Selbstgespräche führen, kann helfen

Mit diesen Anti-Stress-Tipps zur Ruhe kommen

Sonntag, 08. Juli 2018 | 08:37 Uhr

Dauerhafter Stress ist für viele Menschen heutzutage ein fester Bestandteil ihres Lebens. Nicht selten kann er zu Burn-out führen.

Deshalb hier einige Tipps, mit denen es euch gelingen sollte, Stress abzubauen.

 

Einstellung ändern

Eine Änderung der Denkmuster ist bereits ein großer Schritt in Richtung Stressabbau. Manchmal müssen wir einfach akzeptieren, dass Probleme nicht lösbar sind, oder eine Deadline nicht eingehalten werden kann. Man sollte nicht panisch werden, sondern sich vor Augen halten, was man bereits alles geschafft hat.

Meditation und Sport

Meditation lässt unseren Körper zur Ruhe kommen und hilft ebenfalls beim Stressabbau. Es reicht schon, jeden Tag für einige Minuten Entspannungsübungen oder Atemtechniken zu machen. Auch Yoga, Tai Chi, Qigong oder einfach etwas Jogging helfen dabei, runterzukommen.

In die Natur gehen

Ein Spaziergang in der Natur, zum Beispiel im Wald, tut uns auch gut, um zu entspannen. Der Geruch des Waldes, die frische Luft, die Stille und das besänftigende Grün lässt den Stress zumindest kurz verschwinden.

Selbstgespräche

Es klingt lächerlich, doch durch Selbstgespräche kann tatsächlich Stress abgebaut werden. In belastenden Situationen ist es durchaus erlaubt, einmal laut zu fluchen und sich ordentlich zu ärgern. Für introvertierte Typen kann das Führen eines Tagebuchs hilfreich sein, um den Frust von der Seele zu bekommen.

Gesunde Ernährung

Einen wichtigen Punkt stellt gesunde Ernährung dar. Zu fettig oder zuckerhaltig sollten wir nicht Essen. Das fördert eher das Ansteigen des Blutdrucks. Wasser, energiereiches Essen, Obst und Gemüse helfen dem Körper hingegen ganzheitlich auf die Sprünge. Wer noch dazu in geselliger Runde kocht und speist, tut sich auf jeden Fall etwas Gutes!

Mal offline gehen

Ständige Erreichbarkeit ist ein Problem der heutigen Zeit. Nach der Arbeit sollten wir daher einfach mal unser Mobiltelefon zur Seite legen oder abschalten – auch wenn es schwerfällt. Die digitale Auszeit lässt uns aber zur Ruhe kommen.

Genügend Schlaf

Sieben bis acht Stunden Schlaf sollten wir unserem Körper schon zur Regeneration gönnen. Dann kann auch der Stress besser abgeschüttelt werden.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Mit diesen Anti-Stress-Tipps zur Ruhe kommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Loewe
Loewe
Tratscher
8 Tage 21 h

ich stimme da absolut nicht zu, dass Probleme nicht lösbar sind!
Alle Probleme sind lösbar!
Dass Probleme da sind und die “wie beschrieben nicht gelöst werden können”, das ergibt die größte Stresssituation!
Wo ein Wille, da ein Weg. Alle Probleme kann man, oder soll man lösen, denn je mehr gelöste Probleme, umso glücklicher dass man dann ist. Umso mehr Ziele man erreicht, umso glücklicher. Umso weniger Probleme gelöst werden, umso unglücklicher.
Gesunde Ernährung und viel Schlaf sind sicher ein perfektes Mittel sich gut zu erholen!! Da hat der Schreiber sicher Recht!!

Staenkerer
8 Tage 17 h

i gib dir rech und a nit gonz, denn:
JO, (fost) olle probleme sein lösbar … ober
nit unter druck und stress, des manevriert oan olleweil weiter in de 💩
desholb, wenns nit um leben und tot geht 😉, a moll olles stehn lossn, eppes onders tien, a kurz (und laut) fluachn, kurz vor de tür oder wos auch immer den betroffenen hilft … und NOR mit klorn kopf no amoll unfongen …. wenns geat an tog verschiebn!
mir hifts holt wirklich!

Staenkerer
8 Tage 11 h

no eppas, de oberen zeiln beziehen sich auf olltägliche probleme, man werd im lebn ober a mit gravierenden probleme konfrontiert denen man hilflos gegenüber steht und man genau woas das man se nit lösn konn, dazu a, a bisl obgeändertes gebet,
herr, gib mir din mut die probleme zu lösen die ich lösen kann,
gieb mir die kraft die probleme zu ertragen die ich nicht lösen kann
und gib mir den verstand das eine vom anderen zu trennen!

i find de letze zwile isch de wichtigste,!

Mauler
Mauler
Grünschnabel
8 Tage 19 h

„Selbstgespräche führen, kann helfen“
Und donn sig/heart des dor folsche Mensch und der moant man isch schizophren

Staenkerer
8 Tage 17 h

wenn i in stress bin isch mirs in den moment wurst wos ondre von mir denkn, zu dumm isch mirs erst im nochhinein …
ober wenn i nor des problem derlöß ischs mitn zu dumm sein a nit soooo weit her!

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
8 Tage 15 h

Das beste wäre es gäbe gar keinen Stress. Der meiste Stress wird durch andere Menschen verursacht. Zum Beispiel immer mehr leisten am Arbeitsplatz, immer mehr Vorschriften,Verbote und Kontrolle durch den Staat, immer mehr Bürokratie, immer mehr Steuern/ Ausgaben damit man mit dem Gehalt nicht mehr auskommt. Das Leben wird immer komplizierter, leider.

Loewe
Loewe
Tratscher
8 Tage 21 h

Das mit Selbstgesprächen, die jeder der vorbeigeht hören kann, das ist so eine Sache ….. 😏😏😏

Loewe
Loewe
Tratscher
8 Tage 21 h

Einen Waldspaziergang, um einfach schöne Dinge anzusehen, das ist sicher wie beschrieben auch sehr hilfreich!
Sicher hilft auch dass man in der Stadt sich schöne Dinge anschaut und Leute beobachtet.

iv
iv
Grünschnabel
8 Tage 16 h

für an Burn-out hon i uenfoch kuene Zeit.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
8 Tage 16 h

Besser Selbstgespräche,
als dann so von manchen blöde Antworten…

Na dann lieber Baum…es ist sooo schön allein zu sein
oder auch nicht..
jedem seines 😍

Staenkerer
8 Tage 13 h

ba mir sein des selbsgepräch eher selbstbeleidigungen ….” jo, day, du trottel des wersch woll no hinkriegn …” so oder ähnlich ….

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
8 Tage 8 h

oft hilfts a mit ondre darüber reden

schreibt...
schreibt...
Tratscher
7 Tage 22 h

Hier posten wohl viele selbsternannte Psychologen!!! 😜

Waltraud
Waltraud
Superredner
6 Tage 15 h

schreibt

Menschen mit Erfahrung.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
8 Tage 6 h

die Idiotie gewisser Mitarbeiter und Arbeits”kollegen” verursacht den größten Stress.

wpDiscuz