Ergebnis der Spontanbefragung

Bären im Wald: Viele haben ein mulmiges Gefühl

Mittwoch, 16. September 2020 | 08:13 Uhr

Bozen – In Andalo im Trentino, nur gut 60 Kilometer von Bozen entfernt, hat Ende August ein Bär einen 24-jährigen Carabiniere angegriffen und verletzt. Auch sonst sind heuer wieder mehrere Bärensichtungen gemeldet worden, bei denen die Raubtiere dem Menschen sehr nahe gekommen sind. Wir wollten im Rahmen einer Spontanbefragung von euch wissen, ob ihr euch wegen solcher Vorfälle bei euren Aufenthalten in der freien Natur Gedanken macht.

Von rund 3.500 Teilnehmern haben nur 38 Prozent keine Angst. Ganze 62 Prozent beschleicht hingegen ein mulmiges Gefühl bei Spaziergängen im Wald.

„Früher oder später wird es Menschenopfer geben, weil die Bären durch ihre immer begrenzteren Rückzugs – und Futtersuchgebiete im Dauerstress stehen und dadurch immer aggressiver werden. Uns Menschen empfinden sie immer mehr als Eindringlinge in ihr Gebiet und greifen nicht mehr nur zur Verteidigung ihrer Jungen an, wie bereits geschehen“, untermauert @inni das Abstimmungsergebnis.

@W_A_O stellt hingegen Vergleiche an: „Habt ihr dann eigentlich auch Angst von einem Auto überfahren zu werden, wenn ihr zu Fuß unterwegs seit? Oder in einem Unfall verwickelt zu werden wenn ihr selbst fährt?  Habt ihr Angst an Krebs zu sterben falls ihr Raucher seit? Oder einen Herzinfarkt bzw. Hirnschlag zu erleiden falls ihr täglich Fleisch esst? Die Wahrscheinlichkeiten sind im Verhältnis ziemlich hoch.“

Auch @wellen meint: „Kühe sind gefährlicher: Erst letzthin musste ich ital. Touristen aufmerksam machen, die dem behornten Tier zwecks Foto auf den Pelz gerückt sind. Alle Hotels sollten Pflicht-Lehrfilme ausstrahlen.“

@Storch24 nennt hingegen konkrete Zahlen: Nach Erkenntnissen der Regierung der autonomen Provinz gebe es 82 bis 93 ausgewachsene Bären im Trentino, kürzlich geborene Welpen nicht mitgerechnet. „Von Autos habe ich weniger Angst, dort kann man die Gefahr meistens einschätzen und spazieren mitten auf der Straße, auf der Autobahn macht wohl niemand“, erklärt der User.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
Spontanbefragung
Bären: Immer noch sorglos im Wald?
08. September 2020 | 08:02
49
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Bären im Wald: Viele haben ein mulmiges Gefühl"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Nik1
Nik1
Superredner
6 Tage 20 h

I mecht an sella et begegn!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 18 h

@Nik1
Ich Glaub ich möchte dich auch nicht begegnen!

Nik1
Nik1
Superredner
6 Tage 17 h

@Gagarella warum??? Hast du Angst vor Menschen mit gesunden Hausverstand???

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
6 Tage 17 h

@nik1
ich auch nicht. Ich glaube, wir haben viel Respekt vor der Natur. Aber ein Bär ist leider potenziell für den Menschen gefährlich.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 16 h

@Nik1
Gesunden Hausverstand????? Die, die Geschöpfe Gottes ausrotten wollen??? Nein, da verstehst du was nicht. Das wollte der Schöpfer nicht. Aber mit dem Gesunden Hausverstand würde sich dann bestätigen. Selbsterkenntniss ist schon mal ein guter Anfang.

andr
andr
Universalgelehrter
6 Tage 16 h

I a net der carabiniere hot Glück kop hätte er ihn am Bauch erwischt wären wohl seine Innereien zu Tage getreten. Das ganze zu bagatellisieren ist verantwortungslos und kriminell.

xXx
xXx
Universalgelehrter
6 Tage 14 h

@Nik1 jeder glaubt das sein eigener “Hausverstand” gesund ist. Vom Aktivisten bis zu Nazi. Das ist allso kein Argument 😉

madoia
madoia
Superredner
6 Tage 11 h

@Gagarella Dr Bär ich jo nit vom austerbm bedroht lei do bei ins isch uanfoch kuan plotz für Bär und Wolf wenn geat des endlich mol inni in enkre Querschädl.In Russlond oder sunscht wo wiani Menscn lebm isch plot genua für de Tiere

Nik1
Nik1
Superredner
6 Tage 11 h
@Gagarella ich will den Wolf oder Bär nicht ausrotten von mir aus können sie auch eingefangen werden und in ein ausbruchsicheres Gehege oder in eine Gegend die nicht so dicht besiedelt ist gebracht werder. Aber das ein Wolf Nacht für Nacht seinen Blutrausch folgen kann und ganze Schafherden vernichtet und ganze Exestenzen aufs Spiel setzt. Weisst du weise schwer es ist 365 Tage im Jahr in der Landwirtschaft zu arbeiten. Im Sommer kann so ein Arbeitstag 15 Stunden haben. Weißt du wie es ist wenn ein kleines Lamm von der Mutter verstoßen wird und der Bauer es liebevoll mit den… Weiterlesen »
Tanne
Tanne
Superredner
5 Tage 23 h

©Nik1
Die Bauern, und die Hirten schauen so gut auf ihre aufgezogene Lämmer, da hat ein Wolf oder Bär keine Chance mehr eines zu fressen!

Nik1
Nik1
Superredner
5 Tage 19 h

@Tanne wenn du so weiße bist kannst du ja den Bauern und Hirten zeigen wie man auf die selbstaufgezogenen Lämmer aufpasst dass der Wolf sie nicht frisst.!

brunner
brunner
Superredner
6 Tage 19 h

Wenn man im Glashaus sitzt ist leicht reden…..will sehen wie so mancher pro Bär Aktivist reagiert wenn er oder seine Kinder plötzlich einen vor ihnen stehen haben….der Bär ist und bleibt ein Raubtier….

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 19 h

Wer sagt denn, dass der Bär kein Raubtier ist????

xXx
xXx
Universalgelehrter
6 Tage 14 h

Keine Sorge, Tierfreunde wissen das.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 19 h

Wenn man überlegt wie wenig sich in der Natur bewegen, und von denwenigen haben ein paar ein Mulmiges Gefühl! Eifach Lächerlich so ein Theater daraus zu machen!

amme
amme
Universalgelehrter
6 Tage 14 h

ich bin meine ganze freizeit in der Natur Sie Stubenhocker

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 13 h

@amme
Schön für dich wenn du so viel in der Natur unterwegs bist! Da hast du bestimmt schon viele Begegnungen mit Raubtieren gehabt! Und was das schöne ist, du hast all deine Begegnugen heil überlebt! Und du kennst mich? Muss wohl sein, sonst wüsstest du ja nicht, dass ich ein Stubenhocker bin👍 immer schön aufpassen, nicht dass du noch gefressen wirst.

madoia
madoia
Superredner
6 Tage 11 h

Du verschteasch gor nichts bisch a nit viel unterwegs sunsch tasch wissn dass sich sehr wohl menschn in der Natur bewegn

Mistermah
Mistermah
Kinig
6 Tage 19 h

Habe null Angst. Wieso auch. Angst machen mir nur vermummte Menschen

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
6 Tage 17 h

@mister…
also müsste man dem Bär eine Maske umbinden.

Guennl
Guennl
Tratscher
6 Tage 20 h
Mistermah
Mistermah
Kinig
6 Tage 19 h

Also so gut wie keine im Vergleich mit den Vorkommnissen mit Raubtier Mensch

xXx
xXx
Universalgelehrter
6 Tage 14 h

Also keine Gefahr. Fie paar Schafe sollen entschädigt werden und gut.
Wenn man dem eine Statistik entgegensetzt wieviele durch Blitz- und Steinschlag um kommen, dann würden auch die letzten kapieren das es hier viel gejammere um (fast) nichts gibt.

nutsch
nutsch
Neuling
6 Tage 17 h

Wenn i im Wold bin hon i eh olm die Motorsog mit. Muas lei hoffn dass sie nor glei ungeat 😅

amme
amme
Universalgelehrter
6 Tage 14 h

stihl oder Husi?

inni
inni
Tratscher
6 Tage 15 h

Wie blöd war das denn, in unserer Region wieder Bären anzusiedeln ❓❗️

Spartacus
Spartacus
Tratscher
6 Tage 14 h

Wenn nichts gegen Bär und Wolf unternommen wird, wird man bald auch die Landkarten anders zeichnen müssen ( Auflassung der Almwirtschaft, Wanderwege verwachsen, Schutzhütten ohne Pächter usw. )

Gudrun
Gudrun
Superredner
6 Tage 18 h

ein Bär ist zum Kuscheln😉

inni
inni
Tratscher
6 Tage 18 h

Die Möglichkeit, einem Bär zu begegnen, besteht … vielleicht weniger bei uns, als vielmehr im Brentagebiet, wo sie nicht nur gesichtet, sondern auch schon handgreiflich bzw. tatzengreiflich 😜 geworden sind. 

W_A_O
W_A_O
Neuling
6 Tage 12 h

Der Mensch ist das einzige Wesen, dass nicht auf unseren Planeten passt.
In den wenigen Jahren wo wir auf den Planeten leben haben wir es geschafft Müll bis auf die höchsten Berge und in die tiefsten Meere zu transportieren….
Mir tun die Tiere und die Natur schrecklich Leid…

Slenderman
Slenderman
Neuling
6 Tage 12 h

Wenn man einem Bär begegnet ist die Chance sehr groß dass er einen angreift weil wir in seinen Revier sind bzw aufhalten

xXx
xXx
Universalgelehrter
5 Tage 21 h

Zeig mir mal diese Statistik die deine Ausage belegt, oder spricht hier nur deine Angst?

Guennl
Guennl
Tratscher
6 Tage 20 h

storch 24 sollte auch Quellen nennen können?

amme
amme
Universalgelehrter
6 Tage 14 h

Meister pez.so kuschelig…jedes Kind wünscht sich einen

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
6 Tage 10 h

Wem wunderts de kemmen olm weiter zu di besidelten zonen , loken die apfälle un di bärn

wpDiscuz