"Jesus Christ Copyright - Wintermarkt statt Weihnachtsrummel"

BürgerUnion kritisiert Weihnachtsrummel

Freitag, 23. November 2018 | 17:39 Uhr

Bozen – Die Eröffnung der Weihnachtsmärkte nimmt das Vorstandsmitglied der BürgerUnion, Josefa Brugger, zum Anlass, die Politik, Wirtschafts- und Tourismustreibenden aufzufordern, dem “Weihnachtsrummel endlich ein Ende zu setzen und dafür einen, wenn es schon sein muss, Wintermarkt zu organisieren”.

“Hätten Josef und Maria gewusst, welche Auswirkungen die Geburt ihres Kindes im 21. Jahrhundert hat, hätten sie sicher ein Copyright für dieses Ereignis gefordert”, schreibt Brugger.  Die Maßlosigkeit der Kommerzialisierung der an und für sich besinnlichen Adventzeit sei ein Hohn für jeden Gläubigen. “Zehn Tage vor dem ersten Adventsonntag wird besonders in den Städten mit Weihnachstdekoration, Musik, Lichtshows und Akrobaten die in den Kassen vielgepriesene Weihnachstzeit eröffnet.” Dabei werde alles auf Touristen ausgerichtet, die Einheimischen hüpfen von einer Saison in die andere, für ein bisschen Ruhe bleibe keine Zeit.

“Die Weihnachtszeit und die damit verbundene Geschichte um die Geburt Jesus Christus wird für reinen Kommerz missbraucht. Deshalb mein Appell an die Verantwortlichen: Gebt den Menschen Weihnachten zurück! Gebt den Menschen Ruhe und Zeit zur Besinnung zurück. Ich bin mir sicher, dass  statt des Weihnachtsmarktes auch ein Wintermarkt Erfolg haben kann, in dem die Geburt Christi in angemessener Form und zu gegebener Zeit eingebaut werden kann!”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "BürgerUnion kritisiert Weihnachtsrummel"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Oberjoggler
Oberjoggler
Neuling
15 Tage 23 h

Bürgerunion… sagt mir was… was oder wer war das nochmal??🙊🙈

Rechner
Rechner
Superredner
15 Tage 21 h

gleicher Gedanke.👍

Sag mal
Sag mal
Kinig
15 Tage 9 h

nein.Heutzutage gibs wirklich nichts mehr normales.Alles musste umgekrempelt werden.Ob das den Menschen gut bekommt ist eine andere Sache.Ich versuche mich nicht mitreissen zu lassen.

longwolf
longwolf
Tratscher
16 Tage 1 h

Rauntzer. Wems nicht gefällt kann ja auf die Alm fahren und übernachten. Wenn ihr schon um die Einheimischen besorgt seid dem gebt uns den ganzen Dezember bis nach Kinig frei, dann haben wir besinnliche Weihnachten. Und habt ihr die Steuervorauszahlung von uns schon kassiert? Blöde daherreden und scheiß Löhne den Einheimischen geben. Setzt euch mal dafür ein!

Tirola
Tirola
Tratscher
15 Tage 8 h

Bürgerunion adeeeeeeee

Paul
Paul
Universalgelehrter
14 Tage 8 h

die Profitgier kennt keine Grenzen

wpDiscuz