Die Prinzessin und der Sport-Star mit Jugendlichen

Prinzessin Kate und Roger Federer üben mit Ballkindern

Sonntag, 25. Juni 2023 | 10:06 Uhr

Von: APA/dpa

Rund eine Woche vor dem Start des berühmten Grand-Slam-Turniers von Wimbledon hat Prinzessin Kate die Arbeit der Ballkinder gelobt. Gemeinsam mit Tennis-Legende Roger Federer schlug die Ehefrau des britischen Thronfolgers Prinz William ein paar Bälle auf dem berühmten Rasen, bevor sie beim Training der Jugendlichen zuschaute.

Aus der Disziplin und anderen Dingen, die sie dabei lernten, könnten die Ballbuben und -mädchen viel Selbstvertrauen für andere Lebensbereiche mitnehmen, sagte die 41-Jährige. Kate ist Schirmherrin des All England Lawn Tennis and Croquet Club, dem offiziellen Gastgeber des Turniers, das am 3. Juli in London beginnt.

Jedes Jahr werden etwa 1000 Kinder aus örtlichen Schulen im Alter von 13 bis 15 Jahren als Ballkinder ausgebildet. Sie lernen über mehrere Monate, wie sie Ballwechsel richtig signalisieren, Bälle zum Netz rollen oder sie den Tennisspielern zuwerfen. Schließlich werden 250 Mädchen und Jungs ausgewählt, davon 170 Neulinge und 80 aus früheren Jahrgängen. “Das ist ein richtiges Training”, sagte der achtfache Wimbledon-Sieger Federer. “Ich bin wirklich beeindruckt, wie viel Aufwand und Training es erfordert, während der Meisterschaften ein Ballkind zu sein.” Der 41-jährige Schweizer erzählte, er sei früher in Basel auch ein Ballkind gewesen.