Bissverletzungen

Pensionist in Stuttgart von Wildschwein angegriffen

Donnerstag, 01. Februar 2024 | 07:00 Uhr

Ein 77 Jahre alter Mann ist in Stuttgart von einem Wildschwein angegriffen worden. Er habe am Samstagnachmittag dabei erhebliche Bissverletzungen erlitten, teilte die Polizei mit. Der Pensionist wurde in einer Klinik behandelt.

Mehrere Menschen hatten sich am Nachmittag bei der Polizei wegen eines frei laufenden Wildschweins in der Innenstadt gemeldet, wie es weiter hieß. Trotz intensiver Suche, auch unter Einbindung des Tiernotdienstes, wurde das Tier den Angaben zufolge nicht gefunden.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Pensionist in Stuttgart von Wildschwein angegriffen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
1 Monat 4 h

@Doolin, hoffentlich wird das Sauvieh gefunden,was tun dann damit 🤔

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 3 h

…sofort derschiassn…

🤪

Kasknedel
Kasknedel
Tratscher
1 Monat 3 h

@Pyrrhon Spanferkel?

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
1 Monat 20 Min

@Kasknedl, als Spanferkel vielleich etwas zu zäh, aber Kaminwurzen sind auch recht lecker od. Speck u dann mal zur abwechslung Speckknödel 😋😀

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
28 Tage 23 h

I tat a poor Wölf und Bären unsiedeln und wenn die sem nr zu dominant werdn kannt mr jo infoll wieder Dinosaurier züchten…

Faktenchecker
28 Tage 22 h

Da gibt es was:

Kasknedel
Kasknedel
Tratscher
1 Monat 4 h

So ein Rudel Wildschweine fehlt hier noch zusätzlich zu Wolf und Bär 😉

magg
magg
Superredner
1 Monat 3 h

Dieser Zug ist längst schon abgefahren, in Südtirol haben sich die Wildschweinhorde schon längst weit verbreitet und enorme Schäden verursacht.

Kasknedel
Kasknedel
Tratscher
1 Monat 1 h

@magg
Ohne Witz? Wo denn?
Ich weiß nur, dass es in Rom viele echte und andere Wildschweine gibt.

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
1 Monat 18 Min

Ja ein paar wilde Schweine sind in Südtirol sicher auch unterwegs 😬

Frank
Frank
Universalgelehrter
28 Tage 16 h

Wildschwein”rudel” gibt es nicht, höchstens Rotten.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 h

Ausrotten! Wildschweine gehöhren nicht in dichtbesiedelte Gegenden. Es gab sogar schon Tote durch Wildschweine..! Natur ist gefährlich!

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 9 Min

“Es gab sogar schon Tote durch Wildschweine.”

Einige, ganz im Gegensatz zum Wolf. Allein schon, da Wildschweine deutlich aggressiver sind.
Bei der Wildschweinplage sind die Bundesländer an der polnischen Grenze momentan klar im Vorteil, da hat die afrikanische Schweinepest Tausende dahingerafft. Und bei Familie Wolf gibt es jeden Tag Wildschweinsteak bis zum Abwinken.

Faktenchecker
28 Tage 22 h

Du gehörst auch nicht hier hin.

“gehöhren” 😂😂😂😂😂😂😂😂

Faktenchecker
28 Tage 20 h

Welche Südtiroler Bundesländer?

Homelander
Homelander
Superredner
1 Monat 3 h

De brauch mo do ba ins ano, nua homo e ols banond😂
In Italien gibt es Schätzungen zufolge etwa 2,3 Millionen Wildschweine, die oft in die Städte eindringen. Allein im vergangenen Jahr führte
das zu Unfällen mit 13 Toten und 261 Schwerverletzten. Mehr brauch man nimma
sogn…

ieztuets
ieztuets
Universalgelehrter
1 Monat 48 Min

Olls “ausrotten wos in der “Menschheit” nit in Kram passt…!

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
28 Tage 23 h

@ietz.. bin ich auch strikt gegen “ausrotten” sehe aber kein Problem wenn ein paar Tiere entnommen werden, wenn zu viele davon da sind oder gefährlich werden, Fleischbedarf ist nun mal, welchen unterschied macht es ob ein gezüchtetes Tier od. wildes verspeist wird ?

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 15 Min

Mich würde ein Experiment mit großer praktischer Relevanz interessieren! Die Redaktion könnte ähnlich hässliche Bilder von Kühen und Wildschweinen samt ähnlichen Schlagzeilen produzieren, z.B. Bilder von Hauern, die sich in einen Oberschenkel bohren….., Titel: schon wieder ein Wanderer von einem Wildschwein aufgeschnitten und verblutet……! Danach wäre ich gespannt, wie lange es dauert, bis Wildschweine und Kühe die Wahlausgänge entscheiden! Bilder und Schlagzeilen machen Politik!

Frank
Frank
Universalgelehrter
28 Tage 16 h

Wobei es “Wanderer von einem Wildschwein aufgeschnitten und verblutet” im Gegensatz zu “Wolf isst Wanderer auf” schon gab.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
28 Tage 4 h

@Frank: dazu bräuchte es noch andere Bilder, nicht wie hier ein niedlich und verdutzt in die Kamera schauend Wildschwein wie hier. Bilder sind noch mächtiger als Worte! Und es müsste nicht bei einer einzigen Meldung bleiben, sondern das Thema wäre bei jeder Gelegenheit aufzugreifen (Gelegenheiten gibt es laut Statistik wenigstens gleich viele wie bei Bär und Wolf). Meine Hypothese ist, dass sich die Menschen anfangen vor Kühen und Wildschweinen zu fürchten und allerhand Maßnahmen von der Politik einfordern. Ähnliches passiert aktuell auch in vielen anderen Bereichen.

Kasknedel
Kasknedel
Tratscher
28 Tage 22 h

Man sollte sich mal mit dem Wolf und dem Bär an einen Tisch setzen und ihnen klar machen, dass sie Wildschweine fressen sollen.
Vielleicht kann man sie mit ein paar guten Argumenten Ping-Pong-Jäger-Maskottchen mit einer Waffe 3803753 Vektor …überzeugen. 😉

wpDiscuz