Markus Putzer, neuer Obmann der Orthopädieschuhmacher im lvh

lvh-Orthopädieschuhmacher haben einen neuen Obmann

Dienstag, 02. Oktober 2018 | 14:45 Uhr

Bozen – Markus Putzer ist der neue Obmann der Orthopädieschuhmacher im lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister. Im Rahmen der Jahresversammlung wurde er einstimmig in das Amt gewählt. Auch wurde erst vor kurzem der neue Berufsbeirat bestimmt.

„Die Aus- und Weiterbildung gehört heutzutage im Berufsalltag zu den wichtigsten Aspekten und sollte deshalb dementsprechend gefördert werden“, betont Markus Putzer, erst vor kurzem hat er das Amt des Obmannes der Orthopädieschuhmacher übernommen. In den vergangenen Jahren hat es in diesem Bereich etliche Änderungen gegeben. Um die Berufskollegen auf Neuerungen, wie zum Beispiel die 3D Drucktechnik vorzubereiten, werden der neue Obmann und der neue Berufsbeirat in Zukunft verstärkt auf Aus- und Weiterbildung setzen. Zudem ist Putzer der Kontakt mit den italienischen Kollegen sehr wichtig: “In sehr vielen Bereichen ist ein gut funktionierender Austausch vom großen Vorteil und unerlässlich.“ Ebenso schaue man gespannt auf die Landtagswahlen, da die Berufsgemeinschaft steht’s mit dem zuständigen Landesrat für Gesundheit zusammenarbeitet haben.

Im Rahmen der Jahresversammlung wurde auch der neue Berufsbeirat bestimmt. Einstimmig in das Amt wurden gewählt: Markus Putzer aus Bozen, Helmut Burger aus Bozen, Markus Volgger aus Moos im Passeier sowie Joachim Volgger aus Meran, der ein neues Beiratsmitglied ist.

Im Rahmen des Treffens wurde auf die vergangenen 15 Jahre zurückgeblickt: Neben der Wichtigkeit der Aus- und Weiterbildung empfand der Berufsbeirat die ECM Punkte für Betriebe, als eine weitere wichtige Schnittstelle. Auch haben etliche Treffen mit Landesrätin Martha Stocker stattgefunden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz