Aussendungsfeier mit Bischof Ivo Muser

Junger Gadertaler Priester geht als Missionar in den Südsudan

Freitag, 09. April 2021 | 08:00 Uhr

Milland – Der Gadertaler Stefano Trevisan, am 28. Juni 2020 im Brixner Dom zum Priester geweiht, wird nun in die Mission in den Südsudan entsandt. Bei der Aussendungsfeier mit Bischof Ivo Muser am kommenden Samstag, 10. April 2021, um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche von Milland, wird dem jungen Comboni-Missionar das Missionskreuz übergeben.

Die Aussendungsfeier findet im Rahmen der Vorabendmesse in der Josef-Freinademetz-Kirche in Milland statt. Eine kleine Sängergruppe unter der Leitung von Clara Sattler wird die zweisprachige Feier mitgestalten. Die Gläubigen sind dazu herzlich eingeladen; die Feier wird auch auf dem YouTube-Kanal von RGW TV im Livestream übertragen.

 

 

 

 

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Junger Gadertaler Priester geht als Missionar in den Südsudan"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Moods
Moods
Grünschnabel
2 Tage 5 h

Es ist vermessen anderen Völkern den eigenen Glauben aufzuzwingen!

halihalo
halihalo
Superredner
2 Tage 3 h

genau …jeder soll in seinem Glauben frei sein

Faktenchecker
2 Tage 2 h

Es ist vermessen anderen Völkern den eigenen Glauben zu verweigern !

Simba
Simba
Superredner
1 Tag 9 h

ganz richtig. wieso nehmen wir an das unser Glauben sei es katholisch oder evangelische der richtige ist ?

Roland Lang
Roland Lang
Grünschnabel
2 Tage 6 h

Bräuchten wir junge Priester nicht unbedingt im eigenen Land?

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
2 Tage 2 h

Jeder hat das Recht auf seinen Lebensweg

Faktenchecker
2 Tage 2 h

Die letzte Ölung kann auch ein alter Priester geben.

Faktenchecker
2 Tage 2 h

?maxwidth=850

Simba
Simba
Superredner
1 Tag 9 h

ja so ist es.Priester hier Mangelware und dann schickt man sie weg.Der junge Priester wäre sehr gut auch im Gadertal aufgehoben.Die St.Vigiler würden si h freuen. Das ist auch sein Geburtsort glaube ich.

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
2 Tage 6 h

Schian für Herrn Stefano. Aber viele Leute arbeiten im Ausland rund um den Globus

Faktenchecker
2 Tage 2 h

?maxwidth=850

Kurios
Kurios
Superredner
2 Tage 2 h

Ich finde es nicht gut, bei dem Priestermangel den wir haben, einen jungen Südtiroler Priester weit weg zu senden

brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Tag 20 h

Vermessen jemanden den Glauben aufzuzwingen? Immer noch besser als an gar nichts zu glauben oder ein Wischi Waschi Christ zu sein…

Willi I.
Willi I.
Grünschnabel
1 Tag 19 h

Es gibt Geschäftsleute die im Ausland arbeiten, genauso wie Ärzte, Psychologen oder Metallfacharbeiter. Die Liste ließe sich beliebig verlängern. Es geht darum dass ein Mensch seiner Berufung folgt und seinen(!) Weg geht.
Ich wünsche ihm viel Glück und dass er gut aufgenommen wird und ich hoffe dass er sich eines Tages dafür entscheidet hier bei uns zu wirken.

wpDiscuz