„5 Fünf“

Kooperationsabkommen zwischen Sparkasse und Pitagora

Donnerstag, 04. Januar 2018 | 12:29 Uhr

Bozen – Die Südtiroler Sparkasse und die Gesellschaft Pitagora SPA, die im Bereich Finanzierungen und Kredite spezialisiert ist, starten eine wichtige Partnerschaft.

Diese beinhaltet neben einer spezifischen Beratungstätigkeit auch die Entwicklung eines besonderen Finanzierungsprodukts mit dem Namen „5 Fünf“, das die Abtretung eines Fünftels des Gehalts vorsieht und den Kunden der Sparkasse vorbehalten ist.

Nicola Calabrò, Beauftragter Verwalter und Generaldirektor der Sparkasse, erklärt: „Wir haben ein steigendes Interesse von Seiten unserer Kunden für diese besondere Finanzierungsform, welche die Abtretung eines Fünftels des Gehalts oder der Rente vorsieht, festgestellt. Aus diesem Grund haben wir diese Partnerschaft mit Pitagora gestartet, die eines der wichtigsten Anbieter am Markt ist. Unsere interessierten Kunden können somit von der langjährigen und spezialisierten Erfahrung von Pitagora profitieren.

Mit diesem Abkommen weitet unsere Sparkasse also ihre Dienstleistungs- und Produktpalette für ihre Kunden aus und gewährleistet ihnen eine erstklassige Beratung.“ Massimo Sanson, Beauftragter Verwalter von Pitagora SPA, erklärt: „Mit großer Genugtuung haben wir dieses Vertriebsabkommen mit einem Partner, der eine lange Tradition und eine große Nähe zum Territorium aufweist, abgeschlossen. Wir freuen uns, die Sparkasse zu unseren Partnern zählen zu dürfen. Dies bestätigt die Güte unseres Businessmodells, das wir für die Banken und zugunsten ihrer Kunden entwickelt haben.

Zudem hat unsere Nähe zur Sparkasse uns dazu bewogen, eine eigene Filiale in Bozen, in der Südtiroler Straße, zu eröffnen und von unserer Seite auch die Zweisprachigkeit in der Betreuung zugunsten der Kunden zu gewährleisten.“

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz