Fußgänger und Öffis

Öffentliche Arbeiten durchgeführt

Mittwoch, 31. März 2021 | 22:49 Uhr

Natz/Schabs – Mit den steigenden Temperaturen des Frühjahrs konnten in der Gemeinde Natz-Schabs gleich mehrere öffentliche Arbeiten durchgeführt werden, die einerseits die Sicherheit der Fußgänger als auch die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel verbessern werden.

In Natz wurde ein etwa 130 Meter langer Abschnitt des stark frequentierten Gehsteiges entlang der Landesstraße in Richtung Flötscherweiher saniert. „Beim 2009 errichteten Gehsteig war es in einem erhöhten Bereich mit bewehrter Erde zu nicht unerheblichen Setzungen gekommen. Der bestehende Randstein und die Asfaltschicht des Gehsteiges wurden durch eine Stahlbetonplatte ersetzt und auch der Holzzaun wurde komplett erneuert, dadurch kann der Gehsteig jetzt wieder gefahrenlos begangen werden“, teilte Bürgermeister Alexander Überbacher mit. „Zudem werden die Steher der Leitplanken auf der ganzen Länge des Gehsteiges mit einer Schutzabdeckung aus Kunststoff versehen, die Verletzungen bei Stürzen verhindern sollen. Der größte Teil der Kosten wurde mit einem Staatsbeitrag für Sicherheitsmaßnahmen finanziert“, so Vizebürgermeister Helmut Plaickner.

In Aicha wurde der bereits bestehende Gehweg entlang der Grundschule erneuert, es wurde ein erhöhter asphaltierter Bereich geschaffen. Mittels eines Randsteines und eines durchgehenden Holzzaunes wurde dieser von der parallel verlaufenden Gemeindestraße zur Sicherheit der Fußgänger getrennt. Im Durchführungsplan der gegenüberliegenden Wohnbauzone B ist das fehlende Teilstück des Gehsteiges vorgesehen. Mit diesem Abschnitt führt schlussendlich ein durchgehender Gehsteig von der Wohnbauzone „Bühelacker“ bis zur Grundschule und Kindergarten.

Nicht zuletzt wurde in der Ladestatt, einem Ortsteil von Schabs, eine neue Bushaltestelle im Bereich der Gärtnerei „Werners Baumschule“ errichtet. Diese war notwendig geworden, da der Schülerbus in die Mittelschule nach Mühlbach über eine neue Route erfolgt und damit die bisherige Bushaltestelle nicht mehr angefahren werden konnte.

Von: bba

Bezirk: Eisacktal, Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz