Spontanbefragung

Regierungskrise: Neuwahlen oder neue Mehrheit?

Dienstag, 27. August 2019 | 08:00 Uhr

Bozen – In Rom ist wieder einmal eine Regierung zerbrochen. Mehrfach gab es in den vergangenen 14 Monaten Differenzen zwischen den Regierungsparteien Lega und M5S. Der parteilose Minsterpräsident Giuseppe Conte, dem viele eine gute Arbeit bescheinigt haben, hat vor einigen Tagen die Reißleine gezogen und ist zurückgetreten.

Neuwahlen oder die Bildung einer neuen Mehrheit sind nun wohl die einzigen Optionen.

Was würdet ihr bevorzugen? Nehmt jetzt an der Spontanbefragung teil!

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Regierungskrise: Neuwahlen oder neue Mehrheit?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ralph
Ralph
Universalgelehrter
25 Tage 12 h

Es braucht Neuwahlen!
Aber bitte mit den halben Abgeordneten!

Costa
Costa
Tratscher
25 Tage 10 h

Beides geht nicht: entweder Neuwahlen, dann bleibt keine Zeit für die Reduzierung der Abgeordnetenzahl oder Reform des Parlaments unter neuer Mehrheit.

spotz
spotz
Tratscher
25 Tage 9 h

wieso halben???
sell sein woll schun!!!!

Staenkerer
25 Tage 6 h

sein jo eh olles holbe ….

Tanne
Tanne
Tratscher
25 Tage 4 h

@spotz Das habe ich einmal bei einer Gemeinderatssitzung gesagt, dass die hälfte hier im Saal eh nur halbe sind. Darauf der Bürgermeister, ich solle das zurücknehmen. Ich sagte Gut, die hälfte hier im Saal sind kein halbe.

Ralph
Ralph
Universalgelehrter
25 Tage 2 h

der ist gut

Nicolette
Nicolette
Neuling
25 Tage 11 h

Neuwahlen! Absolut! Ein PD darf nicht mit regieren!

forzafcs
forzafcs
Superredner
25 Tage 12 h

Neuwahlen alles andere ist Betrug am Volk! Sonst bei M5S eine Online Befragung zur Koalition, die Mitglieder des M5S sind gegen diese Regierung! 

Costa
Costa
Tratscher
25 Tage 10 h

Seit Casaleggio jr Chef der Plattform Rousseau ist, dient diese ausschließlich der Bestätigung der offiziellen Linie.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

@forza
was ist denn da Unten schon nicht Betrug am Volk?

wellen
wellen
Universalgelehrter
25 Tage 12 h

Nachdem Salvini gezeigt hat welch politischer Stümper er ist und jetzt auf dem Bauch daherkriecht und an den warmen poltrone der Macht klebt, sollen die anderen Parteien zeigen was sie draufhaben. Das 10. Punkte Programm klingt schon mal vernünftig. Es verwundert schon, dass die anderen leghisti ihrem grande capo nicht an den Kragen gehen , nachdem er sie in die Sch….geritten hat.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
25 Tage 11 h

Das Volk endscheidet ; also Neuwahlen .

Radlerpolizei
25 Tage 11 h

das Volk will diese Regierung nicht, also Neuwahlen!

elmar
elmar
Superredner
25 Tage 11 h

Neuwahlen das einzige was Sinn haätte !

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
25 Tage 11 h

Anzahl der Parlamentarier halbieren und Neuwahlen.

denkbar
denkbar
Kinig
25 Tage 10 h

Neuwahlen bedeuten nur unnötige Spesen, denn auf der politischen Bühne spielen dann doch dieselben Statisten. Die sollen sich zusammenraufen und für das Land und nicht für ihr Ego mit Klugheit und Verstand arbeiten, wofür sie vor nicht allzu langer Zeit vom Volk eingesetzt wurden.

ivo815
ivo815
Kinig
25 Tage 1 h

Geschätzte 400 Mio € kosten Neuwahlen den Steuerzahler. Zum Glück kann sich das Italien locker leisten

JingJang
JingJang
Tratscher
25 Tage 11 h

Finanzsystem ist unantastbar deshalb bringt jede Wahl das selbe Resultat. Wenige werden immer reicher viele immer ärmer.

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
24 Tage 23 h

Das wird schon stimmen. Aber das Phenomenon ist so alt wie die Menschheit. In den meisten Epochen war die Spanne sehr viel ausgeprägter.

Ei
Ei
Grünschnabel
25 Tage 5 h

los von Rom…

Gescheide
Gescheide
Tratscher
25 Tage 5 h

Weil wir Südtiroler besser sind oder was?? Im Endeffekt haben wir den selben Haufen…

Costa
Costa
Tratscher
25 Tage 10 h

Interessant die Grundeinstellung der Kommentare: Neuwahlen, weil das Volk entscheidet. Aber in einer parlamentarischen Demokratie wie Italien entscheidet – nach den Wahlen- der Staatspräsident, nach Anhörung der verschiedenen Parteien, ob diese eine konsensfähige Regierungstruppe zusammenbekommen. Nicht zu vergessen: die Lega war bei den letzten Parlamentswahlen zusammen mit FI und FDI als Regierungskoalition angetreten, hat sich dann aber lieber mit dem M5S zusammen getan, die bei Neuwahlen am meisten zu verlieren hätten.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

Conte und Gentilone an die Macht!!!!!

Tanne
Tanne
Tratscher
25 Tage 4 h

ICH PFEIF AUF DIESEN STAAT!!!

franzlaustirol
25 Tage 3 h

selbstredend NEUWAHLEN !!!!!!!!! muss man dazu noch was sagen?

denkbar
denkbar
Kinig
25 Tage 1 h

Die Herrschaften haben vom Volk den Auftrag für fünf Jahre bekommen.

lupo990
lupo990
Superredner
24 Tage 22 h

Neuwahlen ist das BESTE,,,,,💪💚💪💚💪💚

lupo990
lupo990
Superredner
24 Tage 13 h

Regierung PD un 5 Sternlein wäre die RUINE Italiens…

Ei
Ei
Grünschnabel
24 Tage 6 h

Das ist bei diesen Bananenstaat doch egal… .

wpDiscuz