#brixenhältzusammen - Ideenwerkstatt für die Stadt

JG-Brixen ruft zum lokalen Einkauf auf

Donnerstag, 21. Mai 2020 | 17:58 Uhr

Brixen – Die JG-Brixen ruft zum lokalen Einkauf und zum Konsum in Brixner Gastronomiebetriebe auf – und richtet einen Appell an Bürgermeister und Stadtverwaltung: Tragen wir mit einer Ideenwerkstatt zur Krisenbewältigung in Brixen bei.

„Innovationskraft und Zusammenhalt sind die zwei Schlüsselwörter für unsere wirtschaftliche Zukunft in Brixen“, so der JG-Brixen Vorsitzende Peter Natter. „Allein durch die Öffnung der Betriebe ist die Krise noch nicht überstanden. Viele Betriebe sind derzeit in ihrer Existenz bedroht.“ Die JG-Brixen ruft deshalb zum lokalen Einkaufen und zum Konsumieren in Brixner Gasthäusern auf: „”Natürlich ist es manchmal bequemer Online-Käufe bei den großen internationalen Anbietern zu tätigen. Doch gerade jetzt ist es wichtig, lokal einzukaufen und zu konsumieren, dies belebt unsere Stadt – belebt Brixen“, so der Bezirksvorstand Natter, Lia Vontavon und Jonas Dorfmann.

Des Weiteren möchte JG-Brixen mit Bürgermeister Peter Brunner über einen mögliche Ideenwerkstatt sprechen. „Wir schätzen die Arbeit, die Peter Brunner und sein Team in dieser wichtigen Zeit für die Stadt leisten und möchten deshalb einen konstruktiven Vorschlag einbringen“, so Vontavon.

JG Brixen

Eine Ideenwerkstatt in den Bereichen Kultur, Soziales, Freizeit und Wirtschaft soll dazu beitragen, dass Ideen für das Leben in der Stadt nach der Krise gefunden werden. „Vieles wird sich ändern – wir erleben derzeit einen Paradigmenwechsel und müssen uns deshalb mit innovativen und spannenden Impulsen und Projekten den neuen Begebenheiten anpassen und das Beste aus der Situation machen.“, erklärt Natter. Für diese Ideen soll es neben finanziellen Mitteln, die schnell und unbürokratische das Projekt zum Wachsen bringen sollen, auch eine kleine Gewinnprämie geben – das sei zumindest die Idee der JG-Brixen. „Wir haben das Glück, dass in Brixen eine ausgezeichnete Kreativwirtschaft vorhanden ist“, so Natter, „deshalb müssen wir diese Stärke genau jetzt nutzen, um nicht stillzustehen und den Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein.“

Jonas Dorfmann, stellvertretender Vorsitzender der JG-Eisacktal aus Gufidaun sagt dazu: „Die Idee ist ausgezeichnet und ich hoffe, dass sie nicht nur in Brixen umgesetzt wird, sondern sich auf den ganzen Bezirk Eisacktal oder sogar auf das gesamte Land ausbreitet. Ganz nach dem Motto: Mir holtn zomm.“

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "JG-Brixen ruft zum lokalen Einkauf auf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Fantozzi
Fantozzi
Tratscher
9 Tage 22 h

jojo schreit lei – i wett koaner fi enk orbetet und kreg ols fi mammi und papi – nor geat es a mol LOKAL einkafen mit 1200 euro in munet nor redmr weiter – wenn es mir sel vormocht wia sel geat nor tua i sell a – lei reden konn i a…..

MarkusKoell
MarkusKoell
Grünschnabel
9 Tage 23 h

Das könnt Ihr den Leuten sagen was nach Österreich fahren um dort die billig Klamotten einkaufen . Solange Es solche Geschäfte wie Maximilian oder Oberrauch Zitt Und und bei uns gibt kaufe ich nur bei uns in Südtirol ein.

brunner
brunner
Superredner
9 Tage 21 h

Und selber womöglich immer nach Innsbruck zum Einkaufen fahren….

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
9 Tage 20 h

Ohne mich

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
9 Tage 19 h

sind das diesselben, die die milch von auswerts kaufen? lokal einkaufen, und in Mpreis, eurospin, lidl, despar findet sich die pinzgauer milch (die ja fast alle discounter beliefert… man lese die etikette), und dann von lokal einkaufen reden??? sorry, das lokal einkaufen hat sich wohl stark geändert, und der onlinehandel boomt. aber ja, wichtig ist die Globalisierung👍

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

Genau diese Generationen sind für die Milliardenumsätze der Onlinehändler mit- oder hauptverantwortlich. Ich will meine Klamotten, Schuhe etc. direkt probieren und nicht unnötig hin und her schicken. Elektro- und Elektronikgeräte beim Händler vor Ort, klappt auch bei möglichen Reklamationen und/oder Reparaturen besser. Dazu Apotheker, die einem beraten und und und. Für alles das braucht es wirklich keine neumodische Ideenwerkstatt, sondern den gesunden Menschenverstand

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

..hätte ich beinahe vergessen, das Foto ist sicher aus dem Archiv 😷 😂😂👎

wpDiscuz