Bevölkerungsschutz

Garner Bach nach Arbeiten nun sicherer

Donnerstag, 17. Oktober 2019 | 19:44 Uhr

Feldthurns – Das Landesamt für Wildbach- und Lawinenverbauung Nord hat die Arbeiten im Garner Bach in der gleichnamigen Fraktion der Gemeinde Feldthurns abgeschlossen.

In der Gemeinde Feldthurns, an den Hängen orographisch rechts des Eisacks, liegt die Fraktion Garn, die vom gleichnamigen Bach durchquert wird. Der Garner Bach führt während der Sommermonate eine geringe Menge an Wasser. Nach Gewittern oder bei starken Regenfällen jedoch ist der Wasserpegel in der Vergangenheit immer wieder deutlich angestiegen, die Wassermassen richteten auch Schäden im Dorf an.

Das Amt für Wildbach- und Lawinenverbauung Nord der Landesagentur für Bevölkerungsschutz hat deshalb im vergangenen Jahr mit Arbeiten im Garner Bach begonnen, die der Bautrupp um Vorarbeiter Hubert Rungger nun fertiggestellt hat. Der Bach wird nach einem Projekt von Amtsdirektor Alexander Pramstraller nun entlang der Straße teilweise durch Rohre und teilweise in einer Künette in Mischbauweise geführt.

Im oberen Teil des Baches wurden zudem acht Sperren und Ufermauern aus Zyklopensteinen errichtet. Die Arbeiten haben nicht nur die Hochwassersicherheit erhöht, sondern auch das Erscheinungsbild des Baches verbessert. Die Kosten für das gesamte Projekt belaufen sich auf 300.000 Euro.

Von: bba

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz