Spenden wurden übergeben

Obereggen: Schecks für Peter Pan und Comedicus

Samstag, 07. April 2018 | 17:21 Uhr

Obereggen – Heutewurde auf der Mayrl Alm im Skigebiet Obereggen im Rahmen eines gemeinsamen Skitages dem Bozner Kinderarzt und Vereinigungsvorsitzenden von „Peter Pan“ Dr. Michael Mayr und dem Präsidenten von „Comedicus“ Dr. Erich Meraner, jeweils ein Scheck in Höhe von 1.000 Euro überreicht.

Gesammelt wurde für die Kinderkrebshilfe „Peter Pan“ und für den Verein „Comedicus“ am vergangenen 3. März beim vierten Wohltätigkeits-Burger-Day auf der Mayrl Alm. Zusätzlich zum bewährten Mayrl-Burger, gespickt mit verschiedenen Beilagen, gab es auch heuer wieder den beliebten Mayrl-Wildburger. Das Brot für den Mayrl-Burger backte für die Veranstaltung die Bäckerei Pichler im idyllischen Dorf Eggen. Das Fleisch kam vom Rind vom Erbhof Flecker in Eggen (1.200 m) und der Käse, aus hochwertiger Milch vom Grauvieh, von der Hofkäserei Learner (1.360 m) in Deutschnofen. Der Speck wurde vom Gerberhof und die Eier vom Bacherhof, beide historische Bauernhöfe in Eggen (1.200 m) geliefert. Ein Burger kostete neun Euro. Für beste Stimmung sorgte ab 12.00 Uhr die Live-Band „Spremuta“.

Insgesamt wurden 426 Burger verkauft. Die Mayrl Alm und die Bergbahnen Obereggen spendeten pro Burger zwei Euro. Weitere Gelder wurden zusätzlich von den Besuchern gespendet und so wurden insgesamt 2.000 Euro gesammelt. „Die Arbeit der Krebshilfe zu unterstützen ist uns ein persönliches Anliegen. Wir können uns nur bei allen, die gekommen sind und „Peter Pan“ und „Comedicus“ dadurch unterstützt haben, bedanken“, erklärten die Initiatoren und Brüder Mark und Sebastian Eisath von der Mayrl Alm.

Präsident Mayr bedankte sich im Namen von „Peter Pan“ für die großzügige Unterstützung und erläuterte die wichtigsten Ziele der Vereinigung, welche Kindern die an Krebs erkrankt sind, hilft. „Die Diagnose Krebs ist eine große Belastung nicht nur für das betroffene Kind, sondern für die gesamte Familie“ unterstrich Dr. Mayr. „Die Vereinigung „Peter Pan“ unterstützt betroffene Familien, damit sich die Mütter oder Väter ihren Kindern voll widmen können. Außerdem ist die Vereinigung bei der Vermittlung von Pflegepersonal, Psychologen und Familienhelfern, bei der Schaffung von Übernachtungsmöglichkeiten für auswärtige Eltern während des Spitalaufenthalts der Kinder und bei der Schaffung adäquater Voraussetzungen für den Aufenthalt der erkrankten Kinder in Kindergarten und Schule tätig“, so Mayr.

Herr Meraner, Vorsitzender der Vereinigung „Comedicus“ dankte ebenfalls den Organisatoren und den vielen Spendern für die großzügige Unterstützung ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiter, welche wöchentlich Besuche in sieben Krankenhäusern in Südtirol organisieren. „Unseren “Clown-Doktoren” gelingt es mit viel Fantasie und Einfühlungsvermögen etwa 5.000 Kindern und Erwachsenen pro Jahr den Aufenthalt im Spital etwas aufzuheitern, sowie Freude und Abwechslung ins Krankenhaus zu bringen“ unterstrich der Präsident von „Comedicus“.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz