Weiterhin Teil des Volontariatswesens

Ausnahme für Feuerwehrwesen in Südtirol

Donnerstag, 06. Juli 2017 | 09:33 Uhr

Bozen – Die Feuerwehr in Südtirol wird in Italien ein Sonderfall: Die rund 18.000 Wehrleute bleiben als staatsweite Ausnahme Teil des Volontariatswesens, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Eigentlich wollte der Staat die Freiwillige Feuerwehr vom Non-Profit-Sektor ausschließen. In letzter Minute gelang es jedoch, im Ministerrat das Blatt zu wenden.

Damit bleiben für die Feuerwehren alle steuerrechtlichen Vorteile aufrecht. Auch eine Gebühr für die Funkfrequenz konnte abgewendet werden.

Außerdem dürfen alle Non-Profit-Organisationen weiterhin und in beschränktem Maß eine gewerbliche Tätigkeit (etwa Feste ausrichten) ausüben.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz