Lebenshilfe zum Internationalen Tag der Leichten Sprache

Leichte Sprache bekannter machen

Montag, 24. Mai 2021 | 11:49 Uhr

Bozen – Zum Internationalen Tag der Leichten Sprache planen das Büro für Leichte Sprache OKAY der Lebenshilfe und die Selbstvertretungsgruppe People First eine gemeinsame Aktion, um Leichte Sprache noch bekannter zu machen. Leichte Sprache ermöglicht vielen Menschen ein besseres Verstehen von Texten und eröffnet damit Möglichkeiten, sich einzubringen, sich zu beteiligen und an der Welt teilzuhaben.

Die Aktion besteht in einer Sammlung von Statements verschiedenster Personen aus der Welt der Nutzer/innen, der Auftraggeber/innen, der Politik, der öffentlichen Verwaltung und anderer mehr, die rund um den 28. Mai als Posts in den sozialen Medien der Lebenshilfe und von People First veröffentlicht werden. “Auf diese Weise soll diesem wichtigen Instrument zur Inklusion Sichtbarkeit verliehen und dazu aufgerufen werden, vermehrt von ihm Gebrauch zu machen. Dabei versteht sich Leichte Sprache nie als Ersatz für die Standardsprache, sondern immer als Ergänzung”, so die Lebenshilfe.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Leichte Sprache bekannter machen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orch-idee
Orch-idee
Tratscher
19 Tage 21 h

Des brauchet man do in Forum… Weil man monche Kommentare net versteat😉😂

Faktenchecker
19 Tage 20 h

Die Artikel noch weniger.

Offline
Offline
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

Leichte Sprache und Gender Wahn. Zwei Welten prallen aufeinander 🙈

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
19 Tage 19 h

Es gilt sicherlich für viele Sprachen, aber bleiben wir als Beispiel mal bei der deutschen. Wenn man so hört, wie viele sprechen, auch in den sogenannten öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehsendern, dann scheint es ja nur noch “leichte Sprache” zu geben. Kaum jemand spricht noch richtig Deutsch, von English ganz zu schweigen.

wpDiscuz