Digitale Weiterbildung

DIGGY ist nun online

Mittwoch, 02. Dezember 2020 | 16:36 Uhr

Bozen – Wer sich digital weiterbilden will, konnte sich bisher an die DIGGY-Treffs wenden. Corona-bedingt sind die Treffs derzeit geschlossen. Daher gibt es das beliebte DIGGY-Angebot nun eben online.

Einfach nur im Internet surfen oder recherchieren, eine neue Software ausprobieren, sich das neueste Antiviren-Programm runterladen oder das Smartphone updaten: Das ist bei den beliebten DIGGY-Treffs alles möglich. „Interessierte können sich kostenlos und autonom zu digitalen Themen weiterbilden oder sich von einem EDV-Coach beraten und begleiten lassen. Das Angebot wird sehr gut angenommen“, freut sich Bauernbund-Obmann Leo Tiefenthaler.

Da aber aktuell alle Veranstaltungen in Präsenzform untersagt und Treffen in öffentlichen Räumen verboten sind, sind derzeit auch die DIGGY-Treffs abgesagt. Daher haben sich die Projektpartner – die SBB-Weiterbildungsgenossenschaft, der VHS und KVW Bildung etwas einfallen lassen: „Corona fordert unsere Kreativität heraus. Deshalb haben wir die DIGGY-Treffs in den virtuellen Raum verlegt“, sagt Oswald Rogger, der Präsident des VHS.

DIGGY findet nun von Montag bis Freitag immer von 15.00 bis 18.00 Uhr online statt – und zwar auf der Plattform „Zoom“. Den genauen Link zum virtuellen DIGGY finden Interessierte auf der DIGGY-Webseite www.diggy.bz.it.

Wer Fragen zu digitalen Themen hat, ruft zwischen 15.00 und 18.00 Uhr einfach den „Zoom“-Link auf und kann sich dann virtuell mit dem EDV-Coach austauschen und beraten lassen. „Wir bieten individuelle Lösungen in dieser herausfordernden Zeit. Der Weg in den virtuellen DIGGY-Treff ist ganz einfach“, sagt Brigitte Abram, Leiterin der KVW Bildung.

Mehr Informationen gibt es bei der Bauernbund-Weiterbildung oder im Internet unter www.diggy.bz.it.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz