Energiegespräche

Der Südtiroler Energieverband SEV besucht die Handelskammer Bozen

Freitag, 06. August 2021 | 10:58 Uhr

Bozen – Eine Delegation des Südtiroler Energieverbands SEV ist mit Vertretern der Handelskammer Bozen zu einem energiepolitischen Meinungsaustausch zusammengekommen. An dem Treffen, das im Sitz der Handelskammer stattfand, nahmen SEV-Präsident Hanspeter Fuchs, SEV-Generaldirektor Dr. Rudi Rienzner, der Präsident der Handelskammer Dr. Michl Ebner, der Generalsekretär der Handelskammer Dr. Alfred Aberer und Wifo-Direktor Dr. Georg Lun teil.

Der SEV stellte die Verbandsarbeit vor – und sprach mit der Handelskammerspitze über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Strom, Fernwärme, Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Im Verlauf des Gesprächs unterstrichen die beiden SEV-Vertreter die große Bedeutung der Wasserkraft für eine nachhaltige Energieversorgung in Südtirol. „Wenn wir unsere Klimaziele erreichen wollen, ist ein umweltschonender Ausbau der Wasserkraft unerlässlich, sagte SEV-Präsident Hanspeter Fuchs. „Wasserkraftwerke liefern heute den weitaus größten Teil des in Südtirol produzierten Stroms. Ohne diese erneuerbare Energie ist der Zukunftsentwurf einer „grünen“ Region Südtirol nicht zu realisieren“, erklärte SEV-Generaldirektor Dr. Rudi Rienzner. „Eine funktionierende Energieversorgung ist der Grundpfeiler für die wirtschaftliche Entwicklung. Der effizienten Nutzung der Wasserkraft kommt dabei eine strategische Bedeutung zu“, ist Handelskammerpräsident Dr. Michl Ebner überzeugt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz