Die Digitale IDM-Storytelling-Plattform „Was uns bewegt”

In drei Jahren zum Vorzeigeprojekt für Content Marketing im Tourismus

Freitag, 26. August 2016 | 11:48 Uhr

Bozen – Ein erster Rang beim deutschen „Content Marketing Preis“, ein fixer Platz als Thema in verschiedenen Unilehrgängen, Auftritte in zahlreichen Fachforen und Expertenworkshops: Vor drei Jahren startete die SMG mit ihrem Storytelling-Projekt „Was uns bewegt“, heute ist diese Initiative ein Vorzeigeprojekt für den Bereich „Content Marketing“ im gesamten deutsch- und italienischsprachigen Raum. Tatsächlich haben die Geschichten aus Südtirol über Land und Leute, die nun von der IDM Südtirol online in zwei Sprachen erzählt werden, nicht nur in Fachkreisen großen Erfolg. Auch den Usern gefallen sie: Eine der aktuellen Stories wurde gleich 27.500 Mal im Netz geteilt – eine imposante Zahl und neuer Rekord für „Was uns bewegt“.

„Menschen mögen Geschichten – authentische Geschichten über wirkliche Menschen, die hinter einem Produkt oder einer Destination stehen. Solche Geschichten erzählen wir bei ‘Was uns bewegt’. Dieses Projekt ist zentrales Element unserer Content-Marketing-Strategie – einer Marketing-Technik, die mit interessanten Inhalten Zielgruppen ansprechen und als Gäste gewinnen will und gleichzeitig die Marke Südtirol stärken soll”, sagt Marco Pappalardo, Leiter der Abteilung Communication des Wirtschaftsdienstleisters von Land Südtirol und Handelskammer. In diesen ersten drei Jahren wurden viele Seiten voll von spannenden Geschichten geschrieben. Nach den ersten wie jener über den Gemüsebauer, der alte Sorten züchtet, sind noch viele andere gekommen, wie etwa jene über die Zubereitung von Schüttelbrot oder jene über den Bauern, der seine Kühe bei ihrem Namen nennt. Alle Geschichten erzählen vom nachhaltigen und gleichzeitig modernen Lebensstil in Südtirol und sollen so potenziellen Gästen Lust auf Urlaub in diesem Land machen.

“Das Storytelling-Projekt zielt unter anderem darauf ab, Gäste mit Südtirol vertrauter zu machen und sie so emotional an ihr Urlaubsland zu binden. Das gilt besonders für Urlauber aus den Hauptmärkten Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien, die Südtirol bereits kennen. Indem sie in die Geschichten von ‚Was uns bewegt’ eintauchen, erhöht sich ihre Begeisterung für das Land“, erklärt Landeshauptmann und Tourismuslandesrat Arno Kompatscher. „Storytelling hat sehr viel Potenzial: Mit unseren Geschichten können wir ein breites Publikum erreichen und die Marke Südtirol gezielt und auf unkonventionelle Art und Weise bewerben“, sagt Marco Pappalardo. Diese Strategie hat aber auch in der Fachwelt Anerkennung geerntet: „Was uns bewegt“ wird als erfolgreiches Praxisbeispiel in Uni-Studiengängen angeführt, z.B. an der Universität FH Joanneum Graz. Und vergangenen Oktober wurde dem Projekt der erste Preis in der Kategorie „Content Strategy“ des deutschen Content Marketing Preises zuerkannt. Zudem wird die Initiative immer wieder in Fachkreisen als Vorzeigeprojekt genannt. „Diese Erfolge bestätigen, dass der eingeschlagene Weg richtig ist“, so Pappalardo.

Ein eigenes Redaktionsteam ist bei IDM für das Projekt “Was uns bewegt” zuständig, das ständig auf der Suche nach den interessantesten Themen aus ganz Südtirol ist und diese in Geschichtenform gießt. Die Stories werden dann in deutscher und italienischer, manchmal auch in englischer Sprache auf der Plattform www.suedtirol.info/wasunsbewegt veröffentlicht, die seit kurzem ein neues grafisches Erscheinungsbild hat und ständig aktualisiert wird: Alle zwei Wochen erscheint eine neue Story, aufgemacht mit Video und Bildern; alle Geschichten werden dann auch zu den Social-Kanälen von „Was uns bewegt“ verlinkt. Die Geschichten der Plattform sind vier großen Themenbereichen zugeordnet: Balance, Green, Food und Made in Südtirol. „Mit diesen Themen decken wir ein breites touristisches Angebot rund um das ganze Jahr ab. Indem wir unsere Geschichten auf unsere Marketingstrategie abstimmen, bieten wir unseren Gästen ein stimmiges und authentisches Urlaubserlebnis”, erklärt Valentina Casale, Projektverantwortliche „Was uns bewegt“ bei IDM.  Zudem ist die Plattform seit letztem Jahr auch mit der Rubrik „Erlebnisse“ (www.suedtirol.info/wasunsbewegt/deine-geschichte) gekoppelt, die zu jeder Geschichte passende Angebote anführt. So können die User auch gleich ein Stück ihrer Lieblingsgeschichte selbst nacherleben. Diese zusätzliche Erlebnis-Möglichkeit hat die Geschichten von „Was uns bewegt“ noch beliebter und bekannter gemacht: Mehr als 640.000 Menschen haben wenigstens eine von ihnen auf www.suedtirol.info/wasunsbewegt oder in den Social-Media-Kanälen (#wasunsbewegt) gelesen, angesehen oder angehört. Die beliebteste Geschichte – sie erzählt, welchen Weg die Milch von der Kanne bis ins Regal nimmt – wurde fast 27.500 Mal geteilt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz