HGV und STK besuchten den WM-Kandidaten im Bereich Service

Hannes Tinkhauser vertritt Italien bei World Skills 2017

Freitag, 06. Oktober 2017 | 15:15 Uhr

Taisten/St. Martin in Passeiertal – Der Taistner Hannes Tinkhauser, Landesmeister in der Kategorie Servierfachkräfte, wird Südtirol bzw. Italien bei den World Skills 2017 in Abu Dhabi vertreten und sich mit den Besten seiner Branche messen. Die Vorbereitungen dazu absolvierte er im Hotel Resort Quellenhof in St. Martin in Passeier.

In rund einer Woche beginnt die Weltmeisterschaft der Berufe. Manfred Pinzger, Präsident des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV), und Remigio Servadio, Präsident der Südtiroler Tourismuskasse (STK), nutzten kürzlich die Gelegenheit, sich über die Vorbereitungsarbeit des WM-Teilnehmers zu informieren. Tinkhauser wird gegenwärtig im Hotel Resort Quellenhof in St. Martin Passeier vom Maitre d’Hotel und Restaurant- und Barmeister Matteo Lattanzi auf die Weltmeisterschaft der Berufe in Abu Dhabi vorbereitet. In den letzten Wochen wurden ausgewählte Hausgäste ins Training involviert, die über die Wettbewerbskriterien informiert wurden und anschließend ein Feedback abgaben. „Das Training wurde auf Englisch, der Wettbewerbssprache, abgehalten und in den letzten Tagen wurde hauptsächlich die Aussprache perfektioniert“, berichtet Mentor Matteo Lattanzi, der auch Vorsitzender des Vereines Gastlichkeit in Südtirol ist. „Hannes Tinkhauser hat das Potenzial, in die Top-Ränge zu gelangen, wenn er die Nerven behält. Da das Wettbewerbsprogramm noch nicht bekannt ist, sind Flexibilität und Anpassungsfähigkeit von großem Vorteil“, erklärt Lattanzi.

In Vorbereitung auf die Berufsweltmeisterschaft sammelte Tinkhauser auch Erfahrung im Ausland. Der Südtiroler Christian Heiss, Barmanager in der Kronenhalle Bar in Zürich, trainierte ihn dabei in den Disziplinen Technik, Garnituren, Zusammensetzung verschiedenster Liköre und Spirituosen sowie Essenzen und geschmackliche Abstimmung der Cocktails. Zudem standen noch zwei Aufenthalte in der Tales Bar in Zürich, in der hauptsächlich moderne Cocktails serviert werden, und in der Rooftop-Bar in Zürich, die für ihre exotischen sowie analkoholischen Cocktails bekannt ist, auf dem Trainingsprogramm.
„Ich möchte mich an dieser Stelle besonders bei meinem Mentor Matteo Lattanzi, bei Heinrich Dorfer und seiner Frau Maggy sowie dem Küchenchef Michael Mayer und seinem Team bedanken, die mir die Möglichkeit geben, mich beim Training zu entfalten und mich immer wieder anspornen“, freut sich Tinkhauser. HGV-Präsident Manfred Pinzger, STK-Präsident Remigio Servadio und Gastgeber Heinrich Dorfer wünschen dem Servicekandidaten Hannes Tinkhauser eine glückliche Hand bei den Wettbewerben in Abu Dhabi.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz