Bezirksversammlung des hds Pustertal

“Jugendliche für Handel und Dienstleistung begeistern”

Mittwoch, 12. April 2017 | 10:30 Uhr

Bruneck – Vor Kurzem fand im Rahmen der Messe TipWorld in Bruneck die diesjährige Bezirksversammlung des hds Pustertal statt. Im Mittelpunkt der Versammlung des Handels- und Dienstleistungsverbandes Südtirol standen vor allem die Themen bargeldloses Bezahlen, Gutscheinsysteme und die Ehrung langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt.

hds-Bezirkspräsident Philipp Moser betonte in seiner Begrüßung, wie wichtig die Zusammenarbeit mit der Schulwelt, insbesondere mit der Berufsschule und den Mittelschulen, sei. „Es geht darum, Jugendlichen eine konkrete Orientierung bei ihrer Berufswahl zu geben. Vor allem möchten wir den Schülern das Berufsbild des Verkäufers, aber auch die vielen Berufe im Dienstleistungssektor näher bringen.“ Diesbezüglich startet der hds im Pustertal mit Herbst ein neues Projekt, bei dem ausgewählte 20 Praktikumsplätze vermittelt werden, und die Jugendlichen mit speziellen Trainings auf die Berufswelt vorbereitet werden.

Weiters wies Moser auf die neue Kooperation mit dem Verband der Privatvermieter (Vps) hin, bei der die Aufwertung des Handels in den Orten im Mittelpunkt steht. Zum Thema schnelles Internet erklärte Moser, „dass die neue Gesellschaft Infranet für die Planung und Realisierung der letzten Meile zuständig ist. Und somit ist sie der direkte Ansprechpartner für die Gemeinden.“

hds-Präsident Walter Amort zeigte sich in seiner Begrüßung darüber, dass im Bereich Einzelhandel im Gewerbegebiet wieder eine klare Rechtslage hergestellt wurde. „Der Südtiroler Landtag hat einer Anpassung des Raumordnungsgesetzes zugestimmt. Sie wird dem Prinzip gerecht, dass Einzelhandel vornehmlich in den Orten und bewohnten Gebieten ausgeübt werden kann und nur in bestimmten Ausnahmefällen in den Gewerbegebieten“, sagte Amort. Er sprach auch über das neue Landeszusatzabkommen im Lehrlingswesen sowie über die steuerbegünstigten Produktivitätsprämien und die vielen Vorteile, die Betriebe dadurch erhalten.

hds-Vizepräsident Dado Duzzi unterstrich die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung von Handel und Dienstleistung für Südtirol. Mit rund 18.000 Betrieben und etwa 60.000 Beschäftigten sorgen diese Bereiche dafür, dass die Nahversorgung vor Ort funktioniere und auch die soziale Funktion im Ort garantiert werde.

hds-Direktor Bernhard Hilpold sprach in seinem Referat über das Thema bargeldloses bzw. kartenunterstütztes Bezahlen sowie Gutscheinsysteme. „Alle Statistiken zeigen weltweit den ungebrochenen Trend zur Kartenzahlung. Immer mehr Kunden zahlen heute per Karte. Die Umsätze mit Kartenzahlung steigen stetig. In Folge setzen auch immer mehr Händler Kartenzahlungsterminals ein“, so Hilpold. Italien liegt dabei im Eu-Vergleich bei 28 Ländern nur an 25. Stelle, was die Kartenzahlungen pro Einwohner anbelangt.

Anschließend stellte hds-Projektleiter Peter Zelger die neue Aktion des Verbandes vor. Dabei stellt der hds seinen Mitgliedern ein eigenes Pos-Gerät zu vorteilhaften Bedingungen und mit multifunktionalen Zusatzleistungen zur Verfügung. Vorgesehen ist auch ein neues Gutscheinsystem, das landesweit gültig ist.

Abgeschlossen wurde die diesjährige Bezirksversammlung mit der Ehrung langjähriger hds-Mitglieder im Bezirk. Prämiert wurden folgende Betriebe bzw. Mitglieder für 40 Jahre Mitgliedschaft: Sport Mode Kiniger (Sexten) und Kaufhaus Mittermair (Welsberg).

Von: pf

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "“Jugendliche für Handel und Dienstleistung begeistern”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
trackback

[…] Suedtirol News […]

wpDiscuz