Civil Protect 2021: Innovation und Prävention im Mittelpunkt

Civil Protect 2021: Innovation und Prävention im Mittelpunkt

Dienstag, 15. Juni 2021 | 15:44 Uhr

Bozen – Die Vorbereitungen für die internationale Fachmesse für Rettung, Bevölkerungs- und Brandschutz, die vom 17. bis 19. September 2021 in Bozen stattfindet, laufen auf Hochtouren. Eine bemerkenswerte siebte Auflage, vor allem weil mit dieser Veranstaltung die Messesaison in Bozen nach der Pandemie wiederbeginnt – nach über einem Jahr, in dem die Bedeutung von Katastrophenschutz und Notfallmanagement für unsere Gesellschaft so klar geworden ist, wie selten zuvor.

Bozen, 15. Juni 2021 – Bei Civil Protect 2021 dreht sich alles um Notfall und Rettung, aber erstmals auch um die Themen Sicherheit und Prävention. Im Mittelpunkt steht der Schutz des menschlichen Lebens in all seinen Facetten. Ein Konzept, das bereits beim Messebesuch selbst beginnt, der dank des detaillierten Covid-Sicherheitsprotokolls für die Besucher sicherer sein wird als ein Besuch im Einkaufszentrum.

Schwerpunktthema der Auflage 2021 ist ein ähnlich aktuelles Thema wie die eben überwundene Pandemie, nämlich die Sicherheit am Arbeitsplatz. In Italien sind durchschnittlich drei Todesfälle am Arbeitsplatz pro Tag und eine Million Arbeitsunfälle pro Jahr zu verzeichnen – Tendenz stagnierend, trotz zahlreicher Schulungs- und Informationsinitiativen. Civil Protect möchte seinen eigenen Beitrag zu diesem Thema leisten, als Teil eines Pilotprojekts im Sinne der ganzheitlichen Sicherheit in Italien und darüber hinaus.

Zweiter Schwerpunkt dieses etablierten Branchentreffs, der Fachbesucher und Ehrenamtliche aus der gesamten Region und dem Alpenraum anzieht, ist das Thema Innovation. Civil Protect ist und bleibt eine Informationsplattform mit einem Eventprogramm für den gesamten Sektor, beginnend mit dem Civil Protect Congress, in Zusammenarbeit mit der Agentur für Bevölkerungsschutz der Provinz Bozen zum Thema Sicherheit bei öffentlichen Großveranstaltungen. Nationale und internationale Experten analysieren die Sicherheitspläne für das Oktoberfest in München, die Jova Beach Party auf dem Kronplatz und sogar die “Notte della Taranta”, eines der größten Musikfestivals in Italien, das jedes Jahr im Salento stattfindet.

Innovation ist auch das Leitmotiv der weiteren großen Neuheit für 2021, der den Produktneuheiten der Branche gewidmete Civil Protect Prize. Der Preis wird in vier verschiedenen Themenbereichen verliehen: Smarte Ausrüstung zur Optimierung der Effizienz der Rettungsgeräte; Drohnen & Roboter, also neue Technologien vor allem für die Fernrettung; Rettungs-Apps für Rettungsorganisationen und Bevölkerung gleichermaßen und Risikomanagement, um potenzielle Schadensszenarien vorherzusagen und eine proaktive Prävention zu ermöglichen. Der Civil Protect Prize bietet Ausstellern und Startups die Möglichkeit, innovative Produkte und Dienstleistungen zu ebendiesen Themen zu präsentieren. Eine einmalige Gelegenheit, sich in einem Markt und einer Region zu etablieren, in der das Thema Rettung und Prävention schon seit jeher eine Vorreiterrolle einnimmt.

Alle Informationen zu Civil Protect: www.fierabolzano.it/de/civil-protect

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz