Jahresversammlung mit Neuwahlen

Ewald Rogen als HGV-Ortsobmann von Mühlbach/Vintl wiedergewählt

Montag, 08. November 2021 | 09:40 Uhr

Meransen – Das Aparthotel „Panorama Living Dolomites“ in Meransen war jüngst Austragungsort der Jahresversammlung der Ortsgruppe Mühlbach/Vintl des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV). Im Mittelpunkt standen die Neuwahlen. Der bisherige Ortsobmann Ewald Rogen vom Hotel „Rogen“ in Spinges wurde in seinem Amt bestätigt und steht der Ortsgruppe nun für weitere vier Jahre vor. Ihm zur Seite stehen im Ortsausschuss Simon Stolz vom Hotel „Huber“ in Vals, Felix Erlacher vom Hotel „Valserhof“ und Hotel „Abis“ in Vals, Evelyn Gruber vom Hotel „Tratterhof“ in Meransen, Melanie Leitner von der Bar Pizzeria „Mühle“ in Vals, Harald Fischnaller vom Hotel „Sonnenberg“ in Meransen, Jonas Oberhammer vom Hotel „Huberhof“ in Meransen, Manfred Silginer von der „Molaris Lodge“ in Mühlbach und Andreas Strobl vom Hotel „Stroblhof“ in Weitental.

Ortsobmann Ewald Rogen blickte zunächst auf das vergangene Jahr zurück, das geprägt war von der Corona-Pandemie. Die letzte Wintersaison ist komplett ausgefallen, erwartete Öffnungen wurden immer wieder verschoben. Nun hoffe man, dass die diesjährige Wintersaison wie geplant starten könne.
Bezirksobmann Helmut Tauber ging in seinen Ausführungen u. a. auf die geplante IRAP-Erhöhung ein. Er sagte, dass viele Betriebe noch mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen hätten, weshalb eine IRAP-Erhöhung der falsche Weg sei. Auf der anderen Seite brauche es einen soliden Landeshaushalt. Eine Kompromisslösung sei deshalb gefragt, forderte Tauber. Er nahm auch zum Landestourismusentwicklungskonzept Stellung und betonte einmal mehr, dass die nachfolgenden Generationen Perspektiven brauchen, um die Betriebe weiterentwickeln zu können.

An der Jahresversammlung nahmen auch Bürgermeister Heinrich Seppi, Stefan Gruber, Präsident der Tourismusgenossenschaft Gitschberg Jochtal, und Karl Leitner, Präsident der Liftgesellschaft Gitschberg Jochtal, teil. Bürgermeister Heinrich Seppi ging auf aktuelle Themen auf Gemeindeebene ein. Stefan Gruber und Karl Leitner gingen in ihren Ausführungen auf die Corona-Regelungen in den Skigebieten und Aufstiegsanlagen ein. Auch wenn es noch bei einigen Dingen von staatlicher Seite Klärungsbedarf gebe, so ist der Skibetrieb mit Green Pass möglich.

Abschließend gab HGV-Verbandssekretär Reinhold Schlechtleitner einen Überblick über die Maßnahmen und Beratungen, mit denen der HGV seinen Mitgliedern seit Ausbruch der Corona-Pandemie zur Seite gestanden ist und weiterhin steht.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz