Exporte nach Katar, Thailand und in die Vereinigten Arabischen Emirate

Marlene® wird immer internationaler

Donnerstag, 10. September 2020 | 15:05 Uhr

Terlan – Katar, Thailand und die Vereinigten Arabischen Emirate. Das sind die Länder, in denen Äpfel der Marke Marlene® nun zu finden sein werden. Ein wichtiger Meilenstein für die Marke des VOG, die 1995 ins Leben gerufen wurde und in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert. Die Marke Marlene® wird also zunehmend internationaler.

Insgesamt drei Container machten sich Ende August auf den Weg in Richtung neue Zielmärkte. Der erste Container wurde am 21. August verladen, die nächsten folgten Anfang September. „Mit den drei Ladungen haben wir pünktlich zum 25. Geburtstag von Marlene® einen großen Meilenstein für die Marke erreicht“, kommentiert Walter Pardatscher, Direktor des VOG. In jedem der drei Container befinden sich etwas mehr als 150.000 Äpfel der Sorte Gala – pro Container werden über 20.000 kg an Tafelware verladen.

Seit der Einführung der Marke Marlene® im Jahr 1995 hat sich die Apfelmarke in vielen Ländern einen Namen gemacht und sowohl bei Kunden als auch bei Endkonsumenten an Zustimmung gewonnen. „Für den VOG ist der Export von immenser Bedeutung, mittlerweile sind ca. 30 Sorten des Verbandes in über 65 Ländern vertreten. Im März wurden mit der Verladung von unseren Pink Lady® erstmals Äpfel aus Italien nach Vietnam geschickt – nun kommen für die Marke Marlene® drei weitere hochinteressante Märkte dazu. Mittlerweile ist unsere Hauptmarke in mehr als 25 Ländern vertreten, darauf sind wir natürlich sehr stolz“, fährt VOG-Direktor Walter Pardatscher fort.

Die frisch geernteten Gala werden in rund 30 Tagen in den neuen Zielmärkten eintreffen. „In diesen drei Ländern wird der Großteil der Äpfel in den Obst- und Gemüseabteilungen der Supermärkte verkauft werden. Ein paar Paletten werden auch auf den Obst- und Gemüsemärkten angeboten werden“, schließt Pardatscher.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Marlene® wird immer internationaler"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
12 Tage 16 h

Äpfel aus Monokultur werden es dort auch zukünftig schwer haben.

Chriss
Chriss
Grünschnabel
12 Tage 1 h

“Die Marke Marlene® wird also zunehmend internationaler“

Soll das ein Witz sein. Dadurch das immer mehr produziert
wird sind sie gezwungen ihre Ware in noch weiter entfernteren Ländern zu
verkaufen. Ich glaube kaum, dass diese Länder zur VOG kommen und ihnen die Ware
aus den Händen reisen. Es wäre besser die Anbaufläche zu begrenzen so wie es im
Weinbau praktiziert wird. Zum Punkt Nachhaltigkeit wie es immer in den Medien von
den Verantwortlichen zitiert wird kann da keine rede mehr sein, wenn die Ware
um die halbe Welt verschifft wird. Qualität statt Quantität!

wpDiscuz