Denny Laine starb im Alter von 79 Jahren

Moody Blues-Frontmann Musiker Denny Laine gestorben

Dienstag, 05. Dezember 2023 | 22:21 Uhr

Er war Frontmann der britischen Rockband Moody Blues und spielte an der Seite von Ex-Beatle Paul McCartney bei den Wings. Nun ist der Gitarrist Denny Laine tot. Der Musiker sei nach langer Lungenkrankheit im Alter von 79 Jahren gestorben, zitierte die BBC am Dienstagabend aus einer Stellungnahme von Laines Ehefrau Elizabeth Hines. “Ich war an seiner Seite und hielt seine Hand, während ich sein liebstes Weihnachtslied spielte”, sagte sie demnach.

Geboren 1944 in Birmingham, gründete Laine in den 1960er Jahren die Moody Blues, die sofort mit ihrem Album “Go Now” an die Spitze der britischen Charts schossen. Er verließ die Band bereits 1966 wieder und versuchte sich an einer Solokarriere, bevor er sich 1971 den neu gegründeten Wings um McCartney und dessen Ehefrau Linda anschloss. In den zehn Jahren bei der Band schrieb er unter anderem den Hit “Mull of Kintyre” mit. “Ich stand mehr im Schatten, aber das störte mich nicht”, sagte Laine vor einigen Monaten in einem Interview.

Von: APA/dpa