2019: Sebastian Kurz als Kanzler mit Benko in den VAE

Benko soll laut Zeitungsbericht sehr unter Pleiten leiden

Samstag, 03. Februar 2024 | 14:40 Uhr

Die Milliardenpleiten im einstigen Signa-Hochglanzreich von Rene Benko scheinen auch am vermeintlichen Immobilien-Tycoon nicht spurlos vorüberzugehen, geht es nach einem Bericht der “Tiroler Tageszeitung”. Von Benko gibt es derzeit keine Spur. Enge Vertraute, die namentlich allerdings nicht genannt werden, berichten laut “Tiroler Tageszeitung” (“TT”, Samstag) von einem “gebrochenen Mann”. Demnach habe Benko die Bodenhaftung verloren, nachdem er vorerst extremen Erfolg hatte.

Ein “größenwahnsinniger Kauf” sei etwa jener des Chrysler Buildings in New York City gewesen, sagt der namentlich ungenannte Mitarbeiter den “TT”. Und weiter: “Er (Benko, Anm.) glaubte plötzlich, er kenne sich überall aus, er könne alles zu Gold machen.”

Nach dem Einstieg in den Handel und später auch in den Medienbereich (“Kronen Zeitung”, “Kurier”) habe sich der Weg vom Mann mit vermeintlich goldenem Händchen, der einen ultraluxuriösen Lebensstil auf Signa-Kosten pflegte, zum Rekord-Pleitier ergeben: Vom Flugzeug bis zum herrschaftlichen und luxuriösen Anwesen in Sirmione samt Hubschrauberlandeplatz, von den Chalets in Lech bis zur Villa in Igls, Personal inklusive.

Benko dürfte de facto bis zuletzt der Geschäftsführer gewesen sein, auch wenn er das nach außen hin zu verschleiern versuchte. Benko habe “die Zügel in der Hand gehabt” und seine Mitarbeiter und seine Geschäftsführer angewiesen. “Da sollte er sich auch nicht drücken in meinen Augen”, sagte kürzlich Signa-Investor Hans Peter Haselsteiner. Mit einer faktischen Geschäftsführertätigkeit stehen und fallen mögliche Haftungsfragen für Benko persönlich. Wie berichtet will die Finanzprokuratur solche prüfen.

Benko scheut das Licht der Öffentlichkeit. Wo er sich genau aufhält, ob in Innsbruck oder anderswo, ist laut “TT” unklar. Er war aber auch immer wieder in Wien anzutreffen, frühstückte auch mal in “seinem” Park Hyatt in “seinem” Goldenen Quartier in der Innenstadt.

Früher ließen sich Politiker von Ex-Kanzler Sebastian Kurz abwärts sehr gerne mit ihm ablichten. Kurz nahm in seiner Kanzlerzeit Benko sogar mit in den arabischen Raum, etwa in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) anno 2019, um Investorengespräche zu führen. Der damalige Kanzler Kurz und der damalige Justizminister Josef Moser (beide ÖVP) sollen Ende 2017 in den Kika/Leiner-Kauf der Signa samt dem Leiner-Gebäude in der Mariahilfer Straße eingebunden gewesen sein, das vorerst als Luxuskaufhaus nun einmal als Rohbau dasteht und auf Eis liegt.

Die Pleiten im Firmen-Konglomerat Benkos sorgen für Passiva im zweistelligen Milliardenbereich. Es handelt sich um die mit Abstand größte Pleite der österreichischen Wirtschaftsgeschichte.

Laut Weggefährten Benkos sei Dieter Berninghaus wichtiger Berater Benkos gewesen. Er habe es verstanden, Benko anzutreiben, schreibt die “TT”. Berninghaus berät den Signa-Konzern seit einigen Jahren, sagte ein Sprecher des “unabhängigen M&A-Managers” am Samstag der APA. Er habe nie eine operative Tätigkeit als Geschäftsführer oder in einem Aufsichtsrat von Signa-Gesellschaften ausgeführt.

2022 sagte der frühere Migros- und Rewe-Manager Berninghaus in einem Interview mit dem Schweizer Wirtschaftsmagazin “Bilanz”, dass er gerade dabei sei, den größten Luxus-Kaufhauskonzern Europas zu zimmern, schreibt die “TT”. “Wenn Benko und Beringhaus sich auf eine Strategie verständigt haben, eine Entscheidung getroffen wurde, dann fuhr die Eisenbahn drüber. Da konnte man von außen her nicht mehr entgegenwirken”, sagt ein Signa-Mitarbeiter laut Zeitungsbericht über bessere Tage. Der 58-jährige Berninghaus, Deutscher mit Schweizer Pass, lebt in der Schweiz und hat laut den Angaben des Sprechers vom Samstag stets von dort aus gearbeitet. Nur vorübergehend habe sich Beringhaus in den USA aufgehalten und sei wieder zurück.

Ein zweiter Name, der in der Aufarbeitung der Signa-Pleite auftaucht, ist jener von Timo Herzberg. Knapp vor Weihnachten wurde Herzberg mit “sofortiger Wirkung” seiner Funktion als CEO der Signa Prime und der Signa Selection enthoben. “Die Verdachtslage war eindeutig und ließ den Aufsichtsräten keine andere Wahl”, teilte damals Alfred Gusenbauer, Ex-SPÖ-Kanzler und Aufsichtsratschef der beiden Gesellschaften, mit. Was genau das Vertrauensverhältnis gestört hatte, ist weiterhin offen. Vermutet wird, Herzberg habe dafür gesorgt, Boni-Zahlungen in Millionenhöhe womöglich mit unlauteren Methoden kassiert zu haben.

Die Signa argumentiert gerne damit, dass praktisch die EZB schuld sei an ihrem Zusammenbruch. Das liege an einer Sonderprüfung von Bankkrediten an die Signa und an den raschen Zinserhöhungen. Allerdings folgte die EZB mit ihren Erhöhungen nur bereits vorangegangenen Entwicklungen in den USA.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Benko soll laut Zeitungsbericht sehr unter Pleiten leiden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zugspitze947
1 Monat 1 Tag

Daran ist BENKO selber SCHULD ,wer so hoch pokert und mit fremden Geld um sich wirft braucht sich über den Konkurs nicht zu wundern ! 😡👌Hoffentlich bleibt IHM nix übrig 👌😜

So ist das
1 Monat 1 Tag

Als würde man nicht ausreichend Geld vor der Insolvenz auf die sichere Seite bringen 🫢

Zugspitze947
1 Monat 1 Tag

Si ist das: So einfach ist DAS nicht ! 🙂 Wenn die Justiz will und Österreich und Deutschland haben eine sehr starke Justiz wird das Geld schon gefunden ! 🙂
_

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Zugspitz
Benko hat frühzeitig sein privates Vermögen in Sicherheit gebracht, in dem er Stiftungen gegründet hat.Die wichtigsten Stiftungen aus dem Benko-Umfeld sind die Ingbe-Stiftung , die Laura-Privatstiftung und die Familie-Benko-Privatstiftung. Das schützt ihn nun weitgehend, sein Privatvermögen zu verlieren.Das Geld ist selbst dann sicher, wenn Benko juristisch belangt werden sollte, zum Beispiel wegen Insolvenzverschleppung oder anderer juristischer Vorwürfe.

Stadtler
Stadtler
Superredner
1 Monat 15 h

@Zugspitze947 So wie bei Wirecard? 🤔

nero
nero
Grünschnabel
1 Monat 14 h

Ja…. Stiftungen. Alte aber wirksame Methode sein Vermögen vor Steuer und Justiz zu bewahren. Wann greift der Staat da mal ein….

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 13 h

@@ Na ja, wenig Ahnung… denn auf Stiftungen hat der Initiator keinen Zugriff mehr und darf Renditen nicht abschöpfen! Läßt such ganz einfach recherchieren.

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Superredner
1 Monat 13 h

@@ Steuerfahnder hassen diesen Trick.

Hut
Hut
Grünschnabel
1 Monat 13 h

Mensch du hast ne Ahnung , Hut ab 😀

Staenkerer
1 Monat 12 h
jo, sell tuat so oan jo wea wenn er vom gewöhnten höhenflug des umjubelten wunderknabe benko, plötzlich im freien fall als pleitegeierbenko auf de schnauze follt und sich oll seine de reichn und mächtigen “freunde” von ihm obwenden, ober sich zumindest für a weile nimmer mit ihm groaß und ungeberisch in der öffentlichkeit und vor der presse sechn lossn dürfen! für jemand wie benco sicher schun der “obsturz in die armut” a sommt de millionen € und oll den besitz den rr der er sich gsichert hot! ober wie hoast es im lied “flieg nicht zu hoch mein kleiner freund,… Weiterlesen »
nero
nero
Grünschnabel
1 Monat 9 h

Ist schon klar… offiziell ja nicht. Sicherlich hat Rockefeller sein Vermögen damals in Stiftungen angelegt um Gutes zu tun…..Da der Stifter ja im Vorstand sein kann (glaub ich), bestimmte Dienstleistungen sich bezahlen lässt kommt er an Gewinnen wieder ran ohne sein Vermögen bei Konkurs komplett abgeben zu müssen….Ist nicht korrekt…

bon jour
bon jour
Kinig
1 Monat 1 h

schau doch mal zB welchen Sumpf Österreich hat, mit den Verstrickungen der Politiker !
Benko wird im Österreich kein Haar gekrümmt, weil zuviele ÖVPler involviert sind.

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
28 Tage 15 h

Achtung: SCHMIDT ist als Kronzeuge schon umgefallen,glaube der lebt gefährlich !

Zugspitze947
28 Tage 12 h

@ : eben NICHT,da Kriminelle Energie im Spiel war ! 🙁

Zugspitze947
28 Tage 12 h

Stadtler: Du vergliechst Äpfel mit Birnen :DAS ist ganz was anderes ! Die Benko Immobilien sind Realität und können verwertet werden plus Benkos Vermögen ! 🙂

Dragon23
Dragon23
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Mir kemmen glei die Tränen..ober net wegen Benko load zu tian isch der kloane Monn der an Kredit zrugzohlt und lar ausgeat.. 

Neuling
1 Monat 1 Tag

Also mit den sollte man kuan erbarmen hobn eher soll ma dei erwähnen dei die Orbeit durch ihm verloren hobn, dei fir ihn georbeitet hobn, solche Leute leiden…der hot sich af a Insel genua Geld transferiert, dasser trotzdem a Lebn long ausgsorg hot…wer fliagn konn, konn a folln und mit den Herren braucht man kuan „Bitte“ kuan Mitleid mehr schöpfen…

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Na schau, wie sie beide traurig sind, der Wasti und der Renè. Dass es nur so hergehen kann…

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
28 Tage 15 h

Das ist für mich ” ausgemachte” Wirtschaftskriminalität! Kurz wird kein Freund von Benko mehr sein,will von ihm 1,3 Millionen Euro für was?

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Sel werd schun gion🙈1500€ monatlich werd woll übrig bleibm mehr hobm ondore a net🤷‍♂️

Faktenchecker
1 Monat 1 Tag

“Bei René Benko liegen die Nerven blank. Nach dem
ZackZack-Artikel über die Frage „Muss Benko ins Gefängnis?“ scheint der
ehemalige SIGNA-Chef eine mögliche U-Haft zu befürchten. In einem
Schreiben erklärt er der WKStA, warum man ihn nicht verhaften solle.”

https://zackzack.at/2024/01/31/nach-zackzack-artikel-benko-in-panik

“Wo sich der laut SIGNA-Investor Hans-Peter Haselsteiner faktische
Geschäftsführer der SIGNA-Gruppe derzeit aufhält, ist nicht klar. “

bon jour
bon jour
Kinig
1 Monat 1 h

Haselsteiner ist wohl mit dem dunklen Heli in Gries gelandet.

Faktenchecker
1 Monat 1 Tag

Das wird immer interessanter:

Freitag, 2. Februar 2024 “Benko: Auf Marsaleks Spuren in Moskau

René Benkos Signa Holding zahlte
Millionen an eine obskure Moskauer Firma aus dem Dunstkreis des
flüchtigen Ex-Wirecard-Vorstands Jan Marsalek.”

https://www.news.at/a/benko-auf-marsaleks-spuren-in-moskau-13291607

Hoigeatsno
Hoigeatsno
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Er kann sich ja an die Schuldnerberatung der Caritas wenden….

Hut
Hut
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

allessamt ein elender Scherbenhaufen, “dalle stelle alle stalle” mehr ist dazu nicht zu bemerken.

Stella999
Stella999
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

….wers glaubt, wird selig

Mimispatz
Mimispatz
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Laut Überschrift soll Benko ( laut Zeitungsbericht) sehr unter Pleiten leiden…das hört sich aber ziemlich nach “Krankheitsbild” an ☹️..”gute Besserung “😊

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

🤣 jo, muaß brutal schlimm sein Millionen gebunkert zu hobn !

Paula
Paula
Superredner
1 Monat 12 h

Mein Mitleid hält sich sehr in Grenzen. Denkt er vielleicht auch mal an die “kleinen” Angestellten, die wegen seinem Größenwahn arbeitslos sind und noch werden.

maxi
maxi
Tratscher
1 Monat 7 h

Die Grünen und Links- Sozialen, werden sicher ein Hilfspacket starten, den Armen kann man doch nicht alleine lassen

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 4 h

Bisher ist ihm das Geld von seinem guten Freund, dem Kurz Sebastian, zugespielt worden. Wüsste nicht, dass der grün, links oder gar sozial wäre.

Oberjoggler
Oberjoggler
Tratscher
1 Monat 4 h

Da werden höchstwahrscheinlich manche andere (Banken) wohl noch bedeutend mehr leiden als er…

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
28 Tage 15 h

Die renomierte JULIUS BÄRR Bank in der Schweiz muss 650 Millionen SANSCHREIBEN,finde ich gut,der Boss wurde entfernt!

Staenkerer
1 Monat 13 h

ach naaa … der orme!
wenn der von seine zig millionen a poor 100.000 verliert und sein putz obpröckelt fühlt sich so oaner jo schun orm….

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 12 h

Ich hatte noch nie Respekt vor solchen überheblichen “Was-kostet-die-Welt-Typen”. Zu viele sind nach anfänglichen Erfolgen in jungen Jahren (oft auch nur nach Außen), in die Pleite gerutscht.

„Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt.

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
28 Tage 15 h

Dem Benko geht gar nichts ” nahe” der hat nur berechtigte Angst dass er ins Gefängnis muss,das ist alles!

wpDiscuz