Gemeinsame Solidaritätsaktion mit der Associazione Tumori Toscana vom 13. bis 23. Oktober

Marlene – die Äpfel der Gesundheit

Dienstag, 11. Oktober 2016 | 17:58 Uhr

Terlan – Die Marlene® Äpfel kehren auf die zentralen Plätze von Florenz, Prato und Pistoia zurück, um krebskranken Menschen zu helfen. Vom 13. bis 23. Oktober findet das fünfte Jahr in Folge die Initiative „Die Äpfel der Gesundheit“ in Partnerschaft mit der Associazione Tumori Toscana (A.T.T., Krebshilfeorganisation Toskana) statt.

Zehn Tage lang verteilen die Stände des Vereins auf den zentralen Plätzen der Toskana, in Einkaufszentren und in einigen Betrieben als Dankeschön für eine kleine Spende Marlene® Äpfel, die von den 5.000 Erzeugern des VOG-Verbandes aus Südtirol stammen. Ganze 20.000 Beutel mit Äpfeln samt 5.000 Rezeptbüchlein, die leckere Ideen für Kreationen mit Marlene® Äpfeln bieten, werden überreicht.

Die Initiative, die von Jahr zu Jahr mehr Resonanz erfährt, ermöglicht es der Associazione Tumori Toscana, Geldspenden zu sammeln, um den kostenlosen Hauspflegedienst für Krebskranke weiter auszubauen. Derzeit ist die A.T.T. ganzjährig rund um die Uhr in den Provinzen Florenz, Prato und Pistoia im Einsatz, wo sie täglich mehr als 300 Patienten versorgt.

„Wir sind dem VOG-Verband dankbar, dass er uns schon das fünfte Jahr in Folge unterstützt“, sagt Dr. Giuseppe Spinelli, Präsident der Associazione Tumori Toscana. „Die köstlichen Marlene® Äpfel ermöglichen uns, den Pflegedienst für die vielen Patienten, die wir täglich betreuen, auszubauen und seinen Bekanntheitsgrad bei den Mitbürgern zu steigern.“

„Von Jahr zu Jahr zeigt sich erneut, wie wertvoll und wirksam das Solidaritätsprojekt in Zusammenarbeit mit der A.T.T. ist“, so Gerhard Dichgans, Direktor des VOG-Verbandes. „Wir sind stolz darauf, einen Beitrag zu dieser lobenswerten Initiative leisten zu können.“

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz