Schüler dürfen sich über lange Auszeiten freuen

Start ins neue Schuljahr – mit Rekordferien

Mittwoch, 05. September 2018 | 11:42 Uhr

Bozen – Gleich am Schulstart nach dem Sommer bereits wieder an Ferien zu denken, ist unverschämt – und macht heuer ganz besonders viel Spaß. Das neue Schuljahr hat für die rund 92.000 Schülerinnen und Schüler in Südtirol heute zwar erst begonnen. Doch schon jetzt dürfen sie sich auf ein Schuljahr mit Rekordferien freuen, was die Länge der verschiedenen Auszeiten anbelangt.

Da wären zunächst einmal die Osterferien, die im Schuljahr 2018/2019 laut einem Bericht von Alto Adige online insgesamt elf Tage dauern, und zwar vom 18. bis 28. April. Nach nur zwei Tagen Schule kommt es zu einer weiteren kurzen Pause am Tag der Arbeit am 1. Mai, der auf einen Mittwoch fällt.

Auch die Weihnachtsferien mit 16 Tagen sind bemerkenswert. Sie beginnen am 22. Dezember 2018 und dauern bis Sonntag, den 6. Jänner.

Die Herbstferien beginnen unterdessen in rund sieben Wochen und dauern vom 27. Oktober bis Sonntag, den 4. November.

Allerdings fallen für die Schülerinnen und Schüler heuer auch zwei Feiertag weg. Der 8. Dezember und der 2. Juni fallen jeweils auf einen Samstag. Auch so kann’s gehen.

Trotzdem gibt es nicht unbedingt einen Grund zum Jammern. Die Schulglocke läutet in diesem Schuljahr zum letzten Mal am 13. Juni – nur drei Tage nach den Pfingstferien.

Einige Neuigkeiten in diesem Schuljahr gibt es heuer abgesehen von den Ferien für die Maturanten. Im März müssen sie den gesamtstaatlichen INVALSI-Test ablegen, um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden. Für die Matura selbst zählt in Zukunft außerdem das Schulguthaben der letzen drei Jahre mehr, als dies bislang der Fall war.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Start ins neue Schuljahr – mit Rekordferien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

Also kein Wunder dass sich in jedem Sektor immer mehr NIXPERTEN herum tummeln .

Bluemchen
Bluemchen
Tratscher
16 Tage 1 h

@Mikeman
Solche wie Du ????

barbastella
barbastella
Superredner
16 Tage 3 Min

…die Nixexperten treten zum Glück für die Lehrer ein, wie allgemein bekannt ist, haben wir Lehrermangel.

george
george
Tratscher
16 Tage 1 h

Wichtig ist, dass die Lehrer nicht zuviel Ferien haben! Es gibt vielzuviele Lehrer, die zuviel Geld bekommen und nix tun!

ando
ando
Universalgelehrter
15 Tage 22 h

ohhh ja!

karl5
karl5
Neuling
15 Tage 21 h

Aso deswegen isch der Lehrerberuf so attraktiv? Wegen Ferien und in Geholt? Komisch dass nor Lehrermangel herrscht. Ober es Jammerer kennt enk jo no umschualn lossen und selber unterrichten gian, donn hob es a viele Ferien und no viel mehr Geld!

Lucifer_Morningstar
Lucifer_Morningstar
Grünschnabel
15 Tage 21 h

frog mi olm wiedr wiso sich leit aufregn  dass lehrer soviel urlaub hoben, brumm seit es net lehrer gwordn, wenns so fein isch? a jo stimp, sich mit di  rotzleffel ummerschlogen isch holt a net so fein^^
i bin kuan lehrer…. ober a net neidisch wegn urlaub….

gapra
gapra
Universalgelehrter
15 Tage 54 Min

@george Immer diese Pauschalurteile. Überbezahlt weil sie versuchen unseren Kindern etwas beizubringen? Zu behaupten, dass zu viele nix tun, grenzt schon an Frechheit ( oder aber Dummheit).

george
george
Tratscher
7 Tage 16 h

@gapra Sorry, der Text war ironisch sarkastisch gemeint….

gapra
gapra
Universalgelehrter
7 Tage 9 Min

@george Soory, dann tut’s mir leid.

gafnsana
gafnsana
Grünschnabel
15 Tage 23 h

Und trotzdem müssen die Lehrer zum Psychiater rennen..

gapra
gapra
Universalgelehrter
15 Tage 22 h

@gafnsana Was sollen die Kinder und Jugendliche lernen, wenn Erwachsene so abfällig über ihre Lehrer sprechen?

natan
natan
Superredner
15 Tage 8 h

@gapra dieses abfällige Gerede ist alles nur neid

andr
andr
Superredner
15 Tage 8 h

Jo wegen unterforderung do dransch durch😂😂😂😂😂😅😋

gafnsana
gafnsana
Grünschnabel
15 Tage 8 h

@gapra Bin noch ein Student.. 👍

gapra
gapra
Universalgelehrter
15 Tage 58 Min

@gafnsana Um so schlimmer dass Sie solche Statements abgeben.

Linksanwalt
Linksanwalt
Neuling
16 Tage 15 Min

Das ist eine Milchmädchenrechnung wegen der Ferien. Ein Schuljahr dauert immer gleich lang für die Schüler, nämlich im Schnitt 174 Tage, nur die Verteilung ist jedes Kalenderjahr anders.

Mauler
Mauler
Tratscher
15 Tage 22 h

Zum Glück hobn se mehr Ferien, weil 3 Munat Sommerferien tat amol nia

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

@ Bluemchen
ja bist bestimmt auch so einer und dann regen sich solche …….
dann auch noch auf gelle :-)))

anonymous
anonymous
Superredner
15 Tage 23 h

U die Lehrer  freuen sich noch mehr 

ischwollwohr
ischwollwohr
Grünschnabel
15 Tage 19 h

Kaum hat die Schule wieder angefangen, schon wird wieder über die Ferien gesprochen…..?
Irgendwie traurig.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

didaktisch, pädagogisch und erzieherisch sehr wertvoller Artikel.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
16 Tage 48 Min

keine School’s-in-Sauf-Feten?

alla troia
alla troia
Tratscher
16 Tage 31 Min

olba bleda..

amme
amme
Superredner
16 Tage 7 Min

wird teuer für eltern und lehrer

elvira
elvira
Superredner
15 Tage 15 h

wiso teuer?

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
15 Tage 19 h

Jedenfolls isch dor kopf dicker als der hols…. 🏝🏝🏝🏝🏝🏝

marher
marher
Grünschnabel
15 Tage 6 h

Warum immer mehr Stützlehrer / Nachhilfeunterricht? Die Schulzeit bleibt zwar gleich , aber die Pausen / Ferien dessen  sind einfach zu lange und das bringt manche Kinder in Schwierigkeiten. Glaube kaum dass in den Ferien viel gelernt wird, außer dass ein gewisser % Satz mit ihren Handys  – Computer spielt.  Die Lehrer sind sicher psychologisch / pädagogisch mehr als gefordert, aber was machen all die Normalarbeiter die lediglich 32 Urlaubstage haben?  

wpDiscuz