Fitch belässt Bonitätsnote für Österreich zunächst bei "AA+"

Fitch senkt Rating-Ausblick für Österreich

Samstag, 08. Oktober 2022 | 09:03 Uhr

Fitch hat den Rating-Ausblick für Österreich auf negativ von zuvor stabil gesenkt. Damit drohen dem Land eine Herabstufung in näherer Zukunft und in der Folge auch teurere Kredite. Die Einstufung der Kreditwürdigkeit der langfristigen Fremdwährungsanleihen bleibe zunächst bei “AA+” und damit im Investment Grade, teilten die Bonitätswächter am Freitag mit.

Die Abhängigkeit Österreichs vom russischen Gas bleibe hoch im europäischen Vergleich. Die Agentur geht davon aus, dass das Bruttoinlandsprodukt des Landes im nächsten Jahr um 0,2 Prozent schrumpfen werde. Ende August hatte bereits S&P den Rating-Ausblick für Österreich gesenkt.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz