EFRE-Projekt

Projekt “Spatium Etsch Adige” erfolgreich abgeschlossen

Freitag, 09. November 2018 | 15:21 Uhr

Töll/Salurn – Nach zweijähriger Arbeitszeit wurde am Dienstag, den 6. November 2018 das Projekt “Spatium Etsch Adige” erfolgreich abgeschlossen.

Das Gebiet des Projektes “Spatium Etsch Adige” umfasst mit einer Gesamtfläche von rund 150 Quadratkilometern die Talsohle der Etsch von der Töll bis Salurn; die 63 Flusskilometer Etsch betreffen 23 beteiligte Gemeinden und rund 243.000 Einwohner. Die vor kurzem aufgetretenen Hochwasserereignisse haben gezeigt, wie wichtig und ausschlaggebend Vorbereitung, Prävention und vor allem das Zusammenspiel aller Maßnahmen sind, angefangen von planerischen und baulichen Schutzmaßnahmen über Zivilschutzmaßnahmen bis hin zu Bewusstseinsbildungskampagnen sind. Dies betonte auch der Direktor der Agentur für Bevölkerungsschutz Rudolf Pollinger bei der Feier zum Abschluss des Projektes auf Schloss Sigmundskron.

Als Projektverantwortlicher erörterte Willigis Gallmetzer den Projektablauf, den Zeitrahmen und die Budgetierung des Projektes und bedankte sich bei allen Mitwirkenden. Die Techniker stellten die Resultate zu den erarbeiteten Themen Wassergefahren, Terrestrische Ökologie, Aquatische Ökologie, Hydromorphologie sowie Raumnutzung und Risikoanalyse vor. In das Projekt eingebunden waren während der vergangenen zwei Jahre Landesämter, die Gemeinden, verschiedene Verbände und Vereine, die Freiwilligen Feuerwehren, die Bonifizierungskonsortien und eine Reihe anderer Interessensvertreter.

Der Flussraummanagementplan Etsch umfasst neben einer Zustandsanalyse des Untersuchungsgebietes, einer Stärken- und Schwächenstudie als wesentliches Element ein gemeinsam erarbeitetes Leitbild und darauf aufbauend einen Maßnahmenkatalog. Der Managementplan für die Etsch dient den beteiligten Behörden und Verbänden nun als Arbeitsinstrument zur koordinierten Maßnahmenumsetzung. Mit dem Ziel der nachhaltigen Nutzung wird der Flussraummanagementplan jetzt als Planungs- und Arbeitsinstrument zur Prävention vor Naturrisiken, zu ökologischen Verbesserungen und zur nachhaltigen Wassernutzung angewandt und jede der präsentierten und geplanten 55 Maßnahmen soll in den nächsten zwanzig Jahren umgesetzt werden.

Das Projekt “Flussraummanagementplan Etsch – Spatium Etsch Adige” wurde mit Mitteln des Operationellen Programms “Investitionen in Wachstum und Beschäftigung – EFRE 2014-2020” finanziert.

Von: bba

Bezirk: Burggrafenamt, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz