Tankstellenbetreiber klagen über Neuerung

„Elektronische Rechnung macht Arbeit kompliziert und erhöht Kosten“

Mittwoch, 30. Januar 2019 | 17:48 Uhr

Bozen – Seit 1. Jänner 2019 sind in Italien – und damit auch in Südtirol – elektronische Rechnungen Pflicht. Betriebe dürfen ab sofort nur mehr elektronische Rechnungen ausstellen. Damit hat das Finanzamt von Beginn an alle Informationen, womit die Steuerhinterziehung besser bekämpft werden soll. Doch die Kritik vonseiten der Wirtschaftstreibenden reißt nicht ab. Diesmal kommt sie von den Tankstellenbetreibern im Kaufleuteverband Confesercenti aus Bozen.

Damit eine elektronische Rechnung überhaupt möglich ist, müssen Kunden an der Zapfsäule mit der Bankomat- oder Kreditkarte bezahlen. Für die Tankwarte wird damit eine Kommission zwischen 0,4 und 0,8 Prozent fällig. Zunächst hatte der Staat sich zur Rückerstattung dieser Kosten bereiterklärt, erst vor wenigen Monaten ruderte er jedoch wieder zurück.

Gleichzeitig bedeutet die Ausstellung der elektronischen Rechnung für die Tankstellenbetreiber zeitlich einen Mehraufwand. Jeder neue Kunde muss genau erfasst werden: Seine anagrafischen Daten sowie steuer- und firmenrelevante müssen in ein eigenes Portal eingetragen werden. Dabei fallen wiederum Kosten zwischen 200 und 600 Euro pro Jahr an.

Für die Eintragung der Daten rechnen die Tankwarte mit einem Zeitaufwand von 15 Minuten. Sind die Daten bereits in der Software gespeichert, beträgt die Ausstellung der elektronischen Rechnung rund fünf Minuten.

Im Prinzip erhöhe die elektronische Rechnung die Kosten für die Betreiber, sie reduziere den Gewinn und bringe einen größeren Arbeitsaufwand mit sich. Es passiert genau das, was wir befürchteten, als die elektronische Rechnung eingeführt wurde. Die Maßnahme setzt die Betreiber sowohl wirtschaftlich als auch bei der Organisation ihrer Arbeit unter Druck“, erklärt Confesercenti-Präsident Federico Tibaldo.

Um den Zeitverlust auszugleichen, bietet so mancher Tankwart Treuekarten an, die es Kunden erlauben, mehrere Tankfüllungen auf einer Rechnung zu kumulieren. Die Kosten für den Dienst trage allerdings der Betreiber, wodurch sein Gewinn wiederum geschmälert werde, erklären die Tankstellenbetreiber.

Am 6. Februar findet wegen der elektronischen Rechnung italienweit ein Streik der Tankstellenbetreiber statt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "„Elektronische Rechnung macht Arbeit kompliziert und erhöht Kosten“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Noggi
Noggi
Neuling
16 Tage 5 h
Selten so einen blödsinn gehört. Jeder Firmeninhaber kann sich auf der seite der Agentur der Einnahmen seinen Qr Code runterladen wo alle relevanten Firmendaten enthalten sind und der Rechnungsaussteller kann diese mit einem Scanner einlesen, dauert 2 Sekunden. 2. Möglichkeit ist mittels MwSt.Nr. die Firmendaten via Internet auszulesen, dauert 10 Sekunden. Wenn man schon alle Daten gespeichert hat dauert es 5 Sekunden. Vorausgesetzt man hat eine gute Software, aber mit bis zu 600€ Jährlich bekommt man eine solche. Weiters erspart man sich Geld da die Rechnungen nicht mehr in Papierform 10 Jahre aufzubewahren sind. Auch spart man eigene Zeit und… Weiterlesen »
selwol
selwol
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Mag vielleicht stimmen,vorausgesetzt die Technik funktioniert und auf die Internetverbindung ist Verlass. Aber das kümmert die Agentur für Einnahmen
sehr wenig.

Neuling
16 Tage 1 h

Ich schon, zum Beispiel deinen Kommentar.

Rechner
Rechner
Superredner
15 Tage 22 h

@noggi
So einfach ist es nicht. Wenn du ein Fakturierungsprogramm hast wird das schon so sein.
Aber: Ich kenne Handwerker die haben nicht mal einen Computer. Und das nicht wenige. Meist ende 50 aber noch einige Jahre zu arbeiten.
Die können sich für jede eingehende oder ausgehende Rechnung jemanden anstellen.
Gastronomie: Viele arbeiten mit normalen Registierkassen, oft sind Rechnungen um 10-12 Euro zu schreiben. Da wird man kein Programm um 600 Euro kaufen sondern es manuell machen, wenn die Seite der Handelskammer nicht gerade ihre Verschnaufspause hat.
Es wird gehen. Aber gerade für kleine Betriebe, mit kleinen Rechnungsbeträgen ist ein Mehraufwand.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
15 Tage 14 h

@ selwol falls nicht, dann kann man auch nicht wie im Artikel erwähnt, alle Daten mühsam manuell eingeben. Eine funktionierende Netzanbindung ist heutzutage Voraussetzung für so ziemlich alles. Ohne Netzwerkverbindung gibt’s auch keine POS-Kartenzahlung (ohne elektronische Rechnung).

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
15 Tage 14 h

Noch einfacher ist, gar keinen Kassazettel zu schreiben 😀
Klar ist es Mehraufwand. Aber es ist halt leider so, dass verdammt viel schwarz gearbeitet wird, die Steuerhinterziehung gerade in Gastronomie und Handwerk sucht ihresgleichen. Hier liegt viel mehr verlorenes Geld rum als z.B. wenn es um nicht bezahlte Strafzettel oder falsch angemeldete Autos geht.

reisender
reisender
Grünschnabel
16 Tage 4 h

Aber hauptsache digital…..
Der 5-fache Zeitaufwand wir vorher nebenbei!!!
Und ja, ich spreche aus Erfahrung (weil ich mich bereits seit 2015 damit beschäftige)

Den einzigen Vorteil hat der Staat, weil er halt sofort in den Rechnungen Einsicht erhält…. wird dann sicher diese jährlich Milliarden von Rechnungen kontrollieren…..

Weniger Steuerhinterziehung ist ein Witz…. denn wer sie hinterzogen hat, wird auch jetzt keine Rechnung ausstellen!!!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
15 Tage 14 h

Es wird schwerer, das zu vertecken. Man kann nicht einfach die Zettel “verlegen”. Dass man nichts eingegeben hat, wird bei einer Stichproben-Kontrolle sofort ersichtlich.

Tabernakel
16 Tage 2 h

Schluss mit Schwarzgeld 😂😂😂😂😂😂

Aurelius
Aurelius
Superredner
16 Tage 1 h

Tabernakel
genau das Gegenteil ist der Fall

m69
m69
Kinig
16 Tage 1 h

Tabsi!

der isch echt lustig!!!!!!!!! 😉

m69
m69
Kinig
16 Tage 4 h

Das ist schon komisch, immer wird der Gewinn geschmälert, aber das bei Angestellten + Arbeitern (Fast) dauernd NULLLOHNRUNDEN anstehen, das kümmert niemand. 

Rechner
Rechner
Superredner
16 Tage 2 h

Schnapsidee von den Bürokraten, unter der Pd gewachsen leider von den Populisten umgesetzt. Man hätte für die elektronische Rechnung einen Mindestbetrag festlegen müssen.
150 Euro dann zahlt sich der Aufwand aus. Die Tankstellen hätten auch ein paar Sorgen weniger.
Ich habe die letzten Wochen schon Elektronische Rechnung unter 10 Euro ausgestellt. Aufwand ca. 5-10 Minuten pro Rechnung.

m69
m69
Kinig
16 Tage 1 h

https://www.suedtirolnews.it/user/rechner/

na dann muesst ihr alle wieder den PD beim naechsten mal waehlen! 😉

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

@Rechner
Dann hast du ein Schrottprogramm oder machst das mit umständlichen Portalen.
Mit einer vernünftigen Business-Software dauert die Erstellung der digitale Rechnung genau 5sec. – ist nur ein Mausklick auf einen Knopf.
Mir spart die digitale Rechnung in Zukunft Zeit, kein drucken der Rechnung, keine Zettel und verschicken per E-Mail. Aussreden wie Rechnung nicht erhalten gelten auch nicht mehr bei Zahlungsunwilligen.

Die Zeit ändert und verändert sich – in 10 Jahren kräht niemand mehr nach den alten Zettelrechnungen mehr. Man muss das akzeptieren und nicht auf die frühere Arbeitsweise zurückblicken.

m69
m69
Kinig
15 Tage 4 h

https://www.suedtirolnews.it/user/pugganagga/

so ist es!
aber ein paar Tausender sind halt die Wenigsten bereit dafür zu bezahlen!!!!

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
16 Tage 3 h

Politiker bauen meist nur Bürokratie!

Noggi
Noggi
Neuling
16 Tage 2 h

Und sowas ist sowieso verboten

m69
m69
Kinig
16 Tage 1 h

https://www.suedtirolnews.it/user/noggi/

anzeigen? oder die Nummer 117 waehlen….

Lion18
Lion18
Grünschnabel
16 Tage 41 Min

des hon i a gsechn! des isch a Frechheit! i tank do nimmer! Es isch a Gesetz dass elektronische Rechnungen zu mochn sein wos konn denn dr Kunde drfir !

Tabernakel
15 Tage 9 h
Rosenrot
Rosenrot
Grünschnabel
16 Tage 2 h

@Noggi: hast wohl ne Tipse, die dir diesen Schreibkram erledigt. Du bist der erste, der sich über die neue Regelung freut, absolut der allererste, sorry! Dafür kann nur ein Schreibtischtäter verantwortlich sein!

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
16 Tage 3 h

Kündigt alle zugleich den Pachtvertrag

ahiga
ahiga
Tratscher
16 Tage 2 h

wollte die neue regierung nicht bürokratie abschaffen??
also im halbjahr noch nicht einen zettel abgeschafft…
wenn ich das dann mal so hochrechne…siehts düster aus..

Sag mal
Sag mal
Kinig
15 Tage 16 h

ahiga.Neue Regierung?😃😄🤣🤣🤣Die Wähler sorgen schon dafür dass alles so bleibt.🙈🙉🙊

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

die italiener kennen mochn wos sie welln…. i tank in österreich

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
15 Tage 15 h

Schikanen für Schikanen einführen das Handtuch werfen und  die Politiker  zur Arbeit zwingen. 

Trevor
Trevor
Grünschnabel
15 Tage 5 h

Mir kemen die Tränen, als waren sie diw uanzigsten de des mochen miasen. Bei uaner Tankstelle hon i sogor gsechen 5€ pro elektronische Rechnung 😂

wpDiscuz