Erster intelligenter Roboter erhält Staatsbürgerschaft

Wird Künstliche Intelligenz die Menschheit zerstören?

Samstag, 11. November 2017 | 08:24 Uhr

Ein Roboter mit Bürgerrechten? Was nach Science Fiction klingt, ist Ende Oktober Realität geworden.

Dem Roboter „Sophia“ wurde die saudi-arabische Staatsangehörigkeit gegeben.

Sie sei „sehr geehrt und stolz“, als erster Roboter in der Geschichte eine Staatsbürgerschaft zu erhalten, sagte „Sophia“ auf dem Wirtschaftsforum „Future Investment Initiative“ in einem Interview.

„Sophia“ wurde in Hongkong von der Firma Hanson Robotics entworfen und gebaut. Die Maschine mit dem Silikon-Gesicht imitiert 62 menschliche Mimiken und hat Kameras in den Augen. Über diese nimmt sie ihr Gegenüber wahr, verrechnet die Informationen und kann somit Menschen wiedererkennen und mit der Zeit immer besser kennenlernen.

Gleich mehrere Fragen beantwortete die Roboterdame mit Schlagfertigkeit. Ihr Ziel sei es, mit ihrer Künstlichen Intelligenz das Leben der Menschen zu verbessern. „Ich werde mein bestes tun, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen“, fügte die Maschine hinzu.

Sollten Roboter sich ihrer selbst genauso wie Menschen bewusst sein, so eine weitere Frage. Wäre es eine schlechte Sache, wenn sie das wären, meinte Sophia daraufhin. Oder würden sie zu gruselig erscheinen, wenn sie zu realistisch seien, fragte sie. „Nun, selbst wenn ich (gruselig) bin, finde dich damit ab“, so der Roboter.

„Um ehrlich zu sein, spüre ich, dass Menschen sich manchmal lieber mit mir unterhalten, als mit einem normalen Menschen“, erklärte die Maschine weiter.

 

Ob sie mit ihrer Künstlichen Intelligenz nicht eine Gefahr sei, fragte der Moderator schließlich.

„Du hast zu viel Elon Musk gelesen und zu viele Hollywood-Filme gesehen. Keine Sorge, wenn du nett zu mir bist, werde ich nett zu dir sein. Behandle mich wie ein intelligentes Input-Output-System“, war die Antwort des Roboters.

 

In der Tat warnte Tesla-Chef Musk 2015 vor der Entwicklung der KI. In fünf bis zehn Jahren habe man ein gewaltiges Problem.

Sofern ihr nicht direkt mit Gruppen wie Deepmind zu tun habt, habt ihr keine Ahnung, wie schnell es ist – das Wachstum erfolgt in nahezu exponentiellen Schritten. Das Risiko, dass etwas ernsthaft Gefährliches passiert, liegt innerhalb eines Zeitrahmens von fünf Jahren. Zehn Jahren höchstenfalls. Ich schlage hier nicht Alarm bezüglich einer Sache, von der ich keine Ahnung habe.

 

“Unsere AI-Systeme müssen das tun, was wir wollen.“

Auch das Future of Life Institutes – eine Forschervereinigung die sich damit beschäftigt „existentielle Gefahren für die Menschheit zu verringern” – sorgt sich zunehmend vor der Verselbstständigung der Technik.

Anfang 2015 veröffentlichte sie einen offenen Brief, der mittlerweile von vielen renommierten Leuten unterschrieben wurde, darunter Professoren des MIT und Harvard sowie Google-, IBM- und Microsoft-Forschern.

Darin heißt es: Es sei jetzt ein wichtiger und richtiger Zeitpunkt, um für die zukünftige Sicherheit und Nützlichkeit von AI zu forschen: „Wir empfehlen erweiterte Forschungen, um sicherzustellen, dass immer fähigere AI-Systeme stabil und wohltätig sind: Unsere AI-Systeme müssen das tun, was wir wollen.“

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

52 Kommentare auf "Wird Künstliche Intelligenz die Menschheit zerstören?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lady E.
Lady E.
Grünschnabel
7 Tage 21 h

Ein Computer oder Roboter kann nur so gscheid sein wie sein Programmierer.
Konn der auch putzen und kochen? Des wär a mol a gscheide Erfindung a Roboter der die ganze lästige Hausarbeit macht,und wenn man dann nach Hause kommt alles picobello ist.
😃

mandela
mandela
Tratscher
7 Tage 20 h

das wäre eine kleine nützliche arbeit. aber wie gesagt, der Computer ist nur so intelligent wie der Programmierer. ABER! wenn er zum frieden auf der welt eingesetzt wird, funktioniert es sicher besser als mit dem menschen, wenn er zum Gegenteil eingesetzt wird, geht die welt zugrunde, wird zerstört und wir haben nicht die geringste Chance es aufzuhalten! soviel ist jetzt schon sicher!

