Glück beim Tunnelvortrieb

BBT wird um 416 Mio. Euro günstiger

Donnerstag, 11. Januar 2018 | 08:24 Uhr

Bozen – Der Brennerbasistunnel ist ein Jahrhundertprojekt mit gigantischen Dimensionen, auch was die Kosten betrifft. 8,8 Milliarden wurden bis vor Kurzem veranschlagt,

Nun ist BBT-SE-Vorstand Raffaele Zurlo optimistisch, dass am Ende 8,384 Milliarden Euro für das Großprojekt reichen werden. Das sind um 416 Millionen Euro (fünf Prozent) weniger. Allerdings wird sich die Fertigstellung um ein Jahr verzögern.

Glaubte man in den vergangenen Jahren stets, dass der Basistunnel 2026 eröffnet werden kann, so geht Zurlo nun von 2027 aus. Grund für diese verzögerte Fertigstellung seien die Rekurse bei den Ausschreibungen in Italien und Österreich.

Beim Tunnelvortrieb habe man hingegen Glück gehabt. Bei den Bohrarbeiten sei man bisher auf weniger Probleme gestoßen als erwartet. Auf italienischer Seite habe man die neuralgischen Punkte bereits geschafft.

Mehr interessante Details zum Bau des BBT lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen, Eisacktal, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "BBT wird um 416 Mio. Euro günstiger"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Boerz
Boerz
Neuling
5 Tage 1 h

Noch ist der bbt lange nicht fertig und diese millionen wird er noch locker verschlingen…und am ende wird er wie immer deutlich teurer als erwartet….wetten?

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
4 Tage 23 h

Das ist er ja schon 🙂
Er ist jetzt billiger als die nach oben korrigierte Erwartung.

Karl
Karl
Tratscher
4 Tage 22 h

@Neumi fertig ist der Tunnel wenn es gut geht 2027 und zusammengezählt wird wie bei jeder Rechnung am Schluss.

king76
king76
Grünschnabel
5 Tage 1 h

Billiger 🤣 isch schun der 1 April?? A hon jo vergessen…. sein jo wohlen …. werd ols billiger 😂

Krissy
Krissy
Tratscher
4 Tage 22 h

@king76
nein, aber bald sind Wahlen.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
5 Tage 46 Min

Keine Angst, das eingesparte verprassen wir schon noch irgendwie!

typisch
typisch
Superredner
4 Tage 22 h

ein wenig in den flughafen, einen müllverbrennungsofen, etwas in ein rentenkonto, usw….. die leute regen sich gaar nicht mehr auf oder vergessen es wieder nach 1 woche.

Kiki
Kiki
Grünschnabel
4 Tage 23 h

Ein Jahr Bauverzögerung und die Kosten sinken. Eine komische Rechnung ist das.

el_tirolos
el_tirolos
Grünschnabel
5 Tage 46 Min

#Sarkasmus:

Italien baut einen Tunnel, welcher (vl) billiger wird als veranschlagt und ‘nur’ 1 Jahr später fertig wird, während Deutschland an einem Flughafen baut welcher immer Teurer nicht fertig wird…

Da schimpfe nochmal jemand auf die italiener und lobe die deutsche Pünktlichkeit

Wo die Millionen wohl hin gehen?

enkedu
enkedu
Kinig
4 Tage 13 h

Mit Berlin derfsch net vergleichen. Dort sind die bestigsten von Deitschland. 😂

Hakuna-Matata
5 Tage 55 Min

wie kann etwas von dem man nicht weis was es am ende kostet billiger werden? wenn die schätzung der kosten vorher zu war ist es jetzt nicht billiger dindern die schätzunf war falsch

XOXO
XOXO
Grünschnabel
5 Tage 1 h

Das wäre mal eine gute Nachricht. Endlich mal ein Großprojekt, dass am Ende weniger kostet als geplant….

blaue rose
blaue rose
Neuling
5 Tage 10 Min

das kann man erst glauben wenn es in der FF steht.

Krissy
Krissy
Tratscher
4 Tage 22 h

@blaue rose
glauben kann man es erst, wenn es vorbei ist.

moler
moler
Tratscher
5 Tage 30 Min

sel isch jo guat
nocher bleib jo no a bissl fir an kaffee im londhaus , rom oder brüssel

forzafcs
forzafcs
Tratscher
4 Tage 22 h

Sl Geld wert dn als Bonus an die Geschäftsleitung ausbezahlt 😉

hubert
hubert
Grünschnabel
4 Tage 21 h

iaz tit la amo förtig mochn und net schun gscheide redn

typisch
typisch
Superredner
4 Tage 22 h

abwarten und tee trinken

Gurgiser
Gurgiser
Neuling
4 Tage 11 h
“Billiger”? Der BBT war in Österreich im Generalverkehrswegeplan mit 1,453 Milliarden Euro angeführt; beim Probestollen des BBT hat sich der Planer um 1,3 Milliarden (!) “verrechnet” (die damalige Verkehrsministerin Doris Bures und spätere Präsidentin des Nationalrates. Beim Verkehrsgipfel 2007 wurde das Jahr 2022 als Fertigstellungstermin genannt, Rudolf Streicher (Verkehrsminister 1987-1992) hat noch das Jah4 2008 genannt. Das nur als kleine Hinweise, wie mit Zahlen und Jahren “jongliert” wird. Interessanter ist für die Sponsoren – das sind wir, die wir Steuern bezahlen – ob selbständig oder unselbständig – warum der Lkw-Transit immer mehr Belastungen an Schadstoffen, Lärm samt massiven Problemen an… Weiterlesen »
Onkel
Onkel
Grünschnabel
4 Tage 14 h

wenn epans übrig bleibt weds unter insere politikr aufgetoalt

Tabernakel
4 Tage 10 h

Der Seehofer blockiert das bis 2050. Wetten?

wpDiscuz