Herzergreifendes Gedicht für die vielen Helfer im Land

“Dankende Worte sind der schönste Lohn!”

Montag, 18. November 2019 | 12:08 Uhr
Update

Bozen – Ohne Unterlass sind die Freiwilligen Feuerwehren und andere Organisationen in Südtirol seit Tagen bei widrigsten Bedingungen im Einsatz. Ehrenamtlich und unter teils größter Gefahr sorgten sie für freie Straßen, kämpften gegen drohende Muren und halfen bei Wasserschäden.

Der Wert dieser Arbeit ist nicht groß genug einzuschätzen. Die Bevölkerung weiß das durchaus zu würdigen. Ein Internet-User hat seinen Dank mit einem berührenden Gedicht zum Ausdruck gebracht hat.

Bei den Wehrleuten ist dies angekommen! Auf Facebook meint der Landesfeuerwehrverband: „Dankende Worte sind der schönste Lohn!“

Ricevere queste parole (purtroppo disponibile solo in lingua tedesca) sono la ricompensa più preziosa per il lavoro svolto di tutte le squadre di emergenza. Grazie di cuore per il vostro impegno straordinario!

Pubblicato da Landesfeuerwehrverband Südtirol su Lunedì 18 novembre 2019

Die helfenden Hände der Freiwilligen Feuerwehrleute im Land werden wohl auch in den kommenden Stunden und Tagen benötigt. Die Wetterlage soll sich erst am Mittwoch entspannen und die verursachten Schäden müssen noch beseitigt werden.

Einen Lichtblick – im wahrsten Sinne des Wortes – hat Landesmeteorologe Dieter Peterlin am Montagvormittag vermeldet. Auf der Seiser Alm ist endlich die Sonne wieder durch die Wolkendecke gebrochen.

Erste Unwetterbilanz

Wie hoch der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren zu werten ist, zeigt ein Blick auf die erste Unwetterbilanz:

264 Freiwillige Feuerwehren standen vom 13. bis 18. November bei rund 2.000 Einsätzen mit über 4.000 Feuerwehrleuten ehrenamtlich im Einsatz. “Es zeigte sich einmal mehr, dass das Ehrenamt eine unbezahlbare Stütze unserer Gesellschaft ist. Auch die Zusammenarbeit mit den anderen Rettungsorganisationen, den verschiedenen Landesdiensten, den Ordnungskräften und den jeweiligen Gemeinden hat sich gut bewährt”, so der Landesfeuerwehrverband.

Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "“Dankende Worte sind der schönste Lohn!”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ninni
Ninni
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

Unfassbar, hier fehlen einem die Worte

nur eins

❤liches DANKE FFW ecc.!!!!

marher
marher
Superredner
22 Tage 4 h

Allen Helfern ein grosses Lob und Dank was sie geleistet haben, sowas kann man mit Worten nicht beschreiben, herzlichen Dank an alle.

Staenkerer
21 Tage 21 h

des vergeltsgott von herzen isch ollen, von ollen gewiss! i hoff das sich der donk für ihr einsotz, ohne de lond und leit aufgmissn warn, a ba ihren jährlichen sommelaktionen zu buche schlog!
a wer vom unwetter, und ondre unglücke, verschont gebliebn isch, soll ban füllen der briefkuverts bedenkn, mi kannts a erwoschn!
also leute, de spenden hobn sie sich nit lei mehr wie verdient, des meiste der spenden kimmt zu ins wieder zrugg!

Wialschgr
Wialschgr
Grünschnabel
22 Tage 4 h

jo des isch gewoltig, wos de gonzn Helfer Tog u. Nocht für ins olle gleistet hobm.
Do konn mon lei mit gr. Ehrfurcht u Wertschätzung DANKE sogn

Mutti
Mutti
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

Jo do konn man lei Danke sogn, für enkon unermüdlichen Einsatz bei tog und Nocht, Danke 🍀🍀🍀🍀

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 10 h

danken ist ja gut und recht aber ich finds etwas befremdlich wie das gemacht wird…so öffentlich.

Kuba
Kuba
Neuling
22 Tage 4 h

vielen dank an alle 💋💋💋💋dass ist unbezahlbar

onassis
onassis
Tratscher
22 Tage 3 h

Leider wäre mehr möglich wenn die ganzen Faulpelze die den ganzen Tag auf der Couch herumsitzen sich auch in irgend einer Weise nützlich machen würden.

matti
matti
Grünschnabel
22 Tage 3 Min

also Dankeschön an alle freiwilligen der Feuerwehr, es gibt auch Menschen die Arbeiten müssen und nicht frei bekommen und nicht auf der Couch faul liegen.

Staenkerer
21 Tage 21 h

@matti faul aufn divan? viele hobn zwongspause ghob, do warn viele gern orbeitn gongen, viele von de hobn siche a gechöpft und gholfn, und viele ondre hobn gholfn in dem se ohne murrn und klogn, de orbeit kollegn, de gezungenermaßen ausgfolln sein, so guats gongen isch, zusätzlich gemocht hobn, sicher a ihrn freien tog dafür geopfert hob!! a des muaß man berücksichtigen!

matti
matti
Grünschnabel
21 Tage 18 h

@Staenkerer du muasch richtig lesen , der Kommentar vor mir,das mehrere helfen kannten, obr es gibt a de leit de ned von der orbet weg kemmen um zu helfen gean, oder Familie hoben wos jede hond Brauch. obr zum Glück gibt’s jo wieder leit de helfen kennen und des sig man jo.

Staenkerer
21 Tage 11 h
@matti sorry matti, des wor eigendlich an @onassis gerichtet! ba insre leit, vor ollem in de täler, ober a dörfer, isch de nochborschoftshilfe no ollm a selbverständlichkeit, und ba de notsituationen ruckt man no näher zom! man hilft sich gegenseitig! de gonzn freiwilligen hobn mir im lond a deswegn, weils des gegenseitig helfn ollm schun gebn hot ba insre leit, verschenkn, zummleichn, aushelfn, einsprinngen, wenns brauch geat auf gegenseitigkeit und für a donkschien! des mocht stolz und donkbor, isch beruhigend und wor früher und isch a heit no, wie man sicht, wichtg und schien! a groaßer donk an olle, de… Weiterlesen »
mari92
mari92
Grünschnabel
22 Tage 3 h

is gedicht isch supper! gonz toll gschriebm! schade dass net dozui gschriebm wert wers gedichtn hot und wos eine schande isch, dasses in an indon dialekt ibosetzt wert!
grosses lob an in puschtra dichta und in olla helfa: des sat
HELDEN! 😊

Burgltreiber
Burgltreiber
Tratscher
21 Tage 23 h

es Gedicht stammt von der Feder einer Frau und wohnhaft ist sie im Süden des Landes “Unterland”!

mari92
mari92
Grünschnabel
21 Tage 22 h

zum glück kenn i in puschtra dichta persönlich!

jochgeier
jochgeier
Neuling
21 Tage 20 h

@Burgltreiber irrtum.
der Dichter ist männlich und stammt aus einem kleinen Ort nahe Bruneck.
auch von mir ein Dank allen Freiwilligen, was wär das Land ohne euch?

falschauer
22 Tage 2 h

diesen auf putschrerisch geschriebenen zeilen ist nichts hinzu zu fügen, wir sind stolz auf euch !!@

nikki
nikki
Tratscher
22 Tage 3 h

Wos taten mir ohne insre freiwillige Feuerwehr und den ganzen Helfern.
Uans isch sicher, meine Spende für die freiwillige Feuerwehr werd huier wesentlich graßer ausfollen.
Man konn sich gor net genua bedonken für den unermüdlichen Einsotz.

Giorgia
Giorgia
Grünschnabel
21 Tage 22 h

Herzlichen Dank, liebe Feuerwehrleute landauf, landab, für Eure wertvolle und kompetente Arbeit! Herzlichen Dank auch an Eure Frauen, Partnerinnen, Kinder und Eltern für deren Verzicht und Sorge während Eurer Abwesenheit, in der Ihr Euer Leben riskiert! Chapeau! 

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

dank bekommen ist ja schön, aber eine materielle unterstützung könnten sie (vom land) sicher auch gut gebrauchen um weiterhin so erfolgreich zu sein

Nena
Nena
Neuling
21 Tage 23 h

Danke an olle Helfer de sich Tog und Nacht einsetzen

spyki1
spyki1
Grünschnabel
21 Tage 20 h

Herzlichen dank auch an alle minus drücker hier! Es seid die bestn…i hoff enk erwischst a mol ordentlich u hoffentlich hilft enk niamand! Nor schaugma mol weiter obs olm no a groaße fresse hobs!

Avalon
Avalon
Tratscher
21 Tage 10 h

Den Minus drückern hat einfach nur der Kommentar missfallen!!!

Savonarola
21 Tage 20 h

Ich verneige mich in Ehrfurcht vor den namenslosen Helden dieser Tage!
Und während es so ist und auch sonst halb Italien im Wasser versinkt, hat ein führender Politiker einer italienischen Regierungspartei nichts Besseres zu tun, als laut über ius soli und culturae nachzudenken, um neue potentielle Wählerschichten anzulocken. Nur soviel zur Volksnähe gewisser Politiker.

Duricia
Duricia
Grünschnabel
20 Tage 9 h

Unfossbor, was tatn mir uhne insere FF Mander und suscht olle freiwilligen Helfer ♥️ Bin richtig donkbor dasse olle so fleißig gewesn sein die gonze letste Woche (und jetzt no weiter) unuterbrochn hom se versuacht Stroßn frei zu raumen, bame weck zu tien, stroßn sichern,…und viel mehr.. Sie reskiern Ihr Leben für ins olle und sel freiwillig, des verdient ollerhöchste Unerkennung ♥️

wpDiscuz