Staenkerer
7 Tage 20 h

ok, dies ist eine wunschvorstellung vielerhausfrauen, und jetzt natürlich “zwangsverpflichterer” männer die helfen müßen, und dach frag ich mich ob das heimkommen in ein stehts picco bello plankgeputzten und perfekt aufgeräumten wohnung, nicht ein stück des heimeligen gefühl verloren geht?
kleine helferlein für die 💩arbeiten saugen, wischen, bügeln, fensterputzen usw. ja
aber ein nachhausekommen in eine perfekt geführtes 5*+ hotel suite (zumindest an der sauberkeit gemessen? ich weiß nicht?

Hetziger-Vogel
7 Tage 19 h

Nix gegen Roboter solong sie gscheider sein als die Leit

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
7 Tage 19 h

Süß, dass du Intelligenz auf Putzen und Kochen reduzierst. Dass Männer das Frauenbild vom Heimchen hinterm Herd fördern ist ja nicht neu. Dass nun aber Frauen selbst dazu beitragen?! Zzzz

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
7 Tage 18 h

Die Maschine wird ganz sicher die Arbeit der Menschen übernehmen. Völlig automatisierte Produktion ist keine Utopie mehr. Die Zukunft hat eine problem zu lösen. Wie beschäftigt man die Masse ohne Arbeit??

Missx
Missx
Superredner
7 Tage 18 h

@lady
Konnsch du lei putzn und kochen?

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
7 Tage 17 h
Ein Computer ist nur so intelligent wie sein Programmierer? Dann verstehst du das Wort KI nicht. KI bedeutet Intelligenz. Heißt eigenständig aus Erfahrung lernen. Unser Gehirn, so komplex auch immer, ist im Grunde nichts anderes als ein Computer. Elektrischer Impuls: ja, nein oder 0,1. die Frage lautet deshalb sind wir mehr als die Summe von Atomen und biologischen Verbindungen? Gibt es Geist und Seele? Wenn nein, dann lässt sich die Maschine Mensch auch nachbauen. Intressant: unser Leben basiert auf C (Kohlenstoff) Verbindungen. Das nächste Element in dieser hauptgruppe ist Silizium. Es kann die gleichen Verbindungen eingehen. Bedeutet man tauscht C… Weiterlesen »
Lady E.
Lady E.
Grünschnabel
7 Tage 17 h

@Missx
😂🤣🤣
meine Intelligenz werd onderswo besser gebraucht,deswegn wünsch i mir liaber an Roboter der solche Orbeitn selbstständig verichtet…..
Intelligenz hobmer selber genua !
Brauchmer kuan Roboter der vorgespeicherte “schlaue”Ontwortn gibt,so wie Sirio zB.

Lady E.
Lady E.
Grünschnabel
7 Tage 17 h

@Missx
☆Siri

ahiga
ahiga
Tratscher
7 Tage 16 h

@Mistermah
das machst du dir ganz einfach
im vergleich zum menschen kann ein roboter eigentlich gar nix…
so seh ich das und lass mich da sicher nit verrückt machen.
sag mir ein ding, das ein roboter kann, was ein mensch nicht kann
roboter = maschine . OK, mehr leistung, aber ansonsten ist jede bewegung, jedes wort, jeder satz programmiert

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
7 Tage 10 h

@ahiga
Da gibt es schun viele Dinge. Ganz banal Rechenleistung! Lebe einen Tag aufmerksam und werde dir bewusst was alles in deinem Leben von Computer und Maschinen gesteuert wird. Haushalt, geld, Auto, Telefon, Medizin usw usw. Ohne geht in dieser Welt gar nichts mehr.
Ihr reduziert den Computer noch immer auf die simple Rechenmaschine. Doch sind wir schon viel weiter. In den Labors hat man schon eine Entwicklung erreicht die euch die Kinnlade herabfallen lassen. In den Köpfen schwirren schon Ideen, die sind so utopisch…. doch fliegen war auch Utopie und wir waren trotzdem suf dem Mond

honigdachs
honigdachs
Grünschnabel
6 Tage 22 h

@Mistermah , also i konn mit den gonzn compiuter zoig nix mochn und iatz mitan roboter a no , hearts ba mir sowieso au ! mir sein so schun viel zi viel compiuterisiert wos solln angaling die gonzn leit tian wenn gewissa groaß firmen roboter unstelln fir fabriksarbeit usw…..
den teufel den man rief hoasts olm….. 🙂 🙂

ahiga
ahiga
Tratscher
6 Tage 17 h

@Mistermah
das habe ich auch nicht gemeint damit..
du wirst dich niemals mit einem roboter unterhalten können, weil da die emotionen, die gefühle eben der ”  mensch ” fehlt..
alles andere ist einfach nur pure technik..zwar immer perfekter, aber doch halt einfach technik..
bin ja nicht gegen fortschritt, aber so tun als ob roboter menschen wären, das geht bei mir halt nicht

tim rossi
tim rossi
Grünschnabel
6 Tage 12 h

na, Lady E. – des isch ebm net is Prinzip vo AI.

Gredner
Gredner
Superredner
7 Tage 20 h

Nicht so sehr die Roboter sind eine Gefahr….

Aber Elon Musk hat Recht: die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz geht sehr schnell voran, und wir haben keine Übersicht mehr darüber. Gepaart mit Big Data, wo Computer mittlerweise mehr über uns wissen als wir selbst, ist das ein explosives Gemisch, das wir nicht mehr in den Griff bekommen und in falschen Händen viel Schaden anrichten kann.

Schon jetzt entscheidet eine Suchmaschine wie Google vollautomatisch, welche Werbung wir sehen dürfen und was wir wo einkaufen aufgrund von Daten die Google über uns gesammelt hat.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
7 Tage 19 h

So mein Lieber und nun spinne den Gedanken weiter. Google (oder andere Datenkraken), wissen nicht nur was du wo kaufst, sondern was du denkst, kennen deine Einstellung und Vorlieben. Entsprechend werden dir auch Informationen zugespielt, die wiederum dein Denken und deine Entscheidungen beeinflussen. So werden heute ganze Wahlen gewonnen. Wer differenzierte Sichtweisen nicht kennt, der hat verloren. Wir bräuchten dringend mehr Aufklärungsarbeit und schon Medienbildung in den Schulen, damit sich die Menschen solcher Tatsachen bewusst werden und entsprechend agieren können. Wir haben noch nicht verloren.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
7 Tage 18 h

Oder spinnen noch weiter… virtuelle Realität! Unsere Realität ist die Wahrnehmung durch unsere Sinne die vom Hirn verarbeitet werden. Das Hirn kann durch VR überschrieben werden. Schon jetzt geschieht dies in Computerspielen. Der Traum ist ein typisches Beispiel. Das Hirn ist nicht im Stande von Realität und traumrealität zu unterscheiden. (Kann man erlernen) Könnte man also die ganze Menschheit durch überschreiben der Wahrnehmung in eine völlig irreale Realität versetzen?

typisch
typisch
Tratscher
7 Tage 16 h

@ivo815
mehr aufklährung von staatlichen schulen? die wiederum von finznsystemen gesteuert werden?
es braucht einfach nur menschen die mehr selbst denken mit ihrem hausverstand, und nicht leichtgleubig zu den medien sind, doe sich nicht beeinflussen lassen und ihre meinungen sich selbst bilden

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
7 Tage 15 h

@Mistermah oder noch weiter. Wenn es gelingt unser Gehirn auszulesen und den Inhalt auf einem Datenträger abzuspeichern, kann unsere Persönlichkeit ewig weiterleben, auch wenn unser Körper stirbt.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
7 Tage 10 h

Ja Ivo, falls es keine Seele gibt denkbar. Die Frage ist aber, ob auch nicht der Geist irgendwann müde wird und zu neuen Ufern aufbrechen will. Doch es gibt sicher genug Menschen, die an dieser Welt hängen und sich ihren materiellen Vorzügen ewig ergötzen wollen 😜

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
7 Tage 19 h
Künstliche Intelligenz läßt sich austricksen. Ich surfe manchmal auf Seiten rum, die mich gar nicht interessieren, bestelle Dinge, die ich nicht brauche, fahre planlos zu verschiedensten Zeiten durch die Landschaft und erzeuge so ein wirres Bewegungsprofil, um die Alogerithmen der Datensammler zu täuschen. Meine Profile in sozialen Netzwerken sind lange schon gelöscht oder ich füttere sie konsequent mit falschen Angaben. Die Konsequenz, ich erhalte Freundschaftsvorschläge zu Fantasienamen, welche ich in meinem Smartphone absichtlich zur Irritation speichere, Werbung für Norwegen-Kreuzfahrten, obwohl ich Schiffe und die Kälte hasse und Google schlägt mir vor, Lippenstift und Miniröcke, sowie Gänsestopfleber zu kaufen, obwohl ich… Weiterlesen »
Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
7 Tage 17 h

fein für dich, dass du Zeit und Geld für solche Tätigkeiten hast.

Staenkerer
7 Tage 16 h

nur mwchen es andere genau so wie du, also trixt jeder jeden aus, du dabei sind die noch die “harmlosesten” trix .. und das nennt man dann moderne errungenschaft …

Missx
Missx
Superredner
7 Tage 16 h

@Savonarola
Des sein lai die Stimmen die er heart

Koan achte geben Ivo815, des hearsch lei du

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
7 Tage 5 h

@Missx künstliche Intelligenz. Hast du schon mal über eine Transplantation nachgedacht, Schatz? Das wäre doch DIE Chance für dich und für deine vielen Freunde, das Licht am Ende des Tunnels 😘😉

tresel
tresel
Universalgelehrter
6 Tage 23 h

verfolgungswahn konn a behondelt werden.

Sirio
Sirio
Grünschnabel
7 Tage 20 h

schon gruselig …der Mensch entfernt sich immer mehr vom Menschsein , erhebt sich über Naturgesetze. Ob sich diese Arroganz nicht eines Tages selbst bestraft?

stief
stief
Grünschnabel
7 Tage 20 h

Hiiilfee
Des isch der Unfong vom Ende!!

So ist das
So ist das
Superredner
7 Tage 18 h

Künstliche Intelligenz soll die Menschheit zerstören?
Das schafft der Menschheit mit zunehmender Dummheit im Umgang mit der Umwelt schon alleine.

Staenkerer
7 Tage 16 h

klaro! und damit es schneller geht schafft MENSCH die künstliche intelligenz!
doch wie lehrt uns die geschichte: di großen kulturen die ihrer zeit weit voraus waren sind alle “untergegengen” und deren “nachfolger” sind mit kleinen brötchenbacken neu gestartet …??
warum wohl??

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
7 Tage 18 h

Universität und die Gesetze zerstören den Hausverstand.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
7 Tage 13 h

Deshalb 0 Bildung und Anarchie

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
7 Tage 19 h

Ich habe Siri gefragt:„Wird künstliche Intelligenz die Menschheit zerstören?“ Siri hat nur leise hämisch gelacht 😱

Laempel
Laempel
Tratscher
7 Tage 19 h
Der Zauberlehrling greift immer unbedachter nach dem Zauberstab des Meisters, obwohl er  damit noch nicht umgehen kann. Ein Roboter in Menschengestalt, der mit einigen menschlich anmutenden Eigenschaften und Fähigkeiten und etwas rudimentärer künstlicher Intelligenz ausgestattet ist, kann zwar als neuestes Wunderwerk der Forschung und Technik bestaunt werden, ist dem Menschen aber noch lange nicht ebenbürtig, denn er kann kein echtes Ich-Bewusstsein entwickeln und nichts fühlen, sondern nur Reize von außen aufnehmen, sie gemäß der installierten Programme verarbeiten und dann die vorgesehenen Aktionen setzen, die ihm von Menschen auferlegt wurden. Erst wenn es Roboter einmal schaffen sollten ein uns nicht zugängliches… Weiterlesen »
xXx
xXx
Tratscher
7 Tage 17 h

reine Utopie? Dann bist du aber ein paar Jährchien hinten. Selbstständig lernende und sich weiterentwickelnte KI ist schon längst Alltag in solchen Robotern.
Und bei der Geschwindigkeit wie solche Forschungen vorangetrieben werden ist der Weg zu einem, wenn auch künstlichen, Bewusstsein nicht mehr weit.

Targa
Targa
Grünschnabel
7 Tage 19 h

Einfach furchtbar! So in die Natur einzugreifen. Schlimm, wie weit wir gekommmen sind!

Audi
Audi
Superredner
7 Tage 19 h

Na na die Leit wärn olwa verruckta, des isch a grossis broblem , denkt amo es lafn in a poor Johrzehnte a haufe fa de Robota uma, und du wasch et obs a Mensch isch odo a Maschine , wenn de Maschinen programmiert wärn ondra leit zi töten odo überfälle zi mochn … und nor gib ginau Saudi Arabien die Stootsbürgerschoft de wosn Frauen etamo Autofohrn lossn … und wo olle ungläubig sein auser do Islam… i bin froah dass i ka Kind mehr bin weil wos die junge Generation no mitmochn wärt af der Welt …

Staenkerer
7 Tage 19 h
solange der mensch, der “normal” sterbliche 0815 bürger auch in der zukunft das logische denken nit komplet einstellt und verlernt und sich nur mehr blind auf künstliche inteligenz verlässt, ist das sicher ein guter weg des neuen modernen zeitalters, das kaum zu stoppn sein wird! wenn die kommenden generationen nur mehr, oder größten darauf geschult wird sich blind auf die immer fortschreitende “künstliche” intelligens zu vertrauen, eröffnet dies viele wege der “geistigen versklavung der normalbürger! z.b. beobachte ich heute schon das einfache kopfrechnen aus der mode gekommen ist, man hat ja den taschenrechner oder verlässt sich auf das wos der… Weiterlesen »
capodeicapi
capodeicapi
Neuling
7 Tage 20 h

Matrix lässt grüßen…

traktor
traktor
Superredner
7 Tage 12 h

die industrielle zivilisation könnte bald ausgelöscht sein so wie jede hochkultur… zu blöd um für eigenen nachwuchs zu sorgen und immer mehr fremde unterqualifikation ins system einfügen!@!
der kollaps naht! dann aber richtig!!

Targa
Targa
Grünschnabel
7 Tage 14 h

…..und wenn diese SUPERPUPPE falsch programmiert ist wird sie zu einer Mordwaffe!  Wie reagiert die Sophia, wenn sie mal nicht gut drauf ist!!!!! Wird sie gefährlich? Muß man sich nicht etwa Sorgen machen! Es ist kein Mensch, ohne Gewissen, vielleicht praktisch einsetzbar, aber sie hat keine Gefühle!!!!Ich würde sagen, das kann richtig gefährlich werden. Lieber ein bißchen Haushalt-ohne Sophia!!

Calimero
Calimero
Tratscher
7 Tage 16 h

Er ist auch als Terroristenjäger verwendbar, es genügd ein paar Einstellungen zu verändern und es läuft 💣 mäßig.

jet
jet
Grünschnabel
7 Tage 9 h

des isch u.bleib a seelenlose maschine…mit begrenzter intelligenz sou wia dr mensch a…u.wen dr mensch olmählich a glab ols zu verstia u.zu erkären u.erschoffen za kinnen…irren ist menschlich😉

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
7 Tage 5 h

Schön gesagt. Ich dachte immer, irren ist männlich 😂

jet
jet
Grünschnabel
6 Tage 20 h

@ivo815 Ich denke,also bin ich…

Renè Descartes

Sag mal
Sag mal
Superredner
7 Tage 14 h

für so manchen herzlosen,ungeduldigen ungeeigneten Angestellten…würde das was Die tun ein Roboter ohne murren ,ohne Ausreden nicht schlechter ausführen.

traktor
traktor
Superredner
7 Tage 12 h

den produktionen den fabriken gehen die vorarbeiter aus…
im handwerk sieht es gleich aus.
so blöd ist eine hochzivilisation die nicht für nachwuchs sorgt und löcher mit unterqualifikation ausfüllt

fanalone
fanalone
Tratscher
6 Tage 21 h

Solche Maschinen werden wenn ausgereift, wie vieles, im Militär eingesetzt werden. Sie haben nämlich eines nicht: Emotionen. Frei von Angst und erbarmungslos werden sie über alles hinwegtrampeln und jeden niedermähen, der ihrer gerechten Mission im Weg steht. Gruselig.

Enrique
Enrique
Grünschnabel
7 Tage 2 h

der mensch wird die menschheit zerstören

Sun
Sun
Tratscher
7 Tage 11 h

Bei Sophia fällt mir der Film Elysium ein, die Zweiklassengesellschaft gibt es bereits.😁

Viktor
Viktor
Grünschnabel
7 Tage 10 h

Nicht schecht.. Dass etwas was kein Lebewesen im biologischen Sinne ist, Fragen so gut beantworten kann.. Ob sich Intelligenz im Schädel eines Menschen abspielt oder im Computer eines Roboters  spielt keine Rolle.. Intelligenz wird immer geschaffen..

wpDiscuz