Ergebnis der Spontanbefragung

Mehrheit befürchtet wieder Fernunterricht

Mittwoch, 02. September 2020 | 07:00 Uhr

Bozen – Der Schulstart nach rund sechs Monaten Pause wird eine der Bewährungsproben in diesem Jahr. Wir erinnern uns: Im März mussten die Schulen quasi über Nacht den Lehrbetrieb auf Fernunterricht umstellen.

Doch viele fürchten, dass es bald wieder soweit kommen könnte: In einer Spontanbefragung auf Südtirol News meinen 55 Prozent der knapp 5.000 Teilnehmer, dass mit dem ersten Fall wieder drastischere Maßnahmen unumgänglich sein werden. 45 Prozent glauben, dass alles gut gehen wird.

 

 

Im Kommentarbereich wurde über dieses Thema ebenfalls viel diskutiert. @Susi würde auf Masken setzen: “Maskenpflicht auch für Kinder und Schüler, damit die Schulen offen bleiben können!! Und alle Gegner sollen mir erklären, warum das nicht möglich ist? Ich trage den Mundschutz auch mehrere Stunden, ob gewollt oder ungewollt, aber aus Respekt meines Umfeldes und damit die Wirtschaft weiterlaufen kann!”

@Nik1 ist ratlos: “Wie sollen Familien mit schulpflichtigen Kindern eine erneute Schulschließung meistern???” Aber längst nicht allen geht es so. “I bin zum Glück mitn Fernunterricht mit meine Kinder (Grundschule) volle guat zurecht kemmen, inkl Arbeit”, schreibt @Gitti.

Und @Vivy erzählt aus erster Hand: “Bin selber Lehrperson und es stimmt mich nachdenklich, dass einige behaupten, wir würden dies und jenes von den Schülern verlangen…wir bekommen Anweisungen und sollten diese nach Herz und Verstand umsetzen. Ich selber habe mein Möglichstes getan, um im Fernunterricht meine Schüler zu unterstützen, jedes Kind hatte meine Handynummer! Es ist MEINE Aufgabe, mein Job, den Schülern zu helfen, wo es nötig ist, Feedback zu geben und einen wertvollen Kontakt aufzubauen.
Von Maskenpflicht IN der Klasse ist zur Zeit keine Weisung, Musik wurde nicht gekürzt und die Kinder können beim selbstorganisierten Lernen sehr viel vertiefen. Dies liegt natürlich an der Lehrperson, den Wochenplan sinnvoll vorzubereiten. Ob ich mein Kind mit Fieber in die Schule schicke, liegt in der Eigenverantwortung der Eltern. Ich hoffe dass auch sie mit Herz handeln. Der gesunde Menschenverstand – und wenn es nötig ist – Schutzmaßnahmen (Hygiene und Mundschutz) reicht aus denke ich.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Mehrheit befürchtet wieder Fernunterricht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Goggile
Goggile
Tratscher
25 Tage 14 h

Ich habe die Kürzungen bestimmter Fächer vorher schun nicht verstanden und jetzt erst recht nicht denn….in unserem Schulsprengel betritt die letzte Klasse die Schule um 7:45, und verlässt die letzte sie um 13:00. Innerhalb einer viertel Stunde sind alle drinnen und draussen. Also ich würde behaupten gleich wie die letzten Jahre…also wieso das ganze Theater????

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
25 Tage 10 h

kleine Schulen …. KLEINES Problem – große Schulen ……GROSSES Problem! Es hängt holt von der Schule ob!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
25 Tage 10 h

Großes Problem Tantemitzi hängt in der Schule ab.

schnegge
schnegge
Grünschnabel
25 Tage 8 h

@Tantemitzi es hängt von verruckten politiker ab. im sommer bei seilbahnen oder bei wanderungen zbsp dem sorapissee waren kolonnen von menschen da gabs auch kein problem…
unsere politik und die zuständigen des schulwesens versagen da kläglich!!!
ich finde es lächerlich dass in bars, hotels ect alles wie immer läuft wärend bei schulen so ein theater gemacht wird!!! kinder haben ein recht auf bildung!!!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
24 Tage 22 h

Der sorapissee ist im Belluno. Guten Morgäähn!
A-Popo:
“kinder haben ein recht auf bildung!!!”

Kinder haben ien Recht auf Rächdschreipungg und körperliche Unvershrtheit/Gesundheit.

marher
marher
Universalgelehrter
25 Tage 11 h

Also ein Getue ohne Ende als steckt der
Teufel in jeder Schule. Stress und Panik werden nicht von den Kindern sondern von den Medien und Besserwissern gemacht. Arme Kinder wenn sie tagtäglich mit diesen Problemen konfrontiert werden. Angebracht ist gesunder Hausverstand..

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
25 Tage 13 h

An vielen Oberschulen schon beschlossen. Ab September nur 1x Nachmittags Unterricht, dann ab ab November 1 Woche Unterricht an der Schule, 1 Woche zu Hause. Betrifft die Eltern weniger, da die Kinder Grit genug sind…was den Lerneffekt betrifft: schauen wir Mal

flakka
flakka
Tratscher
25 Tage 9 h

und genau um sel moch i mir am meisten sorgen…es wert am ende des jahres viel lerninhalt aso fahlen!
stimmen tuats schun, wo nix verdiant isch, sem isch es problem olm so viel greasser…..
:(((((

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

Das ist auch gut so!

Gudrun
Gudrun
Superredner
25 Tage 8 h

nicht verzagen Achammer fragen 🤪

schreibt...
schreibt...
Superredner
24 Tage 23 h

Ich werde Lehrer! Dann hab ich ja immer frei und bekomm trotzdem bezahlt!!! 😜😜😜

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
25 Tage 10 h

Wo steht in der Umfrage etwas von befürchtet?

DorfLaeff
DorfLaeff
Grünschnabel
25 Tage 10 h

Ach schau, ein Universalgeleerter!

wpDiscuz