„Allianz für den freien Sonntag“ übt Kritik

“Kein Feiertag ist mehr heilig”

Montag, 22. April 2019 | 16:00 Uhr

Bozen – Die „Allianz für den freien Sonntag“ bedauert, dass internationale Handelsketten am Ostersonntag oder am Ostermontag geöffnet hatten. „Kein Feiertag ist ihnen mehr heilig!“

Dass Feiertagsarbeit freiwillig ist, haben die Gewerkschaften schön öfters betont. Dass aber an den Osterfeiertagen, am 25. April und am 1. Mai verschiedene Geschäfte geöffnet haben, zeuge davon, in welche Richtung die gänzlich liberalisierten Geschäftsöffnungen geführt haben. „Nur eine Regulierung der Öffnungszeiten vonseiten der Lokalpolitik kann uns aus dieser schiefen Ebene, die weder dem Einzelnen, den Familien, noch der Gesellschaft als Ganzen gut tut, befreien“, so die Mitglieder der Allianz.

Derzeit habe die Landespolitik noch wenige Möglichkeiten für eine solche lokale Regulierung. “Da es in Südtirol aber mit den zahlreichen Kleinbetrieben eine spezifische Handelsstruktur gibt, die ohne bestimmte Regelungen in Gefahr gerät, bedarf es der politischen Einflussnahme, damit diese Kompetenz wieder an das Land zurückgeholt wird – zum Wohle aller.” Die „Allianz für den freien Sonntag“ appelliert besonders an die politischen Vertreter in Rom, sich dafür stark zu machen.

„Wir brauchen eine befreiende Sonn- und Feiertagskultur“, betont die Allianz und erklärt, “dass diese zum Wohl des Einzelnen aber auch zum Gemeinwohl beiträgt und dafür sorgt, dass der Mensch die familiären und sozialen Kontakte pflegen sowie den eigenen Glauben praktizieren kann.”

Die „Allianz für den freien Sonntag“ ermutigt dazu, an den sechs Werktagen von Montag bis Samstag die Einkäufe zu tätigen, um auf diese Weise beizutragen, dass die Angestellten die Sonn- und Feiertage mit ihren Familie oder für andere private Anliegen verbringen können.

 

 

Der Allianz für den freien Sonntag gehören an:

  • Diözese Bozen-Brixen
  • Katholisches Forum
  • Consulta dei laici
  • Evangelisch-Lutherische Gemeinde
  • Rumänisch-orthodoxe Gemeinde
  • der Allgemeine Gewerkschaftsbund (AGB/CGIL)
  • der Südtiroler Gewerkschaftsbund (SGB/CISL)
  • die Südtiroler Gewerkschaftskammer (SGK/UIL)
  • der Autonome Südtiroler Gewerkschaftsbund (ASGB)
  • der Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol (hds)

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

58 Kommentare auf "“Kein Feiertag ist mehr heilig”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 2 Tage

Schön,dass die Geschäfte Sonntags offen haben,kann die ganze Familie schopen gehen

alpenfranz
alpenfranz
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

…jedes Mal wenn ich mit der Familie wandern oder Skifahren gehe ..muss ich lachen wenn ich am Wochenende beim schönsten Wetter beim twenty vorbeifahre und die Leute im Stau stehen um ins Kaufhaus zu gehen

ando
ando
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

nur weil ihr 7 tage die woche arbeiten müsst ….sollen es andrere auch?

Brix13
Brix13
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@alpenfranz ja und beim skifahren und in den hütten wird auch sonntags gearbeitet…

Ich glaube das ist ein Teufelskreis.

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 2 Tage

Wer kommt zum Einkaufen ? Rentner und Hausfrauen die haben die ganze Woche keine Zeit .
Normale Familien meiden den Rummel am Sonntag oder am Feiertag .

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 2 Tage

Mamme @ und wahrscheinlich sind sie Mutter, wie viele auch von den Verkäuferinnen die hinter dem Tresen stehen. Meinen sie nicht, auch sie wäre lieber zu Hause bei den Kindern ?

natan
natan
Superredner
1 Monat 2 Tage

@alpenfranz damit du sonntags skifahren kannst müssen auch leite arbeiten.

natan
natan
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Storch24 Glauben sie die Krankenschwester, die Ärztin, die Altenpflegerin, die Polizistin, die Putzfrau, die Köchin, die Kellnerin usw. haben keine kinder? Müssen aber trotzdem sonntags arbeiten. Wie stellt ihr euch einen Sonntag ohne dienstleistungen?? Am Unfallort kommt keine rettung, beim stromausfall müsste man montag warten, es fährt kein bus und keine bahn…. denkt mal drüber nach

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Storch24 Ich habe mal mit Verkäuferinnen über dieses Thema gesprochen,die sagten sie arbeiten Feiertags gerne,weniger stunden aber mehr Lohn und dafür an einen Wochentag frei und nur wegen alle 2 monate einmal regen sie sich ganz bestimmt nicht auf und die arbeiten in einem grossen Geschäft.Alles nur von diesen Vereinen aufgepauscht

Staatsfeind
Staatsfeind
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@alpenfranz: Das kommt daher dass nur du Verstand besitzt. Aber vielleicht hast du folgendes nicht bedacht. Wenn diese Leute jetzt nicht einkaufen könnten, würden sie dich vielleicht auf der Skipiste ärgern. Also warum lässt du sie nicht einkaufen?

iluap
iluap
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Ja wunderbar, aber du kannst genau so mit der Familie auch am Samstag einkaufen gehn!!!! Arbeitest du an Sonn und Feiertagen??

iluap
iluap
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag
@natan ,  bravo natan. Alle die hier für der Öffnung der Geschäfte usw an Sonn-und Feiertagen dafür sind sollten mal über folgendes nachdenken: alle wollen immer mehr Freizeit und mehr verdienen!! Was wäre denn wenn Samstagen und Sonntagen, Feiertagen  alles  geschlossen wäre, z.B. keine Busse keine Geschäfte, keine Lifte, keine Bars, Restaurents,Kinos und viels mehr?. Sind diese Arbeiter zweiter Kategorie?? Habt ihr mal darüber nachgedacht dass es immer jemanden braucht der für eure Freizeitgestaltung da sein muss?? Würdet ihr das machen???? Wäre wirklich mal interessant wenn alle die an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen für einen Monat lag nicht arbeiten würden… Weiterlesen »
inni
inni
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Offene Sonn- und Feiertage vor allem der Despar-Großläden begrüße ich sehr. Wem’s nicht passt, braucht ja nicht hinzugehn. Das Gelabere dagegen ist bloß Scheinheiligkeit.

alpenfranz
alpenfranz
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Samstag oder Sonntag einkaufen? wo die Leute ihren Einkaufswagen kreuz und quer stehen lassen, gegen die Einbahn laufen, mit Kinderwagen oder quengenden Kindern und damit ich in der Schlange stehen kann und 10 Minuten warten bis die Leute vor mir ihr Kleingeld sortiert haben oder im Handy nachschauen müssen wie ihr Pin für’n bancomat lautet um die 6;50 Euro zu zahlen, weil sie kein Bargeld dabei haben. Ma…da hab ich was besseres zu tun.

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 2 Tage

@alpenfranz
muansch unter dar woche isches ondersch??? muansch beim skifohrn oder af die berghittn isches ondersch??

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

in sonntog offn hot vor johre, ( als es no in jeden dorf a ladele gebn hot, worn de in de obgelegeren dörfer sonntogs vormittog a offn! de familien sein kirchn gongen, nochn kirchn isch er ins gosthaus zum weißn und die frau hot eingekauft, meist für de gonze woche, do des familienauto zur verfügung wor!
gonz so neu isch de sonntogsöffnungszeit also nit!
ober klar: heit brauchats de nimmer!

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@alpenfranz schrecklich, gell, wenn a mir nn des in an sonntog amoll erleben müßte….
wenn werktogs de frauen alloan einkafn müßen, geats in de gechäfter und ba de kassn sicher viel gesittet zua, so gesittet holt wie mann es von de gosthäuser vorn pudl kennt, …gell?

alpenfranz
alpenfranz
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

bin mir sicher, wenn alle Geschäfte 7 Tage die Woche nvon 01 Uhr bis 24 , Uhr offen hätten, würden sich auch noch ein paar aufregen. eine absolute Schweinerei für die Angestellten und ihre Familien. bin gerade in Ungarn: Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag alle Geschäfte geschlossen, ist noch keiner verhungert. man wird doch imstande sein innerhalb 6 Wochentagen einzukaufen. ich geh alle 10 Tage richtig einkaufen, und evtl. zwischendrin noch Milch, brot machen wir selber.

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Ungarn ist ein Versagerland

inni
inni
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

… was du machst ist nicht relevant.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

Dann sollten wir aber auch dafür sorgen, dass Sontags keine Gastronomiebetriebe mehr öffnen dürfen. Kaffee kann man auch zu Hause tinken. Freizeitparks sollen an Wochenenden ebenfalls geschlossen bleiben, denkt denn keiner an die Familien der dort Angestellten? Und wie ist es mit den religiösen Feiertagen anderer Religionen? Schließlich herrscht hierzulande Religionsfreiheit (dass die fehlt, wir ja oft bei anderen Staaten bemängelt).

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 2 Tage

Haha, in calvinistischen Gegenden ist es so. Sonntags alles verboten, und der Teufel holt dich ins Höllenfeuer.

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 2 Tage

und bitte a nit bus, zug oder taxi fohrn und af kuan foll ins kronkenhaus. und die omi und in opi tian mar es wochenende und die feiertog fan oltersheim ausser…

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

und wenn amoll in anbfeiertog de gschäfter zu sein fohrt man mit K nd und kegel noch innsbruck oder lienz und geat sem einkafn ….

Brixen
Brixen
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Krankenpfleger und Ärzte arbeiten turnusmäßig das ganze Jahr über an Sonn-und Feiertagen. Hab noch nie gehört daß da jemand gefragt hätte ob das gut für ihre  Familien ist……

alpenfranz
alpenfranz
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@brixen
einen Notfall oder eine Krankheit will und kann man nicht planen…..einen Einkauf schon

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 2 Tage

@alpenfranz
und zug odr bus fohrn oder die lait in die autobuhnhittlen? oder dejenigen de dir fürs schifohrn die togeskort und es wechselgeld gebn?

sonoio
sonoio
Superredner
1 Monat 2 Tage

Nicht vergessen alle gastbetriebe zu schliessen! schließich haben köche und kellner auch familien!

natan
natan
Superredner
1 Monat 2 Tage

@alpenfranz des isch ne kleinkaretige masche gegen die handelsketten, aber da müsst ihr die konsumenten überzeugen, dass sie an sonn-und feiertagen den dienst nicht nutzen. Glaub aber kaum, dass euch das gelingen wird…..

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Ich mag es so! Ich will in meiner Freizeit machen was mir Freude bereitet!
Wenns euch überdrehten Katholiken nicht passt könnt ihr ja zuhause eure Ostereier segnen!😄

H.M
H.M
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

i verstea onfoch net olm des gelärme wegn dei gschäfte offen frog oan mol oaner wias in dr gastronomie isch ?dei kennen olle koan sonn und feiertog !!!

Greta
Greta
Neuling
1 Monat 2 Tage

Die Geschäfte sollten immer offen sein aber Ende des Monats jammern dass kein Geld mehr übrig ist , wie man es hier oft liest . Wir leben in einem so schönen Land muss man da an Sonn- und Feiertagen shoppen gehen ?

sonoio
sonoio
Superredner
1 Monat 2 Tage

Was andere an sonn- und feiertagen machen, kann einem ganz egal sein! Du geniesst das schöne land, andere machen an diesen tagen halt ihre einkäufe/erledigungen! verstehe das gelärme nicht, in gastronomie oder sanität kennen die leute auch keinen sonntag!!

natan
natan
Superredner
1 Monat 2 Tage

keiner muss, sie gehen freiwillig und das angebot wird rege genutzt, ansonsten würden die geschäfte ohne verordnung geschlossen bleiben.

Mammy
Mammy
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage
Bisschen nachdenken wäre auch nicht schlecht…Es geht nicht darum ob man am sonntag arbeiten soll oder nicht.. der vergleich mit der gastronomie ist total unrealistisch weil die leben hauptsächlich vom wochenendbetrieb…. aber die ganzen kleinen geschäfte verschwinden langsam weil nur großkonzerne es sich leisten können sonntags zu öffnen da der umsatz stimmt oder würdet ihr in euren kleinen dorfladen gehen am sonntag… ich glaube kaum…. es geht ja nicht mal ums einkaufen selbst wer ehrlich ist sondern um den zeitvertreib…. dann macht der dorfladen zu und dann muss man für 1 lt milch 5 kilometer fahren… dann ist das drama… Weiterlesen »
olter
olter
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

wieso soll des mit der Gastronomie anders sein
i sig des do onders

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
1 Monat 2 Tage

..unterm Strich- gleicher Umsatz.. mehr Spesen .. aber solang es Leute gibt die Am Feiertag nix andres zu tun haben als einzukaufen . .

silas1100101
silas1100101
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Wer Geld hat kann am Sonntag einkaufen gehen und shoppen gehen wer kein Geld hat kann nur zum schauen gehen!!

Norbi
Norbi
Superredner
1 Monat 2 Tage

müsste für dich ja jetzt auch ändern mit der rdc

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 2 Tage

Das ist gut, so sparst du geld

Mammy
Mammy
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Find ich sehr schade wenn manche nichts besseres mit ihrer wertvollen familienzeit anzufangen wissen als einkaufen zu gehen und an kassen zu stehen… ich freu mich immer wenn das wochenende kommt und ich mit meinen lieben einfach zeit verbringen kann… schade um die eh schon wenige zeit die man zwischen job, haushalt und sonstige verpflichtungen unter der woche hat… manchen ist wohl nicht bewusst dass sie nur einmal leben und man die zeit nicht mehr zurückdrehen kann….

Puntica
Puntica
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

vielleicht teilen sich andere Familien ihre Zeit anders ein als du und sind um die Flexibilität froh…? so kann man auch mal z.b. am Montag nachmittags einen Kindergeburtstag feiern weil man seine Einkäufe bereits am Sonntag erledigen konnte…

Antonia47
Antonia47
Neuling
1 Monat 2 Tage

Stell dir vor die Geschäfte sind sonntags offen und keiner geht hin… es liegt uns Konsumenten!

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 2 Tage

oder umgekehrt:
stell dir vor, es git Geschäfte die haben weder am Sonntag offen noch durchgehende Öffnungszeiten und überleben trotzdem.

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 2 Tage

So lange das Wirtshaus….😁Alle jammern über Supermärkte, aber oh Weh wenn der Spass gestört wird, und Wirtshäuser, Restaurants, Lunaparks usw. sperren an Sonntag und Feiertagen zu. Also liebe Menschen, aufhören mit zwei Massen zu messen bitschon.

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 2 Tage

Warum ist man früher nicht „verhungert „ als alle Läden noch Samstag Nachmittag und Sonntag geschlossen waren. Alles nur einteilungssache. Ich werde bestimmt diese Tage nicht zum einkaufen nutzen. Schon als Respekt den Verkäuferinnen gegenüber. Das große Geld macht sowieso nur der Inhaber, die Arbeiter arbeiten (müssen) um ein bagatell

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 2 Tage

storch gerade früher war der Sonntag der Einkaufstag,nach dem kirchn ist Alles in die Läden gerannt,da musste man anstehen,da gabs noch keine Selbstbedienung

Wohlzeit
Wohlzeit
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Die Geschäfte halten nicht offen, wenn der Umsatz nicht passt

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 2 Tage

Nach über 20 Jahren im Einkauf und Verkauf , sollte jede Firma selber entscheiden müssen ob zu oder auf .
Solange es eine gute und gerechte Bezahlung gibt , mit Zuschläge am Abend , Sonntag und Feiertag wie es in meiner Firma war .
Da gab es jede Menge freiwillige zum Arbeiten, so das ich einige Absagen müsste.

Dionysos
Dionysos
Neuling
1 Monat 2 Tage

Ich persönlich finde das System mit dem Wochenende etwas überholt. Ich habe meistens unter der Woche frei und ausserhalb der Ferienzeit Urlaub, kenne das Problem mit überfüllten Autobahnen, vollen Restaurants und überlaufene Berge eigentlich gar nicht und ich liebe es. Wenn sich nicht immer alles auf das Wochenende konzentrieren würde vieles entlastet werden.

alpenfranz
alpenfranz
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

habe ich auch gemacht und geliebt…so lange ich keine Familie und Kinder hatte

FC.Bayern
FC.Bayern
Superredner
1 Monat 2 Tage

🤣 habt ihr keine anderen probleme bei euch ?
zu diskutieren wann auf u wann zu ?? 🙈
man lebt im jahr 2019 u diskutiert über so einen Schwachsinn , nur weil es halt wieder mal die Kirche oder Religion so sieht . 👎👎👎

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Was ist schon dramatisch daran, am Sonntag arbeiten zu müssen? Es gibt viele Sparten, bei denen die Sonntagsarbeit normal ist. Viele Frauen machen das sogar gerne und freuen sich auf einen freien Tag unter der Woche, wo alle Geschäfte offen haben. Wenn die “Allianz für den freien Sonntag” gegen die Sonntagsöffnung ist, dann stünde es gerechter Weise auch den Angestellten im Gastgewerbe, der Sanität usw. zu, den Sonntag mit der ganzen Familie zu dürfen.

olter
olter
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

i errinner Mi No vor 30 johr hoben solche Vereine a über Sonntagsarbeit gejammert und sein donn mitn Bus am Sonntag noch Affi zum Einkaufen gefohren

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

der holbmittog zwischn neine und holbe zehne isch mir heilig, olles ondere isch mir gleich.

bergeistod
bergeistod
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Sklaven des Kapitalismus

nok
nok
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Bin ich froh dass ich in der Gastronomie arbeite….

Staatsfeind
Staatsfeind
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Nein wir brauchen einen mündigen Bürger der sogar in der Lage ist selbst zu entscheiden wann es für ihn am besten ist einkaufen zu gehen oder zu entscheiden wann er sein Geschäft öffnet und wann er es schließt. Unglaublich nicht, wenn Bürger selbst Entscheidungen treffen können. Wo kommen wir denn da noch hin?

wpDiscuz