HGV: Iwan Leo Costamoling ist neuer Ortsobmann in Corvara

Erich Egger als VCS-Präsident bestätigt

Donnerstag, 11. Mai 2017 | 09:44 Uhr

Leifers/Kolfuschg/Ulten – 47 Campingplätze gibt es in Südtirol, 36 davon sind der Vereinigung der Campingplatzbetreiber Südtirols (VCS), eine Fachgruppe im HGV, angeschlossen. Im Hotel Camping „Steiner“ in Leifers wurde kürzlich die Jahresversammlung abgehalten.

Im Mittelpunkt der Jahresversammlung stand die Neuwahl des Präsidenten und des Ausschusses des VCS. Erich Egger, Camping „Moosbauer“, Bozen, ist bereits seit 20 Jahren VCS-Präsident und wurde auch für die nächsten vier Jahre in seinem Amt bestätigt. Egger stehen im Ausschuss Peter Pfeifer, Camping „Steiner“, Leifers, Luca Complojer, Camping „Al Plan“, St. Vigil/Enneberg, Walter Fleischmann, Camping „Passeier-Tal“, Saltaus, Thomas Schöpfer, Camping „Gamp“, Klausen, Thomas Rinner, Camping „Latsch“, Latsch, Johann Happacher, „Caravanpark“, Sexten, und Hannes Steinkasserer, Camping „Wildberg“, St. Lorenzen, zur Seite.

In seinem umfangreichen Rückblick ging Präsident Egger auf die Marketingmaßnahmen im vergangenen Jahr sowie auf die geplanten Aktivitäten für 2017 ein. Die Vereinigung der Campingplatzbetreiber Südtirols hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Südtiroler Campingplätze in ihrer Gesamtheit zu vermarkten. Das wichtigste Instrument dabei ist der jährlich neu aufgelegte Südtiroler Campingführer, der in einer Auflage von 40.000 Exemplaren erschienen ist, sowie die Homepage www.campingsueditrol.com und eine offline App. 2017 wird die Vereinigung auf neun Fachmessen in Italien, Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Dänemark vertreten sein. „Im Zeitalter von Internet, Facebook, Twitter usw. ist es immer noch unerlässlich mit Werbebroschüren auf Fachmessen präsent zu sein. Viele Menschen nehmen oft weite Fahrten auf sich, bezahlen Eintritt, um sich direkt vor Ort mit den Anbietern zu unterhalten, sich zu informieren oder auch nur mit dem Standpersonal über Schönes und Erlebtes vom vergangenen Urlaub zu plaudern“, unterstrich Egger. Nicht nur offline, sondern auch online ist der VCS gut aufgestellt. 2016 wurde die Website www.campingsuedtirol.com überabeitet und benutzerfreundlicher sowie übersichtlicher gestaltet. Stefan Bucher von MDW stellte die Neuerungen vor.

HGV: Iwan Leo Costamoling ist neuer Ortsobmann in Corvara

Kürzlich hat die Jahresversammlung der Ortsgruppe Corvara/Kolfuschg des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) im Vereinshaus von Kolfuschg stattgefunden. Im Mittelpunkt standen dabei die Neuwahlen des Ortsobmannes und des Ortsausschusses.

Iwan Leo Costamoling vom Hotel „Marmolada” wurde zum neuen Ortsobmann gewählt. Der bisherige Ortsobmann Andrea Coser stellte sich nicht mehr Wahl. In den sechsköpfigen Ausschuss gewählt wurden: Paolina Miribung vom Hotel „Pradat“, Diego Mussner vom Garni „Raetia“, Daniel Costa von der Pension „Garden“, Lukas Rudiferia vom Hotel „Mezdi” und Michael Costamoling vom Sporthotel „Panorama”.
Der scheidende Obmann Andrea Coser gab einen Rückblick über die Tätigkeit der Ortsgruppe in den letzten vier Jahren. Er dankte für die Mitarbeit bei den Frühschoppen im Dorfzentrum und den Aufräumarbeiten bei der Mure 2014 durch die Übernahme der Verpflegung.

Bürgermeister Robert Rottonara bedankte sich bei den Gastwirten für die Zusammenarbeit und lobte besonders das Engagement des Ortsobmannes, wobei er die gute Organisation und Durchführung des kulinarischen Teiles des Bürgermeistertreffens in Corvara lobte und als sehr gelungene Veranstaltung bezeichnete.

Gebietsobfrau Marina Crazzolara berichtete über wichtige lokale Schwerpunkte des Gadertales während Bezirksobmann Thomas Walch auf die Tourismusreform einging und die Bedeutung der Mobilität und Erreichbarkeit für das Puster- und Gadertal unterstrich.

Marlies Klotz, Mitarbeiterin der HGV-Rechtsberatung, informierte über die Pflichtdokumentation in den Bereichen Arbeitssicherheit und Hygiene.

Roland Schwienbacher bleibt HGV-Obmann in Ulten

Kürzlich wurde in Ulten die Jahresversammlung der Ortsgruppe Ulten des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) abgehalten. Dabei wurde Roland Schwienbacher vom Gasthof „Eggwirt“ in St. Walburg erneut als Obmann bestätigt. Im ebenfalls neu bestellten Ortsausschuss werden ihm künftig Elisa Kuppelwieser von der Jausenstation „Steinrast“ in Kuppelwies, Ulrike Bertagnolli vom Hotel „Ultnerhof“ in St. Gertraud, Roland Staffler vom Hotel „Alpenhof“ in St. Walburg, Florian Berger von der Pension „Florian“ in St. Nikolaus und Paul Tratter vom Gasthaus „Weisses Rössl“ in St. Pankraz zur Seite stehen.

Schwienbacher berichtete von den Ultner Lammwochen, welche bereits zum 17. Mal veranstaltet wurden und somit einen festen Platz im Gourmetkalender des Tales und der Umgebung haben. Hierbei gilt es besonders die enge Zusammenarbeit mit der örtlichen Bauernschaft zu erwähnen, die damit spürbar Authentizität vermittelt. Das Gondeldinner und der Bergtisch in St. Pankraz waren weitere kulinarische Highlights im vergangenen Jahr. Schwienbacher sprach auch die neue „UltentalCard“ an, die ab Juni 2017 eingeführt wird und den Gästen sicher einige Vorteilen bringen wird. Er bedauert aber, dass diese auch die vielen Rad- und Skitourengäste, die sie gar nicht nutzen, finanzieren müssen. Schwienbacher bedankte sich bei der Gemeindeverwaltung und dem Tourismusverein für die gute Zusammenarbeit.

Gebietsobmann Hansjörg Ganthaler, dem der alte und neue Obmann im Namen der Ortsgruppe Ulten zum renommierten „Zukunftspreis 2017“ gratulierte, ging auf die Urbanistikreform des Landes ein. Weiters informierte er über die laufende Reorganisation der Tourismusverbände und das Projekt „Gastlichkeit in Südtirol“, welches den Serviceberuf aufwerten soll.

Gemeindereferent Christian Oberthaler dankte für den Einsatz und erwähnte die Bedeutung des Tourismus für das Tal. Oberthaler informierte über die Bauarbeiten an den Tunneln der Ultner Straße, welche in zwei Jahren abgeschlossen sein sollten. Auch der Bau des Glasfasernetzes ist im vollen Gange und dürfte bis auf die letzte Meile in absehbarer Zeit beendet sein.

Im Fachteil der Versammlung referierte Veronika Mair von der Abteilung IT / Onlinemarketing im HGV über die Vielfalt an Möglichkeiten zur Vermarktung der Betriebe über die neuen Medien.

Verbandssekretär Helmuth Rainer informierte abschließend über die neuen Bestimmungen zur Sicherheit am Arbeitsplatz und die Möglichkeiten von Landesförderungen für qualitative Erweiterungen der Betriebe.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt, Pustertal, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz