Neuwahlen: Philipp Moser wird Präsident

Der hds hat ein neues Führungsduo

Mittwoch, 09. Mai 2018 | 09:32 Uhr

Bozen – Philipp Moser aus Welsberg und Sandro Pellegrini aus Bozen sind am Dienstagabend jeweils zum Präsidenten (94,28 Prozent der Stimmen) bzw. Vizepräsidenten (98,57 Prozent der Stimmen) des hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol gewählt worden. In seiner ersten, konstituierenden Sitzung hat der 106-köpfige Vorstand des hds als höchstes Gremium des Verbandes den neuen Präsidenten und den neuen Vizepräsidenten für die nächsten fünf Jahre gewählt.

Moser folgt somit auf Walter Amort aus Brixen, der sich nicht mehr der Wahl gestellt hat. Amort war von 1994 bis 2018 Ortsausschussmitglied des hds in Brixen und von 1998 bis 2018 Präsident des Bezirks Eisacktal/Wipptal. Im Frühjahr 2000 wurde er zum Präsidenten des hds gewählt. Sandro Pellegrini hingegen folgt auf Dado Duzzi aus Bozen. Duzzi war seit 2002 Vizepräsident des Verbandes. Er wird als Mitglied des Ortsausschusses Bozen und des Bezirksausschusses Bozen Stadt und Land weiterhin im Verband ehrenamtlich tätig bleiben.

Der neue Präsident samt Vorstand dankte dem bisherigen Führungsduo für ihren langjährigen und erfolgreichen Einsatz. In den vergangenen Jahren konnten zahlreiche Ziele für den Handel und die Dienstleistungen erreicht und wichtige Impulse gesetzt werden, um Südtirols Städte und Dörfer lebendig, lebenswert und attraktiv zu halten.

Der Vorstand des hds setzt sich aus dem Präsidenten und Vizepräsidenten, den Präsidenten und Vizepräsidenten der Bezirksvereinigungen, aus den Präsidenten und Vizepräsidenten der angeschlossenen Landesfachverbände und organisierten Fachgruppen sowie aus 40 von der internen Hauptversammlung des hds gewählten Mitgliedern zusammen.

Wie vom Verbandsstatut vorgesehen, muss der Vizepräsident der jeweils anderen Sprachgruppe angehören als der Präsident, wobei einer der Präsidenten auf jeden Fall dem Bezirk Bozen Stadt und Land angehören muss.

Philipp Moser, geboren 1971, ist seit 2007 geschäftsführender Gesellschafter des Internet Service Providers Limitis GmbH in Welsberg und Meran. Die Firma begleitet täglich über 5000 Unternehmen mit Internet-Diensten „made in Südtirol“. Im hds ist Moser seit 2002 Mitglied des Ortsausschusses in Welsberg, seit 2010 Bezirkspräsident im Pustertal und Mitglied des Exekutivausschusses. Er war von 2014 bis 2016 Präsident von Südtiroler Wirtschaftsring – Economia Alto Adige (swr – ea). Zudem ist er seit 2013 in Vertretung der Unternehmensdienstleistungen im Kammerausschuss und Mitglied des Kammerrates der Handelskammer Bozen.

Sandro Pellegrini, geboren 1972, ist Gesellschafter und Geschäftsführer der Firma Lemayr GmbH in Bozen. Heute zählt die Bäckerei rund 120 Beschäftigte sowie ein dutzend externe Mitarbeiter. Sie verwaltet direkt über 30 Verkaufsstellen in Südtirol, Trentino, Venetien und in der Lombardei. Im hds war Pellegrini Bezirkspräsident von Bozen Stadt und Land und ist nach wie vor Mitglied des Exekutivausschusses sowie stellvertretender Innungsmeister der Bäckerinnung. Zudem ist er seit 2013 in Vertretung der Industrie im Kammerausschuss und Mitglied des Kammerrates der Handelskammer Bozen.

Die neue Führung des hds wird die wichtigsten Schwerpunkte und Ziele der kommenden Jahre bei der diesjährigen hds-Hauptversammlung am Mittwoch, den 16. Mai vorstellen. Diese findet am Sitz des hds am Bozner Boden um 18.30 Uhr statt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz