom Chef der Küche zubereitet wurde. Für seine Fans, die auf ihn gerne auch zwei Stunden warteten, nahm sich der Italo-Western-Veteran sehr gerne Zeit.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz