Kosten sollen um acht Prozent steigen

Bozen: Kritik an Erhöhung der Müllgebühren

Donnerstag, 22. November 2018 | 18:11 Uhr

Bozen – Dass die Müllgebühren in Bozen nächstes Jahr um acht Prozent erhöht werden, sorgt weiter für Diskussionsstoff. Die SVP-Fraktion im Bozner Gemeinderat bemängelt, dass die Erhöhung ohne Debatte im Gemeinderat erfolgt sei und dass es keine Vergünstigungen für Familien und ehrenamtliche Vereine gebe.

Zuvor hatten bereits die Konsumentenschützer und Gewerkschaften die Steigerung kritisiert.

Die Stadt Bruneck wird dagegen ihre Tarife und Gebühren nicht erhöhen. Sowohl die Preise für Müllentsorgung als auch für das Abwasser würden gleichbleiben, teilt die Gemeinde mit.

Dasselbe gelte für die Gebühren für die Schülermensa und die Kindergartentarife, die seit Jahren unverändert sind.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bozen: Kritik an Erhöhung der Müllgebühren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 11 h

Bravo.Wieder eine Erhöhung wo Keiner drum rum kommt.Wird wohl noch mehr in den Holzöfen landen,illegal im Wald und und und.😓

wpDiscuz