Keine Gehaltskürzungen geplant

Landeshaushalt: “Von Einsparungen beim Personal war nie die Rede”

Mittwoch, 27. Februar 2019 | 12:30 Uhr

Bozen – Das Land Südtirol widerspricht der fälschlich verbreiteten Nachricht, wonach im Landeshaushalt 2019 Einsparungen beim Personal vorgesehen sein sollten.

Im Hinblick auf Beiträge in verschiedenen Medien weist das Land Südtirol nachdrücklich von sich, dass bei der gestrigen Pressekonferenz im Anschluss an die Sitzung der Landesregierung über den Haushalt 2019 von angeblichen “Einsparungen beim Personal” die Rede war, auch nicht von Gehaltskürzungen. Um dies zu belegen, wird auf die offizielle Pressemitteilung verwiesen, die gestern Nachmittag von der Agentur für Presse und Kommunikation an die Medien geschickt wurde, sowie auf die im Auftrag der LPA erstellten Videodokumentation der Pressekonferenz.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Landeshaushalt: “Von Einsparungen beim Personal war nie die Rede”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
23 Tage 21 h

koane sorge, des hat jo eh niemand geglab!
vor sell passiert rinnen insre bach aufwerts, und weihnachtn, silvester und ostern voll auf oan tog …

wpDiscuz