Warum man im Nebel vorsichtig fahren sollte

Dem fast sicheren Tod um ein Haar entronnen – VIDEO

Mittwoch, 06. September 2017 | 08:02 Uhr

Lancashire/England – Das Video einer Dashcam – einer meist am Innenspiegel befestigten Kamera, die die Autofahrt aufzeichnet – zeigt anschaulich, dass sich bei Nebel vorsichtiges Fahren lohnt und Leben retten kann.

Facebook/Chris Heys

Es ist am Freitagvormittag, als Leticia Heys, die am Steuer ihres Wagens sitzt, auf der Autobahn M65 in Lancashire plötzlich in eine dichte Nebelbank geriet. Der umsichtigen Fahrerin, die angesichts des Nebels sofort ihre Fahrt verlangsamte, gelang es gerade noch ihren Pkw rechtzeitig abzubremsen, bevor sie mitten in der undurchsichtigen Nebelsuppe auf ein Stauende aufgefahren wäre.

Facebook/Chris Heys

Andere Fahrer waren weniger vorsichtig und fuhren mit teilweise hohen Geschwindigkeiten auf den Vordermann auf. Insgesamt kollidierten acht Fahrzeuge miteinander. Gleich wie die Fahrerin des Fiesta vor ihr, lenkte Heys geistesgegenwärtig ihren Wagen an die Straßenseite. Just in diesem Moment war der Lenker eines Sattelschleppers gerade noch imstande, seinen Vierzigtonner vor dem Stauende zum Stehen zu bringen. Wäre Leticia Heys nicht zur Seite gefahren, wäre der Sattelschlepper mit ziemlich hoher Geschwindigkeit auf ihren Wagen aufgeprallt, wobei sich Leticia Heys vermutlich schwerste Verletzungen zugezogen oder gar ihr Leben verloren hätte.

Facebook/Chris Heys

Ihr Mann, Chris Heys, postete das Dashcam-Video auf seiner Facebook-Seite und zeigte sich im Eintrag überglücklich, dass seiner Frau beim Unfall nichts passiert war. Er dankte im Post Gott für die erwiesene Gnade und schwor seiner Frau ewige Liebe.

Andere Fahrer, die in der Massenkarambolage involviert waren, hatten etwas weniger Glück. Insgesamt wurden in den acht beteiligten Fahrzeugen vier Personen verletzt. Sie wurden von den Rettungskräften erstversorgt und in die umliegenden Spitäler transportiert. Zum Glück zog sich aber niemand schwere Verletzungen zu und nach Aussagen der Ärzte schwebt auch kein Unfallopfer in Lebensgefahr.

Today i feel very fortunate that but for the grace of god this morning i almost lost the most precious jewel in my…

Pubblicato da Chris Heys su Venerdì 1 settembre 2017

Von: ka