Umfrage

Spazieren im Wald: Angst vor Bär und Wolf?

Dienstag, 20. Juni 2017 | 17:44 Uhr

Im Sommer zieht es viele in die Wälder des Landes, doch manche haben ein mulmiges Gefühl dabei. Sie haben nämlich Angst, einem Bären oder einem Wolf zu begegnen. Zwar sind die Raubtiere scheu, unter Umständen können sie aber eine ernsthafte Gefahr für den Menschen sein.

Habt ihr Angst vor Bär und Wolf? Nehmt jetzt an der Umfrage teil!

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

65 Kommentare auf "Spazieren im Wald: Angst vor Bär und Wolf?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

einfach nicht im Wald rumm strabanzen dann hat man auch nichts zu befürchten , wer dies nicht kapiert dem ist nicht zu helfen 😀

m. 323.
m. 323.
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Wölfe und Bären gehören nicht in unser Gebiet…wir werden es Erleben daß es große Probleme gibt..und wenn die Stadtbefölkerung diese Wildtiere will ….könnt ihr, sie ja bei euch Ansiedeln….

Pazzoide
Pazzoide
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

und was ist mit jenen, die arbeitstechnisch im wald “rumstrabanzen”? und da gibts nicht nur förster und wildhüter…

Antivirus
Antivirus
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@m. 323.ein Wolf und Bär auf jeden Fall mehr als das was uns die Zukunft so alles vom Meer anschwemmt ..

passwort
passwort
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@Mikeman,die Umfrage lautet:Spazieren im WALD,Angst oder nicht ….du hast wieder mal gar nichts verstanden,aber das ist ja bei dir nichts Neues 😂😂

george
george
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@Antivirus Vorsicht, Rassismus! Flüchtlinge werden mit Wildtieren verglichen?! Zerscht denken, donn schreibn!

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Antivirus
… also sind Immigranten u. Flüchtlinge gleichzustellen mit Tieren, laut dir sogar noch eine Stufe darunter …. 
und du wunderst dich ernsthaft, wenn du als Rassist bezeichnet wirst? 

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

maaaaa …. ban spaziern im wold honn i koane ongst, sell schaug in der stodt schun ondest aus … vor ollem in bozn!

Paternoster
Paternoster
Neuling
1 Monat 1 Tag

@m. 323.

Antivirus
Antivirus
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@george 👂👂👂der Mensch stammt doch von den Affen ab!!! also möchte ich hier keinen Rassismus bemerkt haben!!!

Paternoster
Paternoster
Neuling
1 Monat 1 Tag

@m. 323. cool. bären und wölfe gehören nicht in dieses gebiet. ob die sich damals auch gefragt haben ob wir in ihr gebiet gehören und ob es noch zu problemen kommen könnte 😂😂😂😂

InFlames
InFlames
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@m. 323.

Was gehört dann in unser Gebiet??

Kurios
Kurios
Tratscher
1 Monat 1 Tag

“Stadtbevölkerung” bitte

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 2 Tage

Ich habe in Val Rendena vor 2 Jahren einen Bären gesehen, auf grosser Distanz, und es war eine sehr schöne Erfahrung. Man sollte hier aufhören mit Schauermaerchen zu verbreiten.

ThunderAndr
ThunderAndr
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

und keine Selfies mit dem Bär oder dessen Jungen machen!

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 2 Tage

@ThunderAndr Das ist tatsächlich keine gute Idee. In Slowenien ist ein Mann deswegen vom eine Mama Baerin abgewatscht worden…

knedlfanni
knedlfanni
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

auch ich habe schon bären gesehen, in natura… nicht wie diese Kommentatoren hier, welche den Bär nur aus de Schaudermärchen DOLOMITEN kennen… dass ich nicht lache! Bin heilfroh wenn man weniger von euch untoleranten menschen im wald sieht. bei euch kann ich mich nicht mit pfefferspray wehren, wenn ihr mir zu nahe kommt, na kassier ich noch di anzeige!! und ich fühle mich nachwievor sicherer im wald, als in Bozen🙈🙊

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

reden wir weiter sobald die almen zuwachsen und erste touristen fernbleiben.

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 2 Tage

Was weiss du davon ? Du siehst nur dein Keyboard.

ando
ando
Superredner
1 Monat 1 Tag

problem ist das wir zu viele touris haben! tirol ist das beste beispiel.. wer die nicht glaubt soll sich informieren

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@ Popeye
vielleicht triffst mal einen vor der Nase und dann wirst wohl nicht mehr hier gscheid sein 😀 

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 2 Tage

Dieser Gefahr ist gering, und wenn man weiss wie man sich verhalten muss passiert nichts.
Ich habe mehr Angst für Pittbullterrier und andere Schnappviecher samt deren Begleitern in der Stadtjungle.

Mamme
Mamme
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Popeye also bist Du schon mal einem Bären begegnet?

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Mamme Gut lesen : Gesichtet. In der Provinz Trient sind Schilder aufgestellt worden, mit Beschreibung was man im Fall einer Begegnung tun muss . Auch in Kärnten, bei Villach sind derartigen Schilder aufgestellt worden. Zu direkten Begegnungen kommt es selten. Bären haben riesige Reviere und sind Einzelgänger , sie meiden Menschen.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@ enkedu
die Touristen bleiben wenn schon  wohl wegen Abzockerpreisen und Umweldverschandung fern aber bestimmt nicht wegen zugewachsenen Almen,wenn die nicht mehr bewirtschaftet werden liegt die Schuld dass die Bauern vom Viehertrag nicht mehr leben können,Preise werden gedruckt bis geht nicht mehr im Laden wird dann unverschämt abgezockt ,viel zu viel unberechtigte Mitfresserei ,das ist die traurige Warheit und nicht B……………….. daher schwefeln.

Mamme
Mamme
Tratscher
1 Monat 2 Tage

das stimmt schon,aber wenn jetzt auch noch diese grossen Raubtiere sich bei uns ausbreiten,dann kommt noch mehr Schaden dazu und was auch schlimm ist die Emotionen,aber die sieht niemand,weil niemand sie sehen will,denn es sind ja nur Bauern mit durchschnittlich 5ha Grund und hauptberuflich einer anderen Arbeit nachgehen müssen

knedlfanni
knedlfanni
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@Mamme und jetz? orme Bauern?? oder??!!🙈🙊

Septimus
Septimus
Superredner
1 Monat 2 Tage

Do gibt’s in der Stodt gonz ondre “wilde”Tiere,vor de man sich in Acht kemmen muas…bsunders noch Sonnenuntergang..😜😜😂😂

sarnarle
sarnarle
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Bin auf der Paganella schon einmal einen Bär begegnet. Ich kann nur sagen es war eine sehr sehr große Freude einen so herrlichen Tier zu begegnen. Es dauerte nicht lange und er hat sich in den Latschen verabschiedet.

Antivirus
Antivirus
Tratscher
1 Monat 2 Tage

so macht das jedes Wildtier, solange die Bestie”Mensch” ihn die Möglichkeit gibt

Pazzoide
Pazzoide
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

krankheiten werden durch pflichtimpfungen ausgerottet oder auszurotten versucht, aber (für den mensch gefährliche) wildtiere werden wieder angesiedelt…
hmm…
ich glaub ich sitz irgendwie auf der leitung…

traktor
traktor
Superredner
1 Monat 2 Tage

eine tödliche gefahr – inszrniert von einegen wenigen!!
ist das demokratie??

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@ Popeye
Im Stadtdschungel ist es auch sehr gefährlich aber dort sind meist die besch…….. Herrchen Schuld und nicht der Bitbull,da muss ich Ihnen vollends zu stimmen.Aber wenn sie unglücklicher Weise einem Bär der etwas hungrig ist dann wird kaum ein Verhalten was helfen um nicht verfressen zu werden das sollten DIE sich gefällig sehr gut merken 😀.Hab das mal in Kanada beim Angeln erlebt als dann einer von der Runde fehlte 😳
übrig geblieben sind da ein Stück Jacke,die Stiefel und paar Fetzen Hemd …………….

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 2 Tage

Das Verhalten der Bären ist anders als in den borealen Wäldern Kanadas.
Dort müssen die Bären viel opportunistischer sein um den harten Winter zu überleben.
Hier in relativ warmen Gefilden findet er über 7 bis 8 Monaten zu fressen.
In Kanada hat er nur 4 Monate Zeit sich voll zu fressen. Er ist dort auf Fisch angewiesen, also gehen Angler im freien ein Risiko ein. Der Baer ist dort viel größer als hier. Der Grizzly ist doppelt so gross als unser Braunbaer, das ist eine Anpassung am kalten Klima.

passwort
passwort
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

da hat es leider den falschen Angelfreund erwischt😂😂😂😂😂

kik
kik
Tratscher
1 Monat 2 Tage

schwarzmaler und Angeber!

ando
ando
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Popeye
stimmt!

So ist das
So ist das
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Man muss aber auch Angst haben, beim wandern von rasenden Radlern überfahren zu werden.

CH-1964
CH-1964
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Ich fürchte mich vor Tigermücken, deutschen Wohnmobilfahrern, italienischen Motorrad Sonntagsfahrern, Zecken, Apfeltransportern, ….aber sicher nicht vor Bär und Wolf…
ps..bin kein Städter und wohne in einer Region wo gelegentlich beide Raubtiere vorkommen..

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@ Septimus
👍 ja und die nicht weniger zu unterschätzen sind solche mit Jacke und Krawatte, die schrepfen dich auch bei hell lichten Tag und davon gibts an allen Ecken 😀

Septimus
Septimus
Superredner
1 Monat 2 Tage

👍👍…jo genau…so alla Men in black…do werd man gleich “geblitzdingst”…Bildergebnis für Men in black

Septimus
Septimus
Superredner
1 Monat 2 Tage

👮👮😏..jo leider..

Clemmy
Clemmy
Neuling
1 Monat 2 Tage

Der Hintergrund der Umfrage ist auch absolut nicht wertend oder beeinflussend 😀 

Bär greift hilflose Frau an hmmm… Na dann 

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@ passwort
dass du weder lesen ………………… noch verstehen kannst ist normal 😀 und dann im Wald rummstreichen um womöglich wer dort wirklich zu tun hat  höchstwarscheinlich auch …….
also behalt deinen Nik auch für dich du ………………….. p.

passwort
passwort
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

hey du Leuchte,man merkt, dass der Kindergarten fertig ist weil du dich wieder im Netz rumtreibst.ruf mal deinen Freund den Übersetzer zu Hilfe damit ich deine posts verstehen kann.

xXx
xXx
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Nein. Diese Angst ist genauso unbegründet wie Flugangst. Die Gefahr, in unseren Wäldern, von einem Wildtiere angegriffen zu werden, ist die kleinst mögliche aller Gefahren, wenn man sich im Wald bewegt. Statistisch gesehen, ist es sogar wahrscheinlicher von einem Jäger angeschossen zu werden, als von einem dieser Raubtiere angegriffen zu werden 😉

Horizont
Horizont
Neuling
1 Monat 2 Tage

Nor wern sich holt die Schwammlklauber a wianiger im Wald ummertreibn..

kik
kik
Tratscher
1 Monat 2 Tage

bärenschinken mit steinpilz und Pfifferling?. Träumer!

jack
jack
Tratscher
1 Monat 1 Tag

megs lei in jagdaufseher von
Kaltern frogn .holt net af italienisch😅😅😅

kik
kik
Tratscher
1 Monat 2 Tage

der zahme grizzly bob passt da nicht! ☻

jojo
jojo
Neuling
1 Monat 2 Tage

Am meisten hon i ongst vor Schlongen. 😀

Evi
Evi
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Der Tatsache, dass hier in keinem Kommentar der Wolf erwähnt wird, entnehme ich, dass es den meisten so geht wie mir: mehr “Respekt” vor den Bären. Aber auch die waren vor uns da!

OrB
OrB
Superredner
1 Monat 2 Tage

Angst vor dem Bär ja, Wolf nein.

wanderratte
wanderratte
Neuling
1 Monat 1 Tag

Wie viele beliebte Tiere gibt es im Wald? Der Wochenendwanderer trifft höchstselten ein Reh, einen Hirsch oder eine Eule, das heißt dass es bei wenigen Raubtieren praktisch unmöglich ist einen Bären zu treffen. Allerdings sollten all jene Tiere, die die Scheu vor dem Menschen verlieren entfernt werden, dies gilt auch für jene Tiere, die dem Bauern zu viele Schäden verursachen wie Fuchs Marder Greifvögel, Wildschwein, Maulwurf usw. Ich habe vor den kleinen unscheinbaren Tierchen, wie den Zecken mehr Respekt.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

sochen D…….. wie du sollte der Bär demnächst  begegnen dann wär die Umwelt zumindest etwas gesäubert 😀 😀

ando
ando
Superredner
1 Monat 2 Tage

….wenn die füchslein in den wolfbau kommen, beim alperia cup… bekomme ich auch weiche knie..😀nicht wahr dublin?
ansonsten welcome bär und wolf!

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

…die Füchslein sind leider noch etwas schwach auf den Füssen, ando… 😥

tommile
tommile
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Hallo! Gebt dem Bär und Wolf a Chance!! De hobn a a Recht auf Lebn oder la mir?

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
1 Monat 1 Tag

Wõlfe und bären  im wald , das ist eine super werbung für die pilzesucher.
Das wird ne gaudi

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@ passwort
so ein richtiger Biffke nach Redensart ,auch verständlich 😀

Sag mal
Sag mal
Superredner
1 Monat 1 Tag

Wenn die Leute nicht grad ein Selfie wollen wird der Bär Sie gerne in Ruhe lassen.Spass beiseite:Wär nur von Vorteil.Der Wald bleibt sauber von Denen Die darin rumsch…..Die Biker irritieren so ein Tier sicher m.Ihren Benehmen.Die Tiere werden aggressiv wenn Sie nirgens Ihre Ruhe haben.

Kurios
Kurios
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Baschta bortare il caane alla ginghia haha

oli.
oli.
Universalgelehrter
1 Monat 23 h

Angst vor den Bären oder Wölfe ? , die laufen doch weg wenn Sie nicht gerade junge haben.
Eher Angst was in Bozen so Tag und Nacht rumläuft.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@ xXx
👍  da haben SIE Recht ,so was ist leider auch schon passiert 😳

iglabnix
iglabnix
Tratscher
27 Tage 21 h

Mehr ogscht honne in do nocht durch bozn zi gion

wpDiscuz