Armin Gruber, Küchenchef der Lackner Stub'n in Algund

Neuer SKV-Bezirksobmann im Burggrafenamt

Donnerstag, 27. Dezember 2018 | 16:19 Uhr

Algund – Armin Gruber steht als neuer Bezirksobmann an der Spitze des SKV im Burggrafenamt. Er folgt im Amt auf Philipp Hafner. Gruber führt die Lackner Stub’n in Algund und setzt sich seit Langem für die Lehrlingsausbildung und Nachwuchsarbeit ein.

Viele Jahre unterstützte Philip Hafner mit viel Engagement die lokale Gastronomie im Burggrafenamt. Vor Kurzem übergab er die Führung an seinen Nachfolger Armin Gruber und das aus Überzeugung. „Ich bin mir sicher, dass eine Neuausrichtung dem Bezirk einfach gut tut“, sagte Hafner, der nun den Bereich „Wettbewerbe“ im SKV-Landesvorstand übernimmt. Der Bezirksausschuss bleibt unverändert.

Armin Gruber hat sich für seine Tätigkeit mehrere Schwerpunkte gesetzt: Er möchte die Netzwerkarbeit im Bezirk stärken, die Zusammenarbeit mit der Landesberufsschule Emma Hellenstainer und der Landeshotelfachschule Kaiserhof vertiefen und die Kochlehrlinge, Fachschüler und Hotelfachschüler fördern. „Ich möchte junge Menschen motivieren und für den Kochberuf begeistern, damit sie diesen von seiner schönsten Seite kennenlernen und durch den Beruf aufblühen“, betonte Gruber.

Als Geschäftsführer und Küchenchef der Lackner Stub’n in Algund kennt Gruber die täglichen Herausforderungen der Gastronomie. Der 41-Jährige setzt sich zudem seit Jahren für die Nachwuchsarbeit und Lehrlingsausbildung ein. 2014 wurde er als „Ausbilder des Jahres“ ausgezeichnet. Viele seiner Schützlinge – wie Maria Weiss (Internationaler Leipziger Preis der Köche), Antonia Stampfl (The Mountain Chef unplugged) und Tanja Weiss (Tipworld) – konnten Wettbewerbe gewinnen.

 

Von: bba

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz