Frage nach Umsetzbarkeit

Umfrageergebnis: Mehrheit will weg von Plastik

Mittwoch, 14. November 2018 | 07:46 Uhr

Bozen – Die Erde droht im Plastikmüll zu ersticken. So praktisch das Material im täglichen Gebrauch auch ist, zu viel davon landet auf der Straße, im Meer und in den Wäldern.

Die Politik kommt zwar erst langsam in die Gänge, doch es gibt bereits erste Bemühungen, Verbote von Einweg-Plastik umzusetzen.

Im Rahmen einer Umfrage wollten wir von euch wissen, was ihr davon hält. Rund 4.000 Personen haben sich an der Abstimmung beteiligt. 73 Prozent glauben, sie könnten auf Plastik verzichten.

Im Kommentarbereich zeichnet sich allerdings auch Skepsis ab. Viele fragen, wie ein Verzicht auf Plastik in der Praxis ausschauen könnte.

„An alle, die jetzt sagen sie könnten auf Plastik verzichten. Bitte erst nachdenken, dann schreiben“, meint etwa @ Missx.

In dieselbe Kerbe schlägt auch @Sag mal: „auf das Eine oder Andere verzicht ich bereits, aber ganz könnt ichs mir nie vorstellen.“

@iuhui verweist darauf, dass es eigentlich schon Ersatzmaterialien gibt, die biologisch abbaubar sind. Es gebe „bereits Alternativen, aus Maisstärke wenn’s mich nicht täuscht. Wunderbar, wie Plastik!“

Und @knoflheiner schlägt die Einführung eines Pfands vor: „brumm kuan pfond , wie in deitschlond…. sogor die mülleimer wern noch plastikfloschn von orme teifl durchsuacht. do liegt kuane mear ummer bringt jo a 25 cent stück.“

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Umfrageergebnis: Mehrheit will weg von Plastik"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Goldstandard
Goldstandard
Grünschnabel
1 Monat 8 h

die Mehrheit die hier gegen Plastik abgestimmt hat will sich einfach nur gut fühlen und hat nicht bedacht daß sie ohne handy oder Tastatur gar nicht mehr abstimmen kann!

the hace
the hace
Grünschnabel
1 Monat 8 h

ganz auf plastik verzichten wird nicht gehen, aber wir reden hier von Verpackungen und Einwegplastik usw…. und da kann man schon sehr viel reduzieren!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 8 h

Es geht um Plastiktüten usw.
Sprich: Vermeidung von Plastik, wo es möglich ist.

Wally
Wally
Grünschnabel
1 Monat 7 h

@the hace diesr Meinung bin ich auch.
Bei den Verpackungen könnte man sehr viel auf Plastik verzichten! z.B:
Früher hat es auch die Milch in Flaschen gegeben, Joghurt etc
Wenn man will kann man sehr viel auf Plastik verzichten! Gemüse und Obst nicht in Plastikverpackungen kaufen. Flaschenprodukte etc.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 8 h

Nach Zeltfesten landen unzählige Plastikbecher in der Natur.Bis Das in den Südtiroler Tälern ankommt …

1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
1 Monat 8 h

I glab des isch in die täler gleich guat unkemmen, wenn net sogor no friarer wia pa dei „stodtfocken“ wos glabm dass dir kuha violett isch….

Schnuggi
Schnuggi
Grünschnabel
1 Monat 7 h

Früher gab es kaum Plastik , warum ging es damals ???

ahiga
ahiga
Tratscher
1 Monat 5 h

oh würde heute auch noch funktionieren..
aber das was da geschrieben hast, könntest halt nur in buchform rüberbringen…

ahiga
ahiga
Tratscher
1 Monat 7 h

….und wer hat das ganze wiedermal total verschlafen..
die politik….und ich wette, in paar jahren wird es nur für den besitz eines plastikbechers garantiert wiedermal eine xxxl strafe geben.
so ungefähr wie jetzt mit den autos….der reiche kauft ein neues, der arme geht zu fuss

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 h

brauchst kein neues Auto.Benziner hatt diesen ultrafeinen Russ nicht und mit ein paar tausend Euro kriegst noch Einen gut ,gebrauchten.

H.M
H.M
Neuling
1 Monat 5 h

Plastik zu reduzieren war net schlecht und dei plastiksackler wos man in die gscháfte kriagt zem kennen sie amol unfongen dei sein jo nichts wert kimmsch net amol van gscháft ausi seinse schun hin.und nor nor zohlen!!und wos tuat man nor mit dei wegschmeissen!!

Karat
Karat
Grünschnabel
1 Monat 4 h

Leben ganz ohne Plastik wird nicht möglich sein. Allerdings gibt es für viele Alltags- und Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff schon heute kunststofffreie Alternativen. in einem solchen Fall kann die Kunststoffalternative tatsächlich verboten werden.

wpDiscuz