Spontanbefragung

Zwei Jahre Krieg in der Ukraine: Hoffnung oder Zweifel?

Dienstag, 27. Februar 2024 | 07:04 Uhr

Zwei Jahre ist es nun her, seit der russische Diktator Wladimir Putin unter fadenscheinigen Gründen mit seiner Mörder-Armee in die Ukraine eingefallen ist. Gezielt und anhaltend wurde und wird auch gegen die Zivilbevölkerung vorgegangen. Trotz des anhaltenden Widerstands der Ukraine scheint Russland in diesem Konflikt immer stärker zu werden. Der Ukraine fehlen im Moment Munition, Soldaten und mehr Kriegsgerät.

Erst vergangene Woche hat Estlands Ministerpräsidentin Kaja Kallas um eine umfassendere Unterstützung der Ukraine geworben. Der Westen habe seine Versprechen bisher nicht eingehalten. Sie rief außerdem zu mehr Mut und Geschlossenheit auf. “Gemeinsam können wir der Ukraine helfen, diesen Krieg zu gewinnen. Wir haben die Ressourcen, die wirtschaftliche Macht, den Sachverstand”, sagte Kallas. Die Stärke des Westens überwiege jene Russlands. “Lasst uns keine Angst haben vor unserer eigenen Macht.”

Mit welchem Gefühl blickt ihr derzeit auf die Lage in der Ukraine: Überwiegen bei euch Hoffnung oder Zweifel? Nehm an der Abstimmung teil!

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare auf "Zwei Jahre Krieg in der Ukraine: Hoffnung oder Zweifel?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 24 Tage

Ich hege Zweifel! Selbst mit allen Hilfen wird die Ukraine nicht in der Lage sein ihre Gebiete zurück zu erobern. Damit wäre es ein verlorener Krieg aber ohne Ende Menschenleben für einen zwar gewünschten aber unwahrscheinlichen Sieg zu opfern wäre nicht zu verantworten.

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Red nit so an plant zom, kuan liacht seget de dritte Welt Armee wenn se gleich ausgestattet warn geschweigeden die volle Palette an Nato Woffen het… Tian sich jo so Kreis hort a Dorf einzunehmen mit 7 zu 1 Artillerie.. Du wünsch dr dass die Ukraine verliert und vlt tuat se sel a auf irgend a ort und weise ober hear auf mit den “Unbesigbaren Russlond” propaganda Dreck..

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 24 Tage

@N.G. Vielleicht bekomme ich ja heute eine Antwort von dir!!!
Wenn die Ukraine ihre Verteidigung einstellen muss, ist dann Frieden in der Ukraine und es stirbt keiner mehr dort?

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 24 Tage
@N.G. Wie definiert man Sieg und Niederlage? Schweden und Finnland kommen in die NATO. Die Ukraine auch, sobald das möglich ist. Russland ist in vielen Ländern geächtet. Kein westlicher Politiker wird Putin jemals wieder vertrauen. Wirtschaftliche Vereinbarungen wurden aufgekündigt. Firmen haben sich aus dem Land zurückgezogen und werden so schnell auch nicht zurückkehren. Junge und alte gut ausgebildete und intelligente Russen haben das Land verlassen und werden wohl auch nicht wieder zurückkehren. 300.000 junge Russen haben ihr Leben gelassen und viele weitere Invaliden sind für den Rest des Lebens nahezu arbeitsunfähig. Putin kann sich nicht mehr unters Volk trauen, aus… Weiterlesen »
Blasius
Blasius
Superredner
1 Monat 24 Tage

@NG: Hinschmeißen geht nicht mehr. Dafür ist schon zu viel Blut im Boden versickert.

Faktenchecker
1 Monat 24 Tage

NG warum wundert uns das bei einem Putin-Troll nicht?

fingerzeig
fingerzeig
Superredner
1 Monat 24 Tage

@Faktenchecker
am rande bemerkt: ein echter fakten-tschäcker sollte parteilos kommentieren.

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

NG.
Heute haben die russische Minderheit in Moldawien ihren Möchtegernzar um Hilfe gebeten!
Hatten wir das nicht vor rund zwei Jahren in der Ukraine nicht schon einmal?
System Putin!
Andere Staaten mit Revolutionär unterwandern die dann um Hilfe rufen. 🤢🤮

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@ON: Die s.g. Republik Transnistrien ist bereits seit gut 30 Jahren “abtrünnig”. Es wundert eher, dass die dortigen Möchtegern-Herrscher erst jetzt Putin zu Hilfe rufen.

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Sosonadann: Lustig nur das die russische Wirtschaft boomt. Westliche Firmen arbeiten immer noch mit Russland zusammen, ganz zu schweigen von Asien. Die “Sanktionen” sind ein absoluter Rohrkrepierer. Die Ukraine kommt in die Nato und in die EU, für wen ist das genau ein Gewinn? Die Milliarden die gebraucht werden um das Land aufzubauen werden zu einem Großteil aus der EU kommen, also von den Bürgern. Ein Gewinn, ja, aber um welchen Preis. Die Skepsis um diesen “Sieg”, wenn er denn kommen sollte, lassen wenig Grund zum Jubeln.

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 23 Tage

@N.G. Und schon wieder keine Antwort …

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 22 Tage

@Paladin Die russische Wirtschaft boom. Ja, stimmt. Das hat was damit zu tun, dass der Großteil der Fabriken Waffen produzieren. Nachfolgend ein Artikel dazu. Nicht immer einzelne Details rauspicken und den Rest unterschlagen!
Du willst doch nicht abstreiten, dass westliche Firmen sich massiv aus Russland zurückgezogen haben? BP, Shell, Total, Exxon-Mobile, McDonalds, Starbucks, Coca-Cola, Stellantis, Renault, VW-Group, Mercedes, Heineken, Goldman-Sachs, JPMorgan, Visa, Mastercard, American Express, Paypal, Fitch, Ikea, Obi, Siemens Energy, Miele, Nike, Elektrolux, H&M, Prada, Hugo Boss, Lufthansa, Airbus, Boing, Warner Brothers, Disney, Sony Pictures, Netflix, Apple, Intel, Dell, Samsung, Airbnb, SAP, Oracle, Amazon, Fujitsu, Infineon, Nokia, …

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Das-Klima-in-Russland-hat-sich-total-geaendert-article24699176.html

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 22 Tage
@Sosonadann Wenn du dir anschaust, wie viel Geld aktuell in die Verteidigung der Ukraine fließen, ist es durchaus ein Gewinn, wenn diese in der Nato ist und von ihr gegen einen neuerlichen Angriff geschützt ist. Der Aufbau der Ukraine wird nicht ausschließlich von den Steuerzahlern bezahlt. Viele westliche Firmen planen schon heute in der Ukraine Produktionsstandorte. Das bringt Geld ins Land und reduziert die Arbeitslosigkeit, bringt somit Steuereinnahmen. Waren in der Ukraine vor Jahren noch nostalgische Gefühle zur Sowjetunion vorhanden, sind diese jetzt wohl auf ein Minimum reduziert. Die Ukrainer werden alles unternehmen, um möglichst schnell ein verlässlicher und ernsthafter… Weiterlesen »
josef.t
josef.t
Superredner
1 Monat 19 Tage

Zweifel am Sieg der Ukraine, hegen schon seit einiger Zeit
Militärexperte und die sind sicher nicht mit Putin befreundet ?

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 24 Tage

Früher oder später greift der Westen ein und bomt diese Mördertruppe vodr Ukraine ause!

Aurelius
Aurelius
Kinig
1 Monat 24 Tage

das wäre der Anfang vom Ende

Blasius
Blasius
Superredner
1 Monat 24 Tage

@Aurelius: Ungesund auf jeden Fall ……

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 22 Tage

@Aurelius Nein, das wäre der Anfang vom Wiederanfang!
Innerhalb Russland muss sich was bewegen. Sonst bleibt das Verhältnis zu Russland dauerhaft gestört. Vertrauen zu Putin und seinem Umfeld wird es keines mehr geben. Russland bliebe dauerhaft ein Sicherheitsrisiko für die umgrenzenden Länder.

Aurelius
Aurelius
Kinig
1 Monat 24 Tage

je länger der Krieg dauert, desto mehr schwindet der Rückhalt für die Ukraine, das spielt den Russen in die Hände..

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Du muansch “spielt Putin in die Hände” Russen hom vo an lond in Schutt und Asche, Weltweite Ächtung, an Reiseposs mit den dr in ollerwertesten Putzen konnsch und a Wirtschoft in Kriegsmodus goor nix außer an haufn toate oder ausgewanderte Jugend… Und Schande nit zu vergessen…

Aurelius
Aurelius
Kinig
1 Monat 24 Tage

@Goennenihrwichtigtuer
endlich hast du’s begriffen

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 24 Tage

… und viele spielen mit!

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Dass du a mortz Troll bisch hon i schun begriffen wenn i deine unbesiegbarkeits propaganda es erste mol glesen hon… 😉

Faktenchecker
1 Monat 24 Tage

Wurden Putin-Trolle als Staatsfeinde nicht entfernt?

Normalos
Normalos
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Das was der Westen macht isr einfach zu wenig. Es hilft nicht zu sagen, die Ukraine müsste siegen. Mit dem was sie zur Zeit bekommt wird sie mit Sicherheit mit unmenschlichen Opfern untergehen. Der Westen muss sich endlich entscheiden und liefern was die Ukraine braucht. Auch Taurus lieber Herr Scholz! – Sanktionen? Tröpfchenweise, und immer noch tröpfchenweise. Damit sich Putin drauf einstellen kann? Hätten längst schon alle vor 2 Jahren passieren müssen!

Plodoror
Plodoror
Neuling
1 Monat 24 Tage

Genau, der Westen mocht zu wianig und wenn er wos mocht nor zu spät

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 24 Tage

…Scholz ist als Sozi russo-affin und möchte halt nur so tun als ob er helfen würde…Taurus bräuchte es und er liefert die nicht mit so fadenscheiniger Begründung, die er selber nicht mal glaubt…

Blasius
Blasius
Superredner
1 Monat 24 Tage

@Doolin: Nana, der will DE da raushalten, solange es geht. Wenn trotzdem ein Nato-Staat involviert wird, kann er sich auch nicht mehr verstecken. Notfalls kann er ja noch ein paar Helme liefern. 😂🙈

Hustinettenbaer
1 Monat 19 Tage

@Normalos
Was der Bundes-Buddha ins Mikros spricht, ob bzw. was im Hintergrund läuft, wissen wir alle nicht.

“Der” Westen – eine Putinsche Drohkulisse, die seine Bevölkerung zusammenhalten soll – ist in Realität eine Ansammlung von Partikularinteressen. Zeitweise rauft man sich zusammen, wie anlässlich Putins Überfall. Die damals besonders markigen Sprücheklopfer verpieseln sich.

Übrig bleiben wohl die Länder, deren Grenzen durch Russland bedroht sind.

Sogar Frankreich lieferte mehr: Ein Land ließ die Ukraine richtig hängen – FOCUS online

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Tatsächlich wird dieser Krieg wohl mit den Präsidentschaftswahlen in den usa entschieden und die russischen Trolle, werden alles dafür tun, diesen wieder so zu beeinflussen, wie sie ihn gerne hätten.
Was Europa anbelangt haben sie bei der Spaltung der Gesellschaft leider auch schon viel zu viel Erfolg, und das bremst ein entschlossenes Handeln unseres Kontinents.
Trotzdem bleibe ich hoffnungsvoll, dass die Ukraine mit unserer Hilfe ihren Abwehrkampf gewinnen wird, tragbare Alternativen dazu gibt es eh keine.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 24 Tage

…aber dann sollte man denen mal gscheide Geräte liefern und nicht nur so tun als ob…

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Zweifel nia ghob ober die Masse an Putinversteher, Ongsthosen und Fanboies de seitn ersten Tog einbremsen hon i mor nit erwartet…

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Goennenihrwichtigtuer: Naja größenwahnsinnige Welteroberer haben wir ja in letzter Zeit genug gehabt. Es wird höchste Zeit für eine nüchterne und klare Betrachtung der Lage. Nachdem wahnwitzigen Vorstoß von Maron haben, Gott sei Dank, alle anderen westlichen Staaten sofort Einhalt geboten. Es braucht sicher keinen 3. Weltkrieg. Davor sollte tatsächlich jeder vernünftig denkender Mensch verdammt viel Angst haben.

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Paladin tasch in zwoatn Weltkrieg mit a Welt unter NSDAP Führung vorziehen? 🤔 i woas jo nit wos für die vernünftig hoaßt ober i denk du definierschs ondrsch als i…

Pacha
Pacha
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Der größte Fehler war Russland zu unterschätzen, militärisch, wirtschaftlich und deren Einfluss auf den Rest der Welt.

nixischfix
nixischfix
Superredner
1 Monat 24 Tage

so wie derzeit die Entwicklung ist sieht es eher nach Eskalation aus! Die Pilzfigur gibt nicht nach und der Rest Europas rüstet kräftig auf. Die Zeichen stehen auf Konfrontation.. wenn es die Politik nicht schafft befinden wir uns im Krieg, früher als uns lieb ist.. schlimm!

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 24 Tage

…und der 🏀 lacht sich ins Fäustchen…

Staenkerer
1 Monat 24 Tage

hoffnung????
hoffnung auf an sieg der ukraine hoaßt mittlerweil hoffn auf a wunder!
ober: de hoffnung stirbt zulesz und
wunder solls jo ollm no gebn ….

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 24 Tage

…do braucht’s koa Wunder, sondern ordentliche Munitionslieferung…

Blasius
Blasius
Superredner
1 Monat 24 Tage

Die Republikaner sollen endlich das Hilfspaket freigeben. Es scheint so, dass sie dem Trump immer noch die Stange halten. Welcher Tuifl hot die denn g’rittn … Der gehört endlich hinter Schloss und Riegel. Wenn wir so wirtschaften würden wie der, wären wir das schon lange … 😡

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

“Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst” Paul Watzlawick

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

 
Natürlich sind Zweifel an einem Sieg der Ukraine erlaubt, sogar angebracht.
Aber was ist die Alternative? Wen greift Russland nach einem Sieg als Nächstes an?
Wozu fühlt sich China dann aufgerufen, wenn Russland mit seinen Mordbrennereien in der Ukraine durchkommt?
Dito Nordkorea, der Iran und wer weiß, wer sonst noch alles!
Die Welt wird unsicherer und das Chaos vergrößert sich. 

Wollen wir das?

latteguschtl
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage
hallo Pressefritze, hört die Stimmen u.a. von Trigema´s Ex Chef und der vielen anderen, wie lange dauerte der Krieg in Afghanistan? und wer ist dort einmarschiert und welche Länder haben die USA mit hineingezogen und wer ist dann nach 10 Jahren a b g e h a u e n. Wer hat Vereinbarungen bezüglich der Ukraine nicht eingehalten, war doch der Ami, Vietnam, Korea, Iran, Iran überall haben die USA des Geldes wegen die Kriege angezettelt und wenn sie dann Satt waren mussten die kleinen “Natopartner oder besser Befehlsempfänger” den Scherbenhaufen aufräumen, und das bis heute noch und über die… Weiterlesen »
wpDiscuz