Simpel und gut: "Griddzly.com" liefert genau das, was es verspricht

Eigenes Papier ganz nach Bedarf bedrucken

Montag, 11. Dezember 2023 | 11:58 Uhr

Ein Stoß Druckerpapier liegt in den meisten Haushalten, in Büros sowieso. Aus diesen Blanko-Seiten lassen sich bei Bedarf auch Seiten mit einem Wunschraster herstellen. Eine Web-App macht’s möglich.

Sei es für die Büro-Orga, kreative Projekte oder Schularbeiten: Liniertes oder kariertes Papier braucht man immer wieder einmal. Bloß woher soll man es dann ad hoc nehmen, wenn der nächste Schreibwarenladen weit ist?

Eine tolle Lösung bietet “Gridzzly.com”: Die Seite beherbergt eine Web-App, die einen einzigen Zweck erfüllt: DIN-A4-Papier zu rastern. Wie und womit gibt der Nutzer vor, bevor er am Ende auf Print klickt und ein PDF zum Ausdrucken erhält.

Das Ganze ist auch eine perfekte Lösung, um bereits einseitig bedrucktes Papier auf der anderen, weißen Seite zu bedrucken und damit ein zweites Mal zu verwenden.

Ob Notizen, Skizzen, Diagramme oder technische Zeichnungen: Das Tool hat die passende Struktur in petto. Von Punktrastern über Dreiecke und Waben-Hexagone bis hin zu den klassischen Linien und Kästchen ist alles Nötige dabei. Sogar an Notenlinien fürs Komponieren hat der Entwickler gedacht. Und das alles zum Nulltarif. Man darf das Tool frei und kostenlos nutzen.

Per Schieber lassen sich nicht nur Größe und Abstände der Struktur- und Rasterelemente, sondern auch deren Farbsättigung auf dem Papier einstellen. Denn die eine benötigt vielleicht dezent graue Hilfslinien, während der andere ganz deutlich sichtbare Strukturen braucht.

Und für alle Fälle ist es möglich, die Maßeinheit von Zentimetern auf Inch (Zoll) umzustellen: Ein Klick auf das große gelbe Linear am oberen Seitenrand genügt.

Unterm Strich steht mit “Gridzzly.com” ein einfach zu bedienendes, äußerst nützliches Tool bereit, das fast jede und fast jeder irgendwann einmal gebrauchen kann. Also: Lesezeichen setzen und bei Bedarf ausprobieren, wenn gerade die passende Vorlage oder ein spezielles Heft fehlt.

Von: APA/dpa