Umfrage

Wird auf Südtirols Straßen zu viel geblitzt?

Dienstag, 30. April 2019 | 16:39 Uhr

Bozen – Blitzer, Radarmessungen und Polizeikontrollen – ein kleiner Druck aufs Gaspedal und schon könnte man bei der Polizei zur Aktennummer werden.

Geschwindigkeitsmessungen sind zwar sinnvoll, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und Raser auszubremsen. Schlaumeier haben dagegen aber ein Mittel entdeckt.

Radarblocker nennt es sich. Auch in Südtirol wurden bereits erste Autofahrer mit dem illegalen Gerät ertappt.

Das wirft die Frage auf, ob hierzulande zu viel geblitzt und kontrolliert wird. Was meint ihr dazu?

Nehmt jetzt an der Umfrage teil!

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

38 Kommentare auf "Wird auf Südtirols Straßen zu viel geblitzt?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
25 Tage 12 h

Es gibt definitiv extreme die rücksichtslos gegenüber andere fahren, trotzdem finde ich das speziell die Speedboxen da stehen, wo es sie am wenigsten braucht.
versteckt hinter einer kurve, auf einer geraden, ohne nennenswerte zebrastreifen, kreuzungen etc. (zumindest im Vinschgau).
Da kann man dann in Bozen in richtung der Mebo mit 50 kmh um 10 uhr nachts (ohne verkehr) dahinschlafen.

Besser wären sie vor Schulen, Kindergarten, Spielplätzen.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
25 Tage 11 h

es gibt in letzter Zeit auch definitiv extreme Schnecken die viel Zeit und Nerven kosten…

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
25 Tage 10 h

@iuhui ist mir auch aufgefallen. Mich wundern die Beweggründe um 20 km/h unter der vorgeschriebenen Geschwindigkeit zu fahren…

Pro
Pro
Grünschnabel
25 Tage 9 h

@iuhui
wert sein.
i bin a olm zu schnell unterwegs gwesen. seit i teiflisch strof zohlt hon fohr i lei mehr wia die schilder sein. i kim vielleicht 5min. spater on ober i zohl sicher nimmer sette horrende strofn.
und hinter mir kennen die oan autofohrer jo überholen wenn si moanen!

tom
tom
Superredner
24 Tage 22 h

@l OneManArmy l in australien ist so was strafbar. bei uns auch, heißt dann intralcio traffico. leider wird das nicht geahndet

Dirofg
Dirofg
Neuling
25 Tage 12 h

Ich muss bald mehr auf meine Tachonadel achten als auf den Strassenverkehr, dass ich für sinnvoller halte. Kontrolle ist gut, aber es wird bald viel zu viel!

sou ischs
sou ischs
Tratscher
25 Tage 10 h

ebm….gonz genau
mit olm afn tacho schaugn isch man gleich ogilenkt wie mit afn handy schaugn…..also

WM
WM
Universalgelehrter
25 Tage 12 h

Die gemeinden brauchen geld und so kann mann gut was dazu verdienen 🤪🤪🤪

Knedl
Knedl
Grünschnabel
25 Tage 11 h

Ich glaube nicht dass die schnellfahrer unsere grösste sorgen sein sollten . Anstatt polizei und mittel den rasern aufzuhetzten würde ich diese kräfte gegen kriminalität von gewalt drogen und missbrauch stecken

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
25 Tage 11 h

In Dorfzentren, oder in der Nähe von Schulen und Spielplätzen find ich es ok, aber an “ungefährlichen” Stellen ist es für mich nicht plausibel, sondern nur Abzocke

Fahrenheit
Fahrenheit
Grünschnabel
24 Tage 15 h

Vielleicht gibt es die Geschwindigkeitsbegrenzung an ungefährlichen Stellen ja auch aus Lärmschutzgründen?!

ghostbiker1
ghostbiker1
Grünschnabel
25 Tage 11 h

Gemeinden brauchn holt Geld…

Einheimischer
Einheimischer
Grünschnabel
25 Tage 9 h

Nein!!!
Das Fahrverhalten bei uns lässt zu wünschen übrig…..
Wer sich an die Geschwindigkeit hält hat nichts zu befürchten….
Mehr auf die Straße schauen als auf das Handy….

ahiga
ahiga
Superredner
24 Tage 15 h

du bist nit viel unterwegs, Stimmt´s??

Septimus
Septimus
Superredner
25 Tage 9 h

Südtirol ist eine Polizeiprovinz…Carabinieri.Strassenpolizei,Gemeindepolizei,Forstpolizei,Gesundheitspolizei,Finanzpolizei…und all die restlichen “Spione”…wie damals in der DDR….

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
25 Tage 10 h
Bei uns in Südtirol ist es vielfach ein abkassieren ob Radar oder auch bei den Parkplätzen. Wo man  locker mit 70 fahren kann ist eine  Begrenzung auf 50 km usw. Das macht keinen Sinn und ist Diebstahl an dem eigenen Bürger. Sinn macht es, wenn man die Statistik  hernimmt und sagt  hier  waren  zwei Unfälle jetzt  entschärfen wir die Gefahrenstelle oder machen auf diesen Straßenabschnitt eine Geschwindigkeitsbeschränkung oder stellen einen fixen Radar auf.  Die Gemeinden brauchen Geld so eine Aussage kann man nicht gelten lassen, da fehlts gewaltig bei den Verwaltern genau diese müsste man genauer kontrollieren da sie mit fremden Geld nicht imstande sind zu… Weiterlesen »
zockl
zockl
Superredner
25 Tage 10 h

geblitzt wird nur wegen der Geldgeilheit der Kommunen – widerlich

oli.
oli.
Kinig
25 Tage 10 h

Es wirkt zum Teil da geblitzt wo es keinen Sinn macht , da wo es notwendig ist steht keiner .
Bei der Mengen an Autos brauchen wir Speed Kontrollen , aber solche was nicht nur zum abzocken da stehen .
Und die Strafen sind auch viel zu hoch , gegenüber anderen EU Ländern.

Neumi
Neumi
Kinig
25 Tage 10 h

Geblitzt wird eh nur dann, wenn man zu schnell fährt. Falls zu viel geblitzt wird, fahren also zu viele Fahrer zu schnell.

MickyMouse
25 Tage 10 h

Vor dem normalen Arbeitsbeginn Morgens,über die Mittagszeit und Abends beim Feierabend blitzen ist unfair,denn oft sind Menschen aus welchen Gründen auch immer spät dran und fahren ein bischen schneller zur Arbeit ,oder nach Hause!!! 😡

Popeye
Popeye
Superredner
25 Tage 8 h

Gehe nach Norwegen, dort wird eben in der Tundra geblitzt. 20 kmh zu schnell kostet minimal 900 Euro. Man hat sich dort auf Null Verkehrstote geeinigt, und dieses Streben wird konsequent umgesetzt. Sollte man hier auch machen. Mach dir Straßen frei von respektlosen Figuren.

Fahrenheit
Fahrenheit
Grünschnabel
25 Tage 10 h

Anscheinend wird nicht zuviel geblitzt, sondern zu schnell gefahren.

sixxi
sixxi
Tratscher
25 Tage 9 h

Es gibt zu viele cogxioni af die Strossen! Blitzer kennen gern mehr sein!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
25 Tage 11 h

dann müsst ihr mal in den USA fahren… 😉

OrB
OrB
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

Ein Gruß an die Autoindustrie,
anstatt sinnlose PS-Kisten zu bauen, endlich auf wirtschaftliche und sichere Autos setzen!
Tutorsystem für die Brennerautobahn!!!

OrB
OrB
Universalgelehrter
24 Tage 17 h

@Seppl123
Genau dein geliebtes DE baut den größten Teil dieser Kisten

ahiga
ahiga
Superredner
24 Tage 15 h

und italien die schnellsten..!
was soll so eine aussage, dort ist halt die autoindustrie entstanden. Hast du keines? ..ah, eben, also kam dir das auch zugute..
das sind einfach idiotische aussagen, sorry..
übrigens…aspirin wurde auch in de erfunden
das telefon in italien
und und und…

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
25 Tage 8 h

Es geat lei olm zms kassieren😡😡😡

tim rossi
tim rossi
Tratscher
25 Tage 8 h

wos isch mit die gonzn schloufa af da strousse? wou bleibm die stroufn???

typisch
typisch
Kinig
25 Tage 12 h

Ja nein, wie kommt man den da drauf….

barbastella
barbastella
Superredner
25 Tage 10 h

…immer nur dann wenn die Saison zu Ende ist und keine Touristen mehr da sind😡

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

raser sind definitiv zur verantwortung zu ziehen, aber bei niedrigen geschwindigkeiten von 30 bis 60 sind die 10% kulanz zu gering….wobei diese geschwindigkeiten oft an streckenabschnitten sind wo es nicht notwendig wäre

Trixie
Trixie
Grünschnabel
25 Tage 11 h

Ein bisschen Maß ist ok aber net zuviele speedboxen..sonst der arme Geldbeutel.. 😊🚗

Anduril61
Anduril61
Grünschnabel
25 Tage 2 h
Tja ist leider so dass einem die Freude an einem etwas sportlichen Spielzeug durch die ganzen Speedboxen oder auch Radarmeldungen sauber verdorben wird. Nicht selten dass man fast gezwungen ist hinter 20 oder 30 km hinter einem Schneckenfahrzeug dahin zu dödeln weil man nicht vorbei kann, auf längere Geraden stehen jetzt viele S.Boxen, dann wieder Kurven oder Gegenverkehr….früher vor ca. 30 Jahren konnte man seine Pferdchen ohne grössere Sorgen auf Autobahnen über die 200 Marke laufen lassen, kann man heute höchstens noch in Deutschland. Im Land der Alfisti, Ferraristi, Lambos oder Maserati’s, wirds teuer wenn man in eine Radarfalle gerät….Irgendwie… Weiterlesen »
IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
24 Tage 19 h

“Wer sich an die Geschwindigkeit hält hat nichts zu befürchten”…

Folgendes Beispiel: man fährt auf der Mebo, brav 110 und will ausfahren. Siehe da, ein 40er Schild. Wer von euch allen bremst da auf 40 runter? Seid ehrlich, KEINER, weils absurd ist und ich hätte Angst dass mir einer hinten rein brettert

RAMMSTEIN
Neuling
21 Tage 14 h

Genau so isch es.
Oft sein die Begrenzungen vollkommen idiotisch. Hem kannt i teilweise mitn Radl schneller fohren.
Sogor die Putz holten sich net olm an die Begrenzungen in den Städten z.B. a wenn sie grot koanen Einsotz hoben.
Also wos sog sel über die Sinnhoftigkeit gewisser Begrenzungen aus??

Stutzig
Stutzig
Neuling
20 Tage 14 h

Blitzer an gefährlichen Stellen geht ok. Alles andere ist Abzockerei. Und man sollte endlich die Limits überdenken und anpassen. Sind zum Teil absolut unverständlich. Speziell im vinschgau. 50 km/h von Mals bis Meran mehr oder weniger mit wenigen Ausnahmen. An ein Überholen kaum zu denken dort.

widder52
widder52
Grünschnabel
18 Tage 20 h

na! af do reischacherstrase von bruneck noch reischach brauchats a oan…. 50 darf man fohrn… und monche plöschn mit an 100 ta vorbei(des zoag a onzeige un) und an Zebrastreifen sechn de a koan….
meischtns seins junge fohra mit telefon am ohr.

wpDiscuz