5. – 7. September 2019 ECOdolomites – „Discovering Destination Chargers“ Trophy CAP

Das ist für die Jubiläumsausgabe des ECOdolomites geplant

Mittwoch, 05. Juni 2019 | 21:23 Uhr

St. Ulrich – Bei der 10. Auflage des ECOdolomites dürfen sich die Besucher vom 05. bis zum 07. September wieder auf ein grünes Programm freuen. Viele Unternehmen, Vereine und Institutionen aus ganz Südtirol helfen bei der großen Veranstaltung mit.

„Heuer freuen wir uns besonders auf das Event, schließlich feiern wir nach dem Start im Jahr 2010 die 10. Auflage”, verrät Präsident der Südtiroler Umweltschutzvereinigung ECOmove Daniel Campisi. „Ganze 3 Tage lang werden wir uns hier Mitten der schönsten Berge der Welt ganz der nachhaltigen Mobilität widmen“.

ECOdolomites

Am Donnerstag, 5. September fängt es mit dem Pressetag an, an dem die Organisatoren von Gröden aus zusammen mit Journalisten 7 Pässe (Sellajoch, Passo Falzarego, Passo Tre Croci, Passo del Zovo, Kreuzbergpass, Furkelpass und Grödner Joch) mit den leisen Elektrofahrzeugen erkunden werden. Es dürfen auch alle interessierte ECOmove Mitglieder teilnehmen.

Freitag, 6. September startet das Programm mit einer Knowledge e-Tour von Gröden ins Pustertal, wo wir das MMM Schloss in Bruneck und das Unternehmen GKN Driveline besichtigen werden.

Am Abend um 18:00 Uhr in St. Ulrich, trommeln die Organisatoren alle wieder zurück in St. Ulrich im Cèsa de cultura Luis Trenker zur 3. ECOsummit Mountain Move Konferenz zusammen.

Die eigentliche ECOdolomites Trophy findet am Samstag, 7.9.19 statt: die Teilnehmer werden in das Herz des UNESCO-Weltnaturerbes eintauchen, um ihre vier- drei- und zweirädrigen Elektrofahrzeuge zu testen. Die große Herausforderung besteht darin, die ca. 220 km, 9 Pässe mit möglichst wenig Energie zu bewältigen und dabei möglichst viele Ladestationen aufzusuchen und fotografisch festzuhalten. Im Grunde ist es eine Art Schatzsuche, bei der man auf der Strecke möglichst viele E-Tankstellen finden und fotografieren muss, um so viele Punkte wie möglich zu sammeln.

Die Route beginnt in St. Ulrich und führt über das Gebiet Seiser Alm im Naturpark Schlern-Rosengarten zurück nach Villnöss im Puez-Geisler Naturpark, um über das Gadertal um den Sella das Grödnertal wieder zu erreichen.

ECOdolomites

Ab sofort kann man sich für die zehnte Ausgabe der ECO Dolomites einschreiben. Es können maximal 80 Fahrzeuge angemeldet werden. Um sich für die Trophy CAP anzumelden, gehen Sie einfach auf www.ecomove.cc, rufen Sie ECOdolomites auf, füllen Sie das beigeheftete PDF aus und treten Sie der ECOmove Organisationsvereinigung mit einem Jahresbeitrag von 20 Euro bei.

Es ist Ziel der Vereinigung ECOmove, dass Südtirol und insbesondere die Dolomitenregion sich zur Vorzeigeregion in Sachen nachhaltiger Mobilität entwickelt. Die Organisatoren beweisen durch ihre Veranstaltungen, dass es möglich ist die Umweltverschmutzung des Straßenverkehres zu reduzieren, eine bessere Luft in den Ortszentren der Talschaften und weniger Lärm auf den Pässen zu erlangen. “Die Umwelt, die uns umgibt, ist ein Gemeinwohl, das erhalten und respektiert werden muss”, betont Daniel Campisi, verantwortlich für das Event.

ECOdolomites

Die Südtiroler Umweltschutzvereinigung ECOmove in Zusammenarbeit mit Gröden und allen weiteren Promotern und Partnern setzt sich weiterhin für das Territorium und einer nachhaltigen Tourismuswirtschaft ein und fördert den Einsatz von Elektrofahrzeugen. “Wir wollen gemeinsam Verantwortung für die Zukunft unserer Kinder tragen”, sagt Maximilian Costa. „Unsere Vision sind Täler und Berge ohne Abgase und ohne Lärm. In erster Linie gilt dies im Herzen des UNESCO Welterbe der Dolomiten und inmitten unserer Naturparke umzusetzen“, führt Daniel M. Campisi fort. Janpaul Clara von Electro Clara, weiterer Initiator der Veranstaltung fügt noch hinzu: „Dank dem Ökostrom aus Südtiroler Kraftwerken, können wir klimafreundliche Fortbewegung anbieten“.

Einschreibungen und weitere Informationen: www.ecomove.cc

Von: ka

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz