Mit der ID-Austria können Amtswege online erledigt werden

ID-Austria: Mehr als zwei Millionen Nutzerinnen und Nutzer

Montag, 18. Dezember 2023 | 09:33 Uhr

Zwei Millionen Österreicherinnen und Österreicher nutzen mittlerweile die ID-Austria, um Behördenwege online zu erledigen. Nach einer Pilotphase hatte am 5. Dezember der reguläre Betrieb begonnen, die ID-Austria ersetzte dabei die bisher weit verbreitete Handysignatur. Allein seit dem Vollbetrieb am 5. Dezember habe es 182.000 Umstiege bzw. Neuausstellungen gegeben, hieß es in einer Aussendung des Finanzministeriums.

Mit der ID-Austria können über 200 Behördenwege online erledigt werden, über 400 Dienste stehen zur Verfügung, digitale Dokumente können online unterschrieben werden und darüber hinaus bietet die ID-Austria auch die Möglichkeit, neue digitale Ausweise wie den digitalen Führerschein oder den digitalen Altersnachweis zu nutzen. Mit der Ablöse der Handy-Signatur durch die ID Austria erfüllt Österreich EU-Vorgaben.

“Das Finanzministerium war, ist und bleibt Pionier, wenn es darum geht, Dinge einfacher, bürgernäher und digitaler zu machen”, lobte Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) die Arbeit seines eigenen Ressorts. Digitalisierungsstaatssekretär Florian Tursky (ÖVP) wiederum berichtete, dass durch die Umstellung auf den Vollbetrieb immer mehr Nutzerinnen und Nutzer die digitalen Ausweise, wie den digitalen Führerschein herunterladen würden.

Von: apa