Dornauer/Ambrosi und das Ehepaar Grasser im Blitzlichtgewitter

Race-Party mit “Arnie” und Dornauer/Grasser-“Paardoppel”

Samstag, 20. Januar 2024 | 23:18 Uhr

“High Noon” Samstagabend am “Red Carpet” der “KitzRaceParty” im Rahmen der Hahnenkammrennen. Und dieser brachte Blitzlichtgewitter für erwartbare und etwas unerwartete “Paare”. Arnold Schwarzenegger erschien breit lächelnd mit Freundin Heather Milligan und Sohn Christopher. Tirols SPÖ-Chef Landeshauptmannstellvertreter Georg Dornauer und Freundin Alessia Ambrosi posierten “im Doppelpack” mit Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und Gattin Fiona Pacifico Griffini-Grasser.

Verstärkt wurden die beiden schillernden Pärchen schließlich am “Red Carpet” von Remus-Chef Stephan Zöchling, der sich zwischen ihnen “in Szene setzte.” Dornauer und Grasser (früher FPÖ, dann parteifrei bzw. ÖVP-nahe) hatten sich zuvor per burschikosem Handschlag begrüßt. Die beiden Paare bildeten sozusagen die überraschende Nachhut und defilierten gemeinsam an den zahlreich erschienenen Journalisten und Fotografen vorbei.

Der rote Landeshauptmannstellvertreter hatte im vergangen Sommer ob seiner Liaison mit der Trentiner Angeordneten der rechtsgerichteten Fratelli d’Italia gehörig Schlagzeilen geliefert. Ein Umstand, der Grasser und seiner Fiona schon seit Jahrzehnten bekannt ist. Seit der Ex-Finanzminister und frühere FPÖ-Politiker aber mit dem Buwog-Verfahren “beschäftigt” ist – er wurde zu einer nicht rechtskräftigen Haftstrafe in erster Instanz verurteilt – wurden die Auftritte des in Kitzbühel lebenden Glamour-Paares sehr rar.

Kitz-Society-König Schwarzenegger war bereits zuvor über den eigentlich “schwarzen Teppich” gehuscht. Freundin Heather ließ sich dabei nicht lange zum Posieren bitten, sein Sohn Christopher zierte sich zuerst jedoch etwas. Schließlich zeigte er sich doch noch “exklusiv” zu zweit mit seinem berühmten Vater.

Noch deutlich medienscheuer als Christopher gab sich Ex-US-Außenminister John Kerry, der sich nur sehr kurz blicken ließ. Er stand kurz am Rand des “Red Carpets”, sah die Kameras und machte sehr schnell wieder kehrt. Schließlich entschwand der Schwarzenegger-Buddy.

Kein Angst vor zu viel Aufmerksamkeit hatten andere bekannte Prominente. Da wären etwa gewesen: Die Popsängerinnen Mathea und Leony, DJ Ötzi, die Ex-Formel 1-Größen Sebastian Vettel, Bernie Ecclestone, Gerhard Berger und Jean Alesi sowie Ex-Model Barbara Meier und ihr Ehemann Klemens Hallmann. Auch blicken ließ sich Ex-ÖVP-Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Schauspieler Mark Keller und zahlreiche frühere Skigrößen: Lucas Braathen, Rainer Schönfelder, Marco Büchel, Franz Klammer, Stephan Eberharter, Fritz Strobl oder Hans Knauß.

Blitzlichterprobt-gelassen zeigte sich auch “Lokalmatador” Hansi Hinterseer. Der Schlagerbarde zeigte sich mit Gattin Romana – kurz vor seinem 70. Geburtstag am 2. Februar.

Weiters zugegen: Runtastic-Gründer und Investor Florian Gschwandtner, Schlager-Sternchen Melissa Naschenweng und Moderatorin Sylvie Meis.

Alle Promis des Abends hatten eines gemeinsam: Sie würden Party-Musik von zwei Staracts serviert bekommen. In diesem Jahr wurden Ex-Boyband-Mitglied Ronan Keating und der österreichische, international renommierte Electro-Swing-Kaiser Parov Stelar auf der Bühne im großen Festsaal stehen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